mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Super-Enduro - Noch mehr Tipps?

Hier aber als Einschränkung: Allerhöchstes 2.500 Euro, dann is Ende der Fahnenstange. Mehr geht wirklich nicht.

1 1chris1

Hallo liebe Gemeinde,
nach einigen Jahren Pause vom bergigen Radeln (Verletzungen, Studium, etc) möchte ich mittlerweile doch wieder anfangen..
Ich komme aus dem Dirt Jump bereich (war aber trotzdem damals auch schon in bikeparks und bin gern durch wälder bergab geheizt, mit Hardtail) möchte jetzt aber vor allem auf Trails (und da auch bergauf), kleine bis mittlere Drops und hin und wieder Bikepark umsatteln.
Hab mich jetzt schon viel informiert, aber irgendwie komm ich nicht auf nen grünen Zweig, vielleicht spielt da auch noch alte Nostalgie (z.B. Beispiel war meine Federgabel damals ne Marzocchi und ich war 100% zufrieden) und Gelüste (konnte mir ja damals nichts leisten) eine Rolle. Aber mal im einzelnen:

Nach meinen ganzen Recherchen, haben sich bei mir 3,5 Alternativen aufgetan:

- YT Noton 2011 bzw. Wicked 170 (1,5 Alternativen zwinker ) :
Bin auf beiden bikes schonmal gesessen (komme aus Süddeutschland) und war echt begeistert. V.a. die hammerschmidt hats mir angetan. Im grunde sind die Bikes ja die gleichen, nur das Wicked kostet 400 Euro mehr und hat ne Reverb. Im Grunde tendiere ich daher eher zum alten Noton und würde mir die reverb einfach so dazukaufen und gut.
Link: YT Noton 2011

- Specialized Enduro EVO:
Das Radl bin ich schon richtig Probe gefahren (Isartrails München), allerdings die Expert Version. Von der Geometrie her hats mir super getaugt, aber ich bin etwas skeptisch was die Parts angeht, v.a. im Vergleich zum noton. Taugt das Eigenzeug von Spezi was? Und vor allem die Federelemente von X-Fusion?
Link: Enduro Evo 2012

- Alutech Fanes Enduro:
Darauf bin ich ganz frisch gestoßen. Lt. Erfahrungsberichten muss die Geometrie ja super für den von mir angepeilten Verwendungszweck passen. Noch dazu sind die Federelemente von Marzocchi lächel. Hier is vor allem das große Problem, dass ichs nich Probe fahrn kann. Und dass keine Hammerschmidt dabei ist. Nachrüsten würde da ziemlich teuer kommen, denk ich.
Link: Fanes Enduro v.1

Ich hoffe, jemand von euch hat sich meinen Roman angetan und kann mir da evtl. n bissl aus meinem Dilemma helfen? z.B. Wie ist die Lyrik im Vergleich zur 55cr? Ebenso die Dämpfer? Wär das fanes so topp (lt. Erfahrungen anderer), dass ich auf ne Probefahrt und die Hammerschmidt verzichten könnte? Oder gibts doch noch Alternativen, auf die ich noch gar nicht gestoßen bin? Hier aber als Einschränkung: Allerhöchstes 2.500 Euro, dann is Ende der Fahnenstange. Mehr geht wirklich nicht.

Danke auf jeden Fall schonmal für jede Antwort!
Grüße

Super-Enduro - Noch mehr Tipps?  •  02.04.2012 22:58


2 kleinundmies

Das Specialized Enduro gefällt mir auch ganz gut, auch vom fahren.

Aber zum Thema X-Fusion:
Die X-Fusion Dämpfer sind definitiv super zu guten Preisen, ich fahre selbst einen 02 RL-i Dämpfer bei mir im Rad und hatte schon in einem früheren Rad einen O2 RPV der top war. In 6 Jahren auf X-Fusion Dämpfern hatte ich nie Sorgen damit und war immer zufrieden! lächel

Super-Enduro - Noch mehr Tipps?  •  03.04.2012 20:24


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Hier aber als Einschränkung: Allerhöchstes 2.500 Euro, dann is Ende der Fahnenstange. Mehr geht wirklich nicht. (Enduro)