mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Test SQLab 611 active 2014er Modell und Vorgänger

1 willi777

Test SQLab 611 active 2014er Modell und Vorgänger

Ich fahre diesen Sattel sowohl am HT, als auch auf dem Fully. Die Modelle erwähne ich nur deswegen, weil sie sich optisch etwas unterscheiden (Oberflächenstruktur), aber tatsächlich von den Maßen und vom Aufbau 100% identisch sind.

Daher ist es eigentlich wurscht, welche Generation man kauft. In der CrMo Version wiegen sie mit hartem Elastomer auch identische 295 Gramm, ergo keine Leichtgewichte.

Die Tatsache, dass ich diesen doch recht teuren Sattel an beiden Bikes fahre zeigt schon, wie zufrieden und überzeugt ich von den Eigenschaften bin.

Zuvor hatte ich ausprobiert:

- Diverse Standardsattel von Cube
- Selle Italia X1
- Specialized Avatar, Romin, Phenom in verschiedenen Breiten
- Ergon SM3

Bei allen bekam ich früher oder später Probleme im Dammbereich. Beim ergon tat mir wirklich alles weh

Witziger Weise war der 611 bereits zwischen diesen Sattel schon einmal mit dabei, wurde von mir aber – wie sich herausstellen sollte, mangels Geduld beim justieren – zunächst auch in die Ecke gepfeffert.

Das Einstellen

Und da wären wir auch beim Knackpunkt des 611: Das Einstellen ist weitaus komplexer und entscheidender, als eventuell bei anderen Herstellern. Minimale Veränderungen in Neigung, Höhe und Richtung (vor/zurück) entscheiden zwischen „“perfekt“ und „“unfahrbar“.
Diesen Aspekt hatte ich im ersten Anlauf auch unterschätzt und das teuer gekaufte Teil schon wieder inseriert…zum Glück erfolglos.
Jedenfalls hatte ich beschlossen, dem Teil nochmal eine Chance und mehr Zuwendung beim justieren zukommen zu lassen und – das betrifft freillich alle Sattel – eine entsprechende Eingewöhnungszeit abzuwarten. Dies gilt beim 611 insbesondere für die Sitzknochen. Denn optimal ausgerichtet lastet beim 611 tatsächlich fast alles Gewicht auf den Sitzknochen, anatomisch absolut richtig so, aber den „Schmerz“ muss der eigene Hintern erstmal in den Griff bekommen.

Die Breite:

Entsprechend wichtig ist natürlich auch, die korrekte Breite zu wählen. Ich fahre mit Sitzknochenabstand 12-12,5 cm den 14er. Entscheidend ist dabei auch welche Sitzposition man fährt, also eher Tourenhaltung oder Racehaltung. Dazu wird auch der Seite von SQLab näher eingegangen.

Die Elastomere:

Mit 110 kg war klar, dass ich den härtesten Gummi fahre, die Abstufung dazu findet sich unter anderem auf der Verpackung des Sattels. Den Unterschied zwischen einem 611 und 611 active kann ich mangels Test nicht beschreiben, auch würde ich nicht sagen, dass ich das Mitwippen bewusst merke. Meine Freundin bestätigt aber hinter mir fahrend, dass der Sattel “arbeitet“, wie vom Hersteller gedacht.

Das “Rutschen“ über die Stufe

Einer der Haupt-Kritikpunkte, bzw. Anblehnungsgründe der Szene für den SQLab. Hier kommt, so langweilig es klingt, wieder die richtige Einstellung des Sattels zum tragen. Zunächst muss der 611 etwas weiter vorne montiert werden, als andere, um zu gewährleisten, dass man mit den Sitzknochen wirklich „“satt“ auf den vorgesehenen Punkten sitzt. Des weiteren spielt auch die Sattelneigung in Abhängigkeit zur Fahrerhaltung eine große Rolle.
Grundsätzlich gilt: Nase eher etwas höher als waagerecht. Dank der Stufe ist das für den Dammbereich überhaupt kein Problem.

Ich fahre die Dinger jedenfalls locker 20-30 km in der Jogginghose, ohne Schmerzen. Mit Polster gibt’s dann gar keine Grenzen mehr, aber: ich habe auch wirklich eine Menge Zeit in die Justage investiert…

Gruß
Willi







Test SQLab 611 active 2014er Modell und Vorgänger  •  10.03.2015 08:36


2 B.C.

Einer der Haupt-Kritikpunkte, bzw. Anblehnungsgründe der Szene für den SQLab.... die richtige Einstellung des Sattels...

Ist mir zwar neu, aber ick habe meinen SQLab "Einstellen" können, wie jeden anderen Sattel den ick besaß! Oder ick gehöre einfach nicht zur Szene!! zwinker lach

Hier mal ein Link zu meinem Test!

SQLab Pro Isartrails

Currywurst for President !!

Test SQLab 611 active 2014er Modell und Vorgänger  •  10.03.2015 13:17


3 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Was muß denn da groß eingestellt werden.Ich habe meine fixen Maße und gut ist.Wenn überhaupt wird der Winkel der Neigung etwas nachjustiert. bäh

Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

Test SQLab 611 active 2014er Modell und Vorgänger  •  10.03.2015 15:38


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff