mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Stromschlag unter Hochspannung! [2]

Verwundert hebe ich mein Volcano auf und stelle bei einem Blick nach oben fest, das ich genau unter einer Hochspannungsleitung stehe.

51 Stützrad

Ich verstehe das nicht falsch, klingt ja auch merkwürdig.

Aber ich glaube schon das es ein Schlag von der Leitung war.
Vor allem, weil ich schon weiß wie das ist, denn es war ja
nicht das erste Mal. traurig

Siehe Beitrag #8.

Henni


Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Stromschlag unter Hochspannung! [2]  •  21.06.2013 15:01


52 zodiac

geht mir genauso wie Stützrad. Wie ich schon geschrieben habe, es war natürlich kein Überschlag aus der x-tausend-Volt Leitung. Das hätte niemand überlebt. Aber irgendwie wurde Spannung im Rad induziert oder vielleicht statisch übertragen (Koronar-Effekt) oder was weiß ich.
Es war nicht tödlich, nur unangenehm wie ein Weidezaun.
Dass das bei so vielen Leuten (siehe Link in Beitrag 46) und immerhin drei Forenschreibern passiert, ist doch merkwürdig. Wegen statischer Aufladung: Hatte ich noch nie am Rad, nirgends. Und dann passiert sowas im feuchten Gras, bei feuchtem Wetter, ausgerechnet unter der Freileitung?

ja, es gibt Zufälle. Manchmal auch gehäuft. Aber hierfür brauchen wir eine andere (natürlich naturwissenschaftliche!!!) Erklärung.

Gruß Michael

Stromschlag unter Hochspannung! [2]  •  21.06.2013 17:49


53 zodiac

Hier noch ein Bericht aus der Schweiz. Ein Fachmann vom Leitungsbetreiber sagt, dass es diese Phänomene bei Inbetriebnahme einer Leitung geben können. Allerdings ist die Erläuterung im letzten Absatz überaus dürftig.
Inbetiebnahme = starker Lastwechsel. Das passiert nicht oft und könnte erklären, warum Stromschläge unter Freileitungen so selten sind. Aber nochmal: Die Erklärung, dass der Strom durch die Inberiebnahme erstmal "hin und her" fließe, ist ja wohl quatsch. Im 50-Hertz-Netz fließt er 50 mal pro Sekunde hin und her, und zwar immer.

Link:
http://www.beobachter.ch/leben-gesundheit/wohlfuehlen-praevention/artikel/hochspannung_da-trifft-ihn-der-schlag/

Stromschlag unter Hochspannung! [2]  •  21.06.2013 23:35


54 cmfrydos

Hallo liebe Community,

Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich möchte doch gerne meine Freileitungs-Erfahrungen mit euch teilen.
Seit etwa 3 Jahren fahre ich regelmäßig zu Freunden in eine nahe liegende Gemeinde, und die Landstraße führt hier im 80° Winkel unter einer 380kV Leitung hindurch.

Und dabei habe ich etwa 20-30 Stromschläge direkt von der Sattelhalterung links und rechts in die Beine, wie vom Threadersteller beschrieben, über die Zeit eingesammelt.

Der erste war relativ leicht, und ich dachte es wäre evtl. eine allergische Reaktion/Stich, aber einige waren auch ziemlich schmerzhaft.
Und alle waren immer an der selben Stelle des Mastes. Dort hängt ein Seil ziemlich tief (geschätzt 6-7m).
Aufgefallen ist mir, dass es vorallem in den frühen Abendstunden und bei heißem Wetter gehäuft vorkommt.
Mittlerweile fahre ich dort nur noch stehend durch, mit beiden Händen fest an den Gummigriffen. Einmal ging ein Schlag, wie von
zodiac beschrieben, auch durch den metallischen Lenker.

Wirklich erklären kann ich es mir nicht..
Es trat mit verschiedenen Hosen, verschiedenen Fahrrädern, verschwitzt und unverschwitzt, gefühlt immer zufällig auf, etwa bei jeder dritten Durchfahrt.
Wie gesagt, häufig und verstärkt dann, wenn die Leitungen warm, und ausgelastet waren (im Sommer wenn alle Abends ihre Lichter an haben..).

Ich glaube zwar auch, dass eine Ladung des Fahrrades bzw. meiner selbst eine Rolle spielt, aber anhand des Schockes müssen doch kurzzeitig höhere Spannungen anliegen, die irgendwie über das elektromagnetische Feld der Leitung induziert werden..
Der Schlag geht ja immerhin von den Beinen durch die Hose, durch den Gummisattel ins Fahrrad..
Oder von der einen Seite zur anderen.. Es war nämlich meistens auf beiden Seiten gleichzeitig..

Von euren Erfahrungen ermutigt, werde ich mich bald an meine Stadt und den Energieversorger wenden.
Ich finde diese Situation gerade für Kinder und Ältere gefährlich, und hoffe, dass die Seile etwas höher gelegt werden.

Viele Grüße, und hoffentlich schockfreie Fahrten,
Marvin S.

Stromschlag unter Hochspannung! [2]  •  26.02.2019 11:18


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Verwundert hebe ich mein Volcano auf und stelle bei einem Blick nach oben fest, das ich genau unter einer Hochspannungsleitung stehe. (Hochspannung)