mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage

ich habe heute an meiner "Stadtschlampe" meine Suntour XCT Federgabel auseinander gebaut. Nachdem ich zwei Schrauben an der Unterseite gelöst habe, konnte ich die Tauchrohre von den Standrohren trennen...

1 fetter albert

Hallo zusammen,

ich habe heute an meiner "Stadtschlampe" meine Suntour XCT Federgabel auseinander gebaut.

Nachdem ich zwei Schrauben an der Unterseite gelöst habe, konnte ich die Tauchrohre von den Standrohren trennen. Das linke Standrohr ist zu meiner Überraschung völlig leer. (Ich dachte, es wären zwei Stahlfedern drin, aber gut...)

Aus dem rechten Standrohr konnte ich die Stahlfeder entnehmen, nachdem ich das Gewinde an der Gabelkrone entfernt habe. Auf diesem Gewinde sitzt ein drehbarer Knopf zur Einstellung der Federhärte. Zumindest theoretisch.

Das Gewinde unterhalb des Knopfes ist etwa 1,5 cm. lang und aus Plastik!

Das kann ja wohl nicht sein, oder?






Das bedeutet also, dass die gesamte Kraft vom Vorderad über die Achse auf die Gabel, dann auf eine Stahlfeder und dann auf das Plastikgewinde übertragen wird. Denn ohne dieses Plastikgewinde, an dem sich die Stahlfeder sozusagen abdrückt, würde die Feder oben aus dem Standrohr rauskommen.




Früher habe ich mit der Gabel einige leichte Geländetouren gemacht, heute benutze ich sie nur noch für mein Stadtfahrrad.

Aber das ist ja Wahnsinn, dass das so konzipiert ist! Ich lese ständig, was Steuersätze nicht alles aushalten müssen, weil die gesamte Kraft über ein paar Kugeln auf das Lenkrohr und damit auf den Rahmen übertragen werden muss, und bei dieser Gabel soll die Kraft ein Plastikgewinde übertragen?

Die Gabel stand außerdem voller Wasser, die Stahlfeder ist total angerostet. (schlimmer als auf dem Bild, da ist sie schon etwas gesäubert)

Bis jetzt habe ich bei Federgabel-Preisklassen immer in den Kategorien "Dämpfungseigenschaften", "Gewicht" usw. gedacht.

Eine "gute" Gabel hieß für mich immer, dass sie ihre Aufgaben "gut" erfüllt. Irgendwie habe ich mir noch nicht so richtig Gedanken über die Qualität auch von einfacheren Gabeln gemacht.

Was ich hier an meinem Fahrrad habe ist offensichtlich Schrott. Und ich dachte es wäre eben nur eine Gabel der einfacheren Bauart.

Suntour verkauft ja ziemlich viele Gabeln, an jedem zweiten Mittelklasse Crossbike werden doch Suntour-Gabeln verbaut. Und an vielen billigen MTBs ja auch. Sind die alle so sch***e?

Aber wenn ich mir irgendwann mal eine Erstazgabel zulegen sollte, sollte es doch etwas hochwertigeres sein. Auch wenn ich gerne bei einfachen Stahlfedergabeln für mein Stadtbike bleiben würde (da wartungsarm).

Was denkt ihr? Welche Gabel ist eine gute, wartungsarme reine Stahlfedergabel?


Gute Fahrt!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  21.06.2010 23:39


2 fetter albert

OK, vielleicht habe ich auch zuviel geschrieben. lächel

Also nochmal kurz: (in der Hoffnug, dass jemand antwortet)

Gibt es gute, wartungsarme, reine Stahlfedergabeln (26") für den Alltagseinsatz? Was ist z.B. mit der RS Dart oder was ist mit den RST-Gabeln? Oder sind die alle so schrottisch, wie oben beschrieben?

Gute Fahrt!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 10:51


3 scooper

Das ist ja krass lach
Wobei man ein Gewinde nicht unterschätzen sollte, denn die Auflagefläche, auf der sich die einwirkende Kraft verteilen kann, ist vergleichsweise groß, da von allen Gewindegängen eine Flankenfläche belastet wird, also quasi die aufgewickelte Fläche, und diese sich zudem gegeneinander abstützen und zusätzlich ein Teil der einwirkenden Kraft durch den Flächenwinkel nach außen hin gegen das Außenrohr abgeleitet wird, welches wiederum, aufgrund seiner Kreisform, ideal für die Aufnahme solch auftretender Kräfte ist.

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 10:57


4 fetter albert

lach

Physiker? staun

OK!

Nein, ich glaube, soweit ich es verstehe, hast Du Recht. Aber trotzdem habe ich etwas Angst, dass das Ding - jetzt nach Jahren - beim nächsten Bordstein oben rausgeschossen kommt.

Und dann gibt es ja noch die schlechte Abdichtung und den ganzen Rost usw.

Gute Fahrt!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 11:01


5 scooper

Jo, das kann ich verstehen, aber hast du mal versucht bei einer simplen PET-Mineralwasserflasche den Deckel abzureißen?

Ohne Ahnung zu haben würde ich das Risiko, dass der Deckel oben herausploppt als eher gering beurteilen, zumal du ja nicht Downhill damit fährst sondern vllt. im Straßenverkehr gerade mal 'nen Bordstein mitnimmst.
Was ich so kenne ist eher der schwache Punkt, dass das umgebende Rohr oben ein Stück der Länge nach aufreißt, sich also der Durchmesser dort verbreitert wo der Stopfen ist und dieser herausrutschen kann. Da das aber recht massiv aussieht (daher auch die solide Verdichung oben am Rohrrand) ist das Szenario aber ebenfalls eher unwahrscheinlich.

Möge man mein gefährliches Halbwissen zernichten lach

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 11:26


6 fetter albert

Klar, das wird schon halten irgendwie. zwinker

Aber es hat mich schon etwas überrascht. Auch, was die Haltbarkeit angeht. Dass ich das nicht mit der Hand abreißen kann, ist klar. Aber einigen MTB-Büchern nach zu urteilen, müssen auf den Steuersatz teilweise unglaubliche Kräfte wirken. Deshalb u.A. sind die Dinger ja wahrscheinlich auch so teuer, z.B. im Vergleich zu Tretlagern. Und wenn ich hier nur eine Feder habe, müssen ja die gleichen Kräfte wirken. Aber klar, ist halt keine Downhillgabel.

Wollte an diese Überraschung aber meine Frage anschließen.

Gute Fahrt!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 11:50


7 scooper

Bin halt ahnungslos hmmm, vllt. mischt sich einer der erfahrereren hier noch ein? lächel

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 12:48


8 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

also ich halte von Suntour auch nicht sehr viel! Meine wurde umgehend gegen eine Recon getauscht. Aber für ein Stadtrad mag sie ja vielleicht reichen. Wobei bei einer Gabel aber generell kein Wasser in die Standrohre eindringen sollte, das geht echt gar nicht. Man muss es wohl wirklich so sehen, dass ein höherer Preis auch bessere Qualität bedeutet. Obwohl das auch seine Grenzen haben muss. Z.b. Fox; die Gabeln sind der Hammer, keine Frage, aber ich finde sie trotzdem exorbitant teuer!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  23.06.2010 22:19


9 fetter albert

Ja, eine RS Recon fahre ich an meinem richtigen MTB auch. Bin auch sehr zufrieden damit.

Aber ist natürlich zu teuer für ne Stadtschlampe. Und die hält ja auch nicht jahrelang ohne Wartung.

Hatte eher so an die Dart I gedacht oder RST Omega.

Gute Fahrt!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  24.06.2010 11:32


10 Kivan1983 (Ex-Mitglied)

Zitat von fetter albert

Und die hält ja auch nicht jahrelang ohne Wartung.

Ohne Wartung wird kein Mechanisches Bauteil ewig halten. Starrgabel ist hier die alternative...

lieber tot als Zweiter - wer bremst verliert!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  24.06.2010 11:37


11 fetter albert

Ja, habe ich auch schonmal drüber nachgedacht. Aber ne Federgabel, die meinetwegen 10 Jahre bei jedem Wetter hält, wäre mir schon lieber.

Naja, mal sehen. hmmm


Gute Fahrt!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  24.06.2010 11:47


12 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

versuch doch mal, ob Du ne günstige TORA irgendwo bekommst.
von RST hab ich bisher auch nichts Gutes gehört

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  24.06.2010 11:51


13 Chris1505

Zitat von scooper

Das ist ja krass lach
Wobei man ein Gewinde nicht unterschätzen sollte, denn die Auflagefläche, auf der sich die einwirkende Kraft verteilen kann, ist vergleichsweise groß, da von allen Gewindegängen eine Flankenfläche belastet wird, also quasi die aufgewickelte Fläche, und diese sich zudem gegeneinander abstützen und zusätzlich ein Teil der einwirkenden Kraft durch den Flächenwinkel nach außen hin gegen das Außenrohr abgeleitet wird, welches wiederum, aufgrund seiner Kreisform, ideal für die Aufnahme solch auftretender Kräfte ist.


es tragen bei jedem gewinde prinzipiell nur 2-4 gewindegänge, abhändig vom gewindedurchmesser und der gewindeart.

zudem werden kräfte, wenn sie auf einen diagonalen widerstand stoßen in zwei kleinere kräfte aufgeteilt die insgesamt aber eine wesentlich größere kraft (belastung) ergeben. das ist generell einmal schlecht.

was ich überhaupt nicht verstehe, ist die aussage, dass die kreisform für die aufnahme solcher kräfte ideal ist... ich habe zwar maschinenbau studiert, aber das entzieht sich einer logik zwinker

generell lässt sich sagen, dass es sehr wohl möglich ist, dass die dämpferkraft durch diese plastikschraube gehalten wird. das gewinde ist recht grob und ein ausreißen des gewindes halte ich für ausgeschlossen da wahrscheinlich nicht genug belastung erzeugt wird. und wer weiß, da nur auf der einen seite des dämpfers auch ein dämpferelement eingebaut ist, halte ich eine kleine verschränkung des rohres für möglich, dass hätte dann auch wieder einen bremsenden effekt beim einfedern. ist doch toll oder? lächel ich unterstelle den suntour leuten hiermit brilliante absicht und keinen sparwahn *g*


edit: die RST First Platinum Air kann ich vorbehaltlos empfehlen. meine bessere hälfte hat die an ihrem ghost und sie steht meiner rs recon in nichts nach! zudem wiegt sie fast 400g weniger als die recon ^^

Ihr braucht Klamotten? Guckt mal in meinen Shop ☺

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  28.06.2010 23:36


14 Kennichnicht

@chris1505:
Ja man muss schon aufpassen bei Federgabeln,
manche "billigen" Gabeln sind super andere wider total Sch****.
Aber es gibt auch ein paar gute gabeln von Suntour Z.B. Duro Dj oder die sau teure Axon. lächel
Gruß Konstantin

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  29.06.2010 10:33


15 fetter albert

Ein User dieses Forums hat mich - fast 5 Jahre nachdem ich diesen Thread gepostet habe - freundlicherweise per Mail angeschrieben, nachdem ihm leider genau das passiert ist, was ich vermutet habe. Die Folge: ziemlich schwere Verletzungen im Gesicht mit Glück im Unglück, dass das Auge nicht direkt getroffen wurde!

Gute Besserung und vielen Dank dafür!

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  13.03.2015 13:53


16 eggen

Ernsthaft? Das Gewinde ist ausgerissen und die Schraube ist demjenigen ins Gesicht geschossen worden?
Das wäre krass, ich habe mir gerade die oberen Beiträge durchgelesen und war der gleichen Meinung wie Chris1505...
Man muss natürlich berücksichtigen dass Kunststoff anders altert als Metal, vielleicht lag da das Problem.
Oder das Gewinde wurde beschädigt, z.B. überdreht, Kunststoff knackt ja nicht sondern ändert seine innere Struktur, fleißt in die neue Form aber ohne die Festigkeit die er vorher hatte.
Ansonsten wird es im normalen Betrieb ja erst gefährlich wenn man die Gabel durchschlägt, bis dahin wirken ja nur die Kräfte der Feder und die kann man vorher genau berechnen.

Aber allgemein würde ich jetzt nicht jedes Kunstoffteil verdammen und nach Alu oder Stahl verlangen. Das Beispiel mit den PET-Flaschen und den Deckeln ist sehr gut, die Deckel müssen Kräfte aushalten die man ihnen garnicht zutrauen würde- ein Prof aus Kunststofftechnik kannte sich da aus seinem Berufsleben genau aus und hat uns da mal die Augen geöffnet wie viel Hightech da hinter steckt zwinker

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  13.03.2015 19:38


17 fetter albert

Ja, als ich mit dem Betroffenen geschrieben habe, habe ich auch gesagt, dass mich das Argument eigentlich schon überzeugt hatte, dass man die Stbilität von Kunststoff vielleicht unterschätzt. Kabelbinder sind ja auch aus Kunststoff und extrem belastbar. Kunststoff ist außerdem nicht gleich Kunststoff.

Aber naja. Ich fands interessant. Vielleicht meldet sich der Betroffene ja nochmal. Ich glaube er sagte, das Rad sei dreieinhlb Jahre alt gewesen nur. Ich habe meine Gbel jedenfalls zufälligerweise mittlerweile 2 Tage vor seiner Email entsorgt und durch eine Starrgabel ersetzt.

Suntour XCT - Kurzbericht - Qualitätsfrage  •  13.03.2015 19:47


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

ich habe heute an meiner "Stadtschlampe" meine Suntour XCT Federgabel auseinander gebaut. Nachdem ich zwei Schrauben an der Unterseite gelöst habe, konnte ich die Tauchrohre von den Standrohren trennen... (Suntour XCT)