mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

-Teures Carbon-

Habt ihr euch auch schon manchmal gefragt, woher die Carbonteile, egal ob Rahmen, Flaschenhalter oder Barends kommen, die wir so teuer bezahlen? Hier habt ihr die Antwort.

1 Simplonaut

Habt ihr euch auch schon manchmal gefragt, woher die Carbonteile, egal ob Rahmen, Flaschenhalter oder Barends kommen, die wir so teuer bezahlen?
Hier habt ihr die Antwort.

http://www.gotobike.com.cn/main.asp

In Ebay finden sich Flaschenhalter aus Carbon,
(einfach mal carbonbicycle bei Google eingeben)
welche für 2-7 Euro zu haben sind. Im Fachhandel kosten sie das 10-fache. Wobei ich weder das Eine noch das Andere gut heißen kann. Produziert wird sicherlich unter schlimmen Bedingungen. Keine Absauganlagen, keine Schutzkleidung usw. Dass sich dann aber einige eine goldene Nase daran verdienen, ist dann aber genau so wenig ok.

Gruß Wolfgang

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 08:04


2 elpatte (Ex-Mitglied)

Genauso die Trikots,bei carbonbicycle und bicyclemarkt werden die ganzen Carbonsachen und Tirkots für tolle Preise angeboten,7€ ein Trikot,10er die Hose oder so.Der Flaschenhalter auss Carbon 3€ staunUNd die Hersteller kaufen die Artikel von denen ab und machen ihren Aufkleber drauf,und dann heisst es "Made in Germandy.Beste Qualität!Handarbeit!Deutsche Wertarbeit!Durch unsere teuren Technologien........" wütend

Besser Farbe im Klo als Scheiße im Malkasten

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 08:44


3 ph0 (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Simplon

]aut]Produziert wird sicherlich unter schlimmen Bedingungen. Keine Absauganlagen, keine Schutzkleidung usw.

bei cfk sind es die arbeitsbedingungen
und bei der gewinnung von bauxit für späteres alu
die immensen irreparablen umweltschäden traurig

bin ich froh nur auf stahl respektive titangeröhr zu fahren bäh

btw,
es gibt ja auch rahmenbauer die hierzulande entwerfen und auch selbst herstellen,
wie z.b. www.nordischer-rahmenbau.de zwinker

nur sind die meisten nicht gewillt einen rahmen zu bezahlen
der ab minimum 5000 € zu haben ist ...


myBlog - - - früher war alles besser - vor allem die zukunft!

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 10:32


4 elpatte (Ex-Mitglied)

Für einen Vorbau 500€ *verrückt-Zeichen* staun hmmm

Besser Farbe im Klo als Scheiße im Malkasten

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 11:02


5 eifel-sportler

Produziert wird sicherlich unter schlimmen Bedingungen. Keine Absauganlagen, keine Schutzkleidung usw. Dass sich dann aber einige eine goldene Nase daran verdienen, ist dann aber genau so wenig ok.
Da hast du sicherlich Recht aber so ist das mit Fussbällen, Jeans Hosen die stone-washed sind und vielen anderen Sachen auf der Welt- leider hmmm

So viel wie nötig, so wenig wie möglich!

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 11:36


6 kilianhzh

Bei diesem Nordischen Rahmenbau ist das ja noch ok das müssen Hochqualifizierte Arbeitskräfte sein mit einem angemessenen Stundenlohn. Bei anderen Herstellern zahlt man halt nicht die angemessenen Löhne für Angestellten und wer meckert fliegt...

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 11:55


7 Karsti

Zitat von eifel-sportler

Produziert wird sicherlich unter schlimmen Bedingungen. Keine Absauganlagen, keine Schutzkleidung usw. Dass sich dann aber einige eine goldene Nase daran verdienen, ist dann aber genau so wenig ok.
Da hast du sicherlich Recht aber so ist das mit Fussbällen, Jeans Hosen die stone-washed sind und vielen anderen Sachen auf der Welt- leider hmmm

Diese Bedingungen gibt es nicht nur in diesen Firmen.
Da braucht ihr noch nicht mal aus Deutschland raus.

Da kommen Sätze wie:

"Absauganlagen brauchen wir nicht, das ist zu teuer."

Oder

"Was ihr nur wollt, wo anders ist es noch schlimmer, als bei uns."

Gruß Karsti


"Wer später bremst, fährt länger schnell!!!" zwinker

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 11:58


8 ph0 (Ex-Mitglied)

@ eifel-sportler:

eben,
die liste liesse sich beliebig erweitern ...

leider ,
wie du ja schon geschrieben hast. traurig

myBlog - - - früher war alles besser - vor allem die zukunft!

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 12:18


9 elpatte (Ex-Mitglied)

Hier arbeiten auch Leute für 300€,mal ein Beispiel vor ein paar Monaten:
Mein Onkel ist Lkw-Fahrer in Polen und hat ganz gut für die Verhältnisse verdient.Durch die Kriese hat sich der Lohn aber halbiert, und das bei den meisten Firmen.Ein Kumpel hat ihm gesagt,dass hier bei Xanten ein Nachbarort(kenn den Namen nicht mehr) eine Firma(mit Sitz in Deutschland und Poln in der Nähe von mir) Leute aus Polen nimmt und 2000€ zahlt fürs Fahrendurch Deutschlkand und BeNeLux.Dann hat er sich dort gemeldet und ist mit dem Bus hingefahren.Sieht erstml alles toll aus,Lkws neu bis 2 Jahre alt...Er geht hin und fragt die Chefin wann er anfangen kann,sie sagt sofort.Aber nicht Lkw fahren,sondern in den Hallen der Käfigherstellung Käfige schweissen,stapeln und so weiter.Am Ende des Tages wurde er darüber informiert,dass er als heim gegenüber im Hotel in einem Zimmer mit 4 Mitbewohnern wohnt.Für eine Gebühr von 150€,obwohl ihm gesagt wurde,dass Essen und Schlafplatz im Preis enthalten ist und er nix braucht.Essen musste er selbst besorgen,ein paar Tage hatte er Konserven von zu Hause gegessen und dann musste er in den Supermarkt.Im Vergleich zu den Polenpreisen teuer,Bort kostet da 60 Cent,hier 2,50€.er hatte nur 50 € in der Tasche.Gut,dass er sich vor der Fahrt das Ruachen abgewohnt hat. zwinkerUnd nichts da mit Lkw fahren,denn jeden Tag Arbeit mit dem Käfig.14 Stunden am Tag!!Dann hat er sich bei der Chefin beschwärt(konnte kein polnisch,Onkel kann kein detusch:D) und hat die runtergemacht,was die Scheisse soll wütendDie hat ihn dann einfach nach Holland Käfige liefern geschickt,war auch toll mit einem neuen Lkw über die glatte Autobahn.Dann wieder das gleiche.Danach hat er sich informiert wievel die anderen verdienen.Na,500€,-150 fürs wohnen.Da verdeint man mit den schlechtesten Jobs in Polen genau soviel und als LkwFahrer hatte er dort 3mal so viel hmmmZurück konnte er nicht,weil er kein Geld hatte.Also ist er nach 2 Wochen zum Typ hingegangen im Büro und sagte er braucht mal Geld fürs essen.Der sagte ihm,er soll mal (ausgedachter Name,weiss ihn nicht mehr) Louisa rufen.Hat er gemacht.Heruas kam,dass es die Chefin war lachOk,er sagte er braucht mal einen Vorschuss,100€.Danach hat er mit dem restlichen Geld auf dem Handy uns angerufen und geheult,dass wir ihn holen sollen.Wir haben ihn abgeholt,er hat die Frau da zusammengeschissen bevor wir weggefahren sind lach und hat die 100€ mitgenommen.Dann nach 3 Tagen bei uns mit dem Bus nach Polen zwinker

Fazit:auch hier gibt es beschissene Arbeit,die an Sklaverei grenzt,weil man nicht wegkommt und die meiten,die dort gearbeitet haben,haben irgendwelche scheisse geraucht und gefressen und ihrer Familie vorgemacht,dass sie hier toll verdienen. bähDa sist pure Verzweiflung.

Besser Farbe im Klo als Scheiße im Malkasten

-Teures Carbon-  •  04.07.2010 13:02


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Habt ihr euch auch schon manchmal gefragt, woher die Carbonteile, egal ob Rahmen, Flaschenhalter oder Barends kommen, die wir so teuer bezahlen? Hier habt ihr die Antwort. (Carbon, teuer)