mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Tacho vs. Smartphone

1 dave70

Hi,

wer von euch radelt mit einem Bikecomputer und wer nutzt sein Handy dafür?
Beim Tacho:welchen?
Beim Smartphone: welche Halterung?Welche App?

und vor allem Warum so und nicht anders!

Ich bevorzuge ja einen z.B.Sigma aber gern würde ich auch das Handy nehmen, aber wenn man doch mal hinfällt oder so ist das Smartphone kaputt

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 18:03


2 B.C.

... aber wenn man doch mal hinfällt oder so ist das Smartphone kaputt
Bingo!
Genau aus diesem Grunde, ist mein Smartphone hinten im Rucksack und nicht vorne am Lenker, sondern auch ein Sigma ROX! zwinker

Ran an de Buletten!!

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 18:42


3 Kharne

Weder noch! Warum? Weil ich meine Tour genießen will.

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 19:09


4 marcusen

Smartphone!
http://www.amazon.de/gp/product/B00JDJY4M4/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Hält bombenfest, Starkregen trotzt es (selbst getestet) und durch das Silikoncase im inneren ist das Handy bestens geschützt.

Software entweder My Tracks oder Komoot welches ich immer häufiger benutz.
Am Rechner lassen sich Touren planen und zeigt mir alles an bzw wertet es mir aus.
Oder man läßt die Tour zwecks Km-Bilanz einfach mitlaufen


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 19:14


5 Chief_Justice

Mir leistet mein Sigma 1609 STS gute Dienste. Für alles andere habe ich noch ein Garmin Edge 800. Aber mein Smartphone (HTC One M7) kommt nicht an den Lenker. Es wäre auch etwas zu groß dafür.

Die Halterungen, die man kaufen kann, sind mMn auch nur für Trekking-Touren zu gebrauchen. Richtigen MTB-Einsatz halten sie wohl nicht aus.

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 19:19


6 Speedy Gonzales

Tacho: VDO MC2 WL.

Längere, neue Touren: Vorher planen, .gpx-Track auf' s Smartphone ziehen und mit Locus Maps free navigieren, wenn' s notwendig ist. Hauptsächlich mit Vektorkarten von openadromaps.org, weil die ohne dauernden Datentransfer und ohne Netzanbindung funktionieren. Hab das Smartphone aber auch einstecken und nicht am Lenker.

lg speedy

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 19:34


7 darkcux

Wenn eine Halter dann den NC-17! Super Teil und auch Starkregen erprobt, halt alles was an Wasser runterkommt ab!!

http://www.amazon.de/NC-17connect-Fahrradhalter-iPhone-mattschwarz-4017/dp/B00BG5QGWY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1409517206&sr=8-1&keywords=nc-17+iphone+5+bike+case

Ist übrigens baugleich mit dem Chili Wicked !!!

Benutzte Runtastic + Sigma BC 16.12

Tacho vs. Smartphone  •  31.08.2014 22:35


8 autosport

Ich habe auch einen VDO MC2 als Kabelversion (absolut zuverlässig) am Lenker. Mit dem Smartphone speichere ich schon mal mittels Komoot eine Tour aber dabei befindet es sich in der Satteltasche oder im Rucksack.

Ein Navi brauche ich nicht. Wenn ich mich verfahre, wird die Tour eben länger. lach

Tacho vs. Smartphone  •  01.09.2014 18:49


9 2trp

Zitat von Kharne

Weder noch! Warum? Weil ich meine Tour genießen will.
Dito.
Hatte glaub zuletzt mit 11 oder 12 nen fahrradcomputer am fahrrad, wüßte auch nicht wofür ich das brauchen sollte!?

Tacho vs. Smartphone  •  02.12.2014 20:05


10 GoPr

Hallo zusammen,

Ich nehm doch lieber den alten aber zuverlässigen Tacho (Sigma BC). Der bietet alles was ich brauche und das Telefon kann sicher und vorallem Akku schonend im Rucksack bleiben. Zudem mag ich es altmodisch mit Karte und Kompass auf Erkundungstour zu fahren.

MFG

Tacho vs. Smartphone  •  02.12.2014 21:00


11 ukhh

Abgesehen von Stuntfahrern und "Sonntags zum Biergarten" Fahrern, ist ein Tacho/Pulsmesser ein Must Have.
Jeder der das Radfahren sportlich angeht, kommt ohne eine gewisse Kontrolle nicht aus. Wie soll das gehen?
Wie messe ich denn einen Fortschritt im Training???

Ich brauche jetzt mit 48 Jahren meinen Pulsmesser.
Da ich früher exzessiv RR gefahren bin, hab ich ohne Kontrolle das Problem, dass ich mich ganz easy verausgabe.
Mein Hirn fährt aus Gewohnheit über meine jetzigen körperlichen Grenzen. wütend

Für mich war der Umstieg aufs MTB die Erkenntnis der Langsamkeit. lach Saugeil.
Aber den Pulsmesser geb ich jetzt nicht mehr her. lächel


Tacho vs. Smartphone  •  02.12.2014 21:15


12 Diddo

Zitat von ukhh

Abgesehen von Stuntfahrern und "Sonntags zum Biergarten" Fahrern, ist ein Tacho/Pulsmesser ein Must Have.

Hm, ich nutze den fast nur auf der Trainingsrolle oder wenn ich auf der Straße herumrolle.

Zitat von ukhh

Jeder der das Radfahren sportlich angeht, kommt ohne eine gewisse Kontrolle nicht aus. Wie soll das gehen?

Dafür brauche ich eher keinen Tacho, nur ne Pulsuhr um mal ernsthaft GA1 zu machen... zwinker Vielleicht sitz ich zu wenig auf dem XC-Hobel um dieses Tachozeug zu verstehen.

Zitat von ukhh

Wie messe ich denn einen Fortschritt im Training???

Anstiege fallen leichter, die verblockten Passagen werden immer flowiger, Regenerationsphasen werden kürzer, Klamotten werden weiter, ... Gibt besitmmt noch mehr Indikatoren zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Tacho vs. Smartphone  •  02.12.2014 21:26


13 ukhh

Jo. Sag ich doch. Son Pulsmesser hat was.

Fahren nach Gefühl ist ja auch nicht schlecht.


Es geht halt nur um die Ambitionen, die man hat.
Training nach Gefühl reicht mir jetzt auch völlig aus. Nur mein Hirn will das nicht. Das will wie früher fahren. lach lach

Ich hab mir (nach meiner Meinung) das Non Plus Ultra schenken lassen.
Vorher nen ROX 5, den ich nicht kapiert hab (zuviel Knöppe)....und nun das Garmin Edge 1000. lächel
Ich bin absolut happy damit. Evtl. etwas Oversized....aber das Geschenk der Frau schlägtr man ungern aus... lächel
Das Beste an dem Ding ist der Radsensor auf der Nabe. Die Sigma Transmitter sind mir immer abgebrochen.....

Tacho vs. Smartphone  •  02.12.2014 21:40


14 Kerry

Tacho. Ich kann es mir leisten, kein Smartphone zu haben lächel

Cube LTD Race 2010: 435 Km; Simplon Kibo Carbon: 2.139 Km; Corratec HT: 42 Km

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 05:50


15 2trp

Hab jetzt mal ne durchaus ernst gemeinte frage an die puls-fahrer.

Mal davon abgesehen das man bei anderen sportarten auch kein puls messen kann...

Wie trainiert ihr denn mit puls?

Fahrt ihr dann so das der puls nen bestimmten wert nicht überschreitet oder eher das gegenteil, das ihr nicht unter nen mindestwert kommt?

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 07:24


16 2trp

...ach ja, und was bringt das für vorteile bezüglich des trainings?

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 07:25


17 Diddo

Der Vorteil ist, dass einem vor Augen gehalten wird, falls man außerhalb des angezielten Trainingsbereichs ist. Grundlagenausdauer ohne Pulsuhr kann zielgerichtet sein, muss aber nicht. Ich höre da gern das Gepiepe, wenn ich aus dem sinnvollen Bereich raus bin zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 13:10


18 2trp

Also dann doch eher so das nen mindestwert nicht unterschritten wird!?

Ok, danke lächel

Ich halte das so das ich generell so fahre das ich mich gefordert fühle aber im normalfall nur so schnell das ich mich noch unterhalten kann bzw könnte wenn ich allein fahr.

Denke das passt dann ganz gut!?

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 19:09


19 Diddo

Grundlagenausdauer wie GA1 macht man bei 60 bis 70% der Maximalbelastung. Ich schaffe es ohne Pulsuhr nicht wirklich den Bereich längere Zeit zu treffen, meist tendiere ich zu weit oben zu sein.

Was du beschreibst klingt noch stark nach GA1, ja zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 19:13


20 Klauserle

Hi
Handy ist im Rucksack, Garmin edge 800 hab ich immer dabei. Ist so eingestellt das nur der Puls und die Höhenmeter aktuell angezeigt werden. Gefahrene Kilometer und die restlichen Daten werden erst nach Tourende ausgelesen, da ich mich aufs fahren konzentrieren möchte.

VG Klaus

Tacho vs. Smartphone  •  03.12.2014 20:18


21 speedpixxel

Smartphone in der dazugehörenden Hülle ist in Reichweite, entweder im Rucksack oder in einer der Taschen an/in der Kleidung.

Als Tacho hatte ich bislang immer den Sigma 1609, nachdem mir in den vergangenen jahren schon mehrfach die Halterung oder Dank meiner Vergesslichkeit das komplette Set vom Bike geklaut wurde hab ich es 2 Monate ohne probiert...
Dannach mit Smartphone(Sony Xperia Z)

Aus Neugier und Lust auf was Neues hab ich mich mit Outdoornavigationsgeräten beschäftigt und bin letztenendes beim "Garmin GPS62s" gelandet und rundum zufrieden lächel


Tacho vs. Smartphone  •  04.12.2014 01:32


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff