mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Starke Abnutzung von Racing Ralph

Habe mir vor ca 5 Wochen / 500 km hinten den Racing Ralph draufgezogen (vorne NN)und habe jetzt schon mehr als das halbe Profil runter. Ist das normal?

1 Solidrock1

Hallo allerseits

Folgendes Problem: habe mir vor ca 5 Wochen / 500 km hinten den Racing Ralph draufgezogen (vorne NN)und habe jetzt schon mehr als das halbe Profil runter. Ist das normal?
Normalerweise 70% Waldwege und Schotter, 5% DH und 25% Strasse.

Will mir jetzt sowieso wieder NN hinten draufziehen, weil mir der Grip beim RR nicht mehr ausreicht, trotzdem kam die Frage auf, ob die Abnutzung normal ist.

Greetz,
Solidrock1

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  28.09.2009 21:53


2 MadMeX (Ex-Mitglied)

Ja relativ normal, gerade wenn jemand noch viel mit der Hinterradbremse arbeitet.

Allerdings was mir aufgefallen ist, am Anfang baut der RR extrem schnell ab, nach einer Zeit normalisiert sich das wieder und der Abrieb wird weniger.

Edit Admin:
Hast Du weitere Fragen oder Anmerkungen zum Schwalbe Racing Ralph, melde Dich an und schreibe Deinen eigenen Beitrag oder wirf einen Blick auf die Schwalbe Racing Ralph-Übersichtsseite: -->Schwalbe Racing Ralph

!Alle schieben Optik!

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  28.09.2009 21:59


3 Lionel

Hi Solidrock! Ja, beim Hinterreifen finde ich, muss man generell höllisch aufpassen - nicht nur beim Racing Ralph. Ein blockierendes Hinterrad beim Bremsen ist absolut tötlich für das Reifenprofil - auch wenn es nur auf losem Untergrund ist. Gut ist es meiner Erfahrung auch, den nächsten Reifen einfach eine nummer breiter zu nehemn. Also beim Racing Ralph ruhig mal den in 2,4er Breite aufziehen. Der breitere Reifen hat nämlich eine größere Kontaktfläche zum Boden und dadurch Verteilt sich die übertragene Kraft einfach besser auf mehr Gummi

Deshalb fände ich es toll, wenn es z.B. den Schwalbe Smart Sam in 2,4er Breite gäbe. Das wäre meiner Meinung nach dann ein prima Reifen für's Hinterrad. Denn aufgrund des Mittelstegs hat der eben nicht so einen hohen Abrieb...

Hier weitere Infos über den Schwalbe Smart Sam: -->Schwalbe Smart Sam

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  28.09.2009 22:15


4 x-raven (Ex-Mitglied)

Der RR hat ja auch ordentlich Grip, daher weich und fährt sich schnell ab.

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  28.09.2009 23:54


5 Bernie (Ex-Mitglied)

Also der Grip des RR ist wirklich nicht besonders gut.
Insbesondere bei Nässe finde ich den Reifen ziemlich schlecht.
Klar, bei gleichem Rollwiderstand wirst Du kaum nen Reifen finden der mehr Grip bietet.
Letztendlich führt das Vorderad, daher mein Tip:
Wenn Du eh nen neuen Reifen kaufen willst, dann zieh im ersten Schritt den NN von vorne aufs Hinterrad und vorne einen breiten Reifen, der auch auf nassem Geläuf gut greift (der Herbst/Winter steht vor der Tür...).
Ein guter Kompromiss zwischen rollt noch einigermassen und greift gut: Schwalbe Fat Albert oder Maxxis Ardent, wenn Dir Rollwiderstand egal ist dann geh auf das "Gripmonster":
Schwalbe Muddy Mary.


www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  29.09.2009 09:48


6 Lionel

Hi Bernie! Schwalbe Muddy Mary, Maxxis Ardent und Schwalbe Fat Albert sind sicherlich gute Reifen, aber es ging hier ja primär um das Problem mit dem hohen Verschleiß. Und da halte ich reifen mit einem so offenen Profil wie bei den o.genannten für keine so gute Idee. Beim Nobby Nic wird der Verschleiß wahrscheinlich auch mindestens ebenso hoch wie beim Racing Ralph sein.

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  29.09.2009 10:18


7 Bernie (Ex-Mitglied)

mit Fat Albert/Big Betty/Ardent habe ich bisher keinen übermässigen Verschleiß gehabt.
Hängt sicherlich -wie schon erwähnt- auch an der Fahrweise, bei häufigem überbremsen den HR ist jeder Reifen schnell am Ende. zwinker
Es macht auch Sinn, auf die Härte der Gummimischung zu achten, habe diesen Sommer z.B. nen Big Betty Goey Gluey (oder so) auf dem HR gefahren, ist dafür zu weich, war ruckzuck weg(gebremst....), vorne dagegen hält er super und greift -im trockenen- super zu.

Ich erhebe allerdings keinen Anspruch auf Vollständigkeit in der Aufzählung von Reifen, berichte nur von denen, die ich selbst schon gefahren bin, und die Reifenwahl wird immer ein Kompromiss aus verschiedenen Eigenschaften sein.


www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  29.09.2009 12:08


8 MTBler (Ex-Mitglied)

Hallo.

Nach knapp 2500 km kann ich dir vielleicht ergänzend meine Erfahrung mitteilen.

Wie der ein oder andere richtig angemerkt hat ist der RR recht weich und daher auch verschleissfreudiger.
Ich habe mich natürlich bemüht möglichst ohne blockieren zu bremsen, muß aber auch sagen das er schneller verschleisst als vielleicht der nächste, billigere Reifen.
Der Gripp bei Nässe ist auch nicht wirklich der bringer. Allerdings schwächeln wahrscheinlich alle Reifen die nicht wirklich eine extrem hohe Auflagefläche (optimalerweise vielleicht mit feineren Lamellen) bieten. Insgesamt bin ich sehr zufriede (besonders für 35,- € das Stück in Größe 2.40). lächel

Gruß

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  29.09.2009 22:54


9 Volker1

Der Nobby Nic nutzt sich aber mal mindestens genauso schnell ab!!!
Der RR hat wie der NN zwar recht grippfreudiges Gummi und obendrein nur Halbprofilstollen, aber davon deutlich mehr als der NN. Durch den größeren Auflagekontakt ist der Verschleiß daher gar nicht so groß. Klar bei aggressiver Fahrweise hält der Hinterreifen nicht lange. Der Nic hält trotz länger Stollen jedoch kein wenig länger.
Man muss sich einfach entscheiden. Die Evolution Line Reifen mit trible compound sind einfach Wettkampfreifen! Die Haben nicht die Aufgabe ewig zu halten, sondern sollen gut rollen und dabei überdurchschnittlich viel Gripp bieten etc.

Dennoch halten die bei umsichtiger Fahrweise eigentlich recht lange. Wer natürlich mit Blockierung bremst und obendrein in den Kurven gerne Driftet, darf sich über den Verschleiß nicht beschweren.
Wer dabei trotzdem Reifen will die das länger mitmachen, muss halt was anderes mit entweder weniger Gripp oder deutlich mehr Rollwiderstand nehmen.

Im Übrigen hält mein RR trotz nicht ganz so weicher Fahrweise in der 29" Version schon richtig lange zwinker so mit 3000 km lächel o.k. jetzt ist er fällig da man den Grippverlust so langsam spürt. Jetzt gibt's n neuen RR mit Snake Skinn.

Starke Abnutzung von Racing Ralph  •  04.10.2009 19:14


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Habe mir vor ca 5 Wochen / 500 km hinten den Racing Ralph draufgezogen (vorne NN)und habe jetzt schon mehr als das halbe Profil runter. Ist das normal? (schwalbe, racing ralph, abnutzung, abrieb)