mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?

Ich wage mal die allgemeine Faustregel weniger Luftdruck = mehr Haftung infrage zu stellen

1 -+-Chris-+-

Servus,
die allgemeine Faustregel lautet ja: weniger Luftdruck = mehr Auflagefläche = mehr Haftung.
Ich wage es jetzt mal das ganze zumindest im Bereich Downhill/grobstollige Reifen anzuzweifeln, die Theorie ist: Mehr Luftdruck = Reifen liegen auf weniger Stollen auf = graben sich tiefer in den Boden = mehr Haftung.
Nebenbei hat ein Reifen mit mehr Druck auch noch einen geringeren Rollwiederstand und wird wirkt nicht so "schwammig", also ergeben sich durch einen erhöhten Luftdruck Vorteile oder wenigstens keine Gripnachteile.
Was sagt ihr dazu? Durchaus plausibel oder relativ, da sich die Stollen sowieso egal bei welchem Luftdruck komplett eingraben?

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  19.06.2011 22:52


2 eggen

Ich würde dem wiedersprechen und behaupten dass man mit weniger Druck mehr oder min gleich viel Haftung hat.

Denn: Ein weicher Reifen verformt sich quasi um das Gelände herum während ein harter Reifen immer einen Punkt belastet.
Wenn dieser eine Punkt keinen Grip liefert hat man ein Problem.
Denk mal an Wurzeln, die sind fast immer rutschig, da hat man kaum Halt wenn der Reifen da nicht mit möglichst viel Fläche aufliegt.

Deine Theorie könnte für weichen Boden stimmen- allerdings hat man auf weichem Boden mehr Rollwiderstand wenn man mit harten Reifen fährt weil man sich eingräbt... also sind da die weichen wieder besser bäh

Für den DH-Bereich gibts ja eh für jedes Wetter und jeden Untergrund einen eigenen Reifen, da ist das Setup vom Fahrwerk ja eh hohe Kunst von der ich keinen Plan hab lach

Ich fahre bei sehr trockenem Wetter mit mehr Druck als bei nassem und auf Schotter oder Feldwegen auch mit mehr als auf Waldboden... ich glaub das ist ganz praktikabel für den Alltag lächel

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  19.06.2011 23:10


3 gaylord

Also im technichem Gelände/technischer Freeride geht nichts über Grip. Und das hast du einfach mit weniger Luftdruck. Die Mäntel können dann gut über Hinternisse, wie Wurzeln oder Felskanten, drüberwalken. Mit einer weichen Mischung beissen die sich richtig rein und kleben sogar auf nassem Felsen(kann natürlich auch mal schief gehen).

Im tiefem, nassem Gelände sind dann dünnere Reifen von Vorteil. Wenn es matschig wird kann dieser besser einsinken und bekommt am Grund wieder besser Grip(Die dicken Reifen schwimmen eher auf der Oberfläche). Hier könnte ich mir vorstellen das ein höherer Luftdruck von Vorteil ist.

GAYLORD ZU ELVOX: KOMM, LAßT UNS MIT DEM TEUFEL TANZEN!!!

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  19.06.2011 23:35


4 eggen

Schlamm... da muss man dann ganz genau schauen, ist er so zäh das ich besser mit dicken weichen Reifen drüber fahre oder so weich das ich besser durchscnneide und am Grund mein Glück suche bäh

Wenn man sich falsch entscheidet wird das eine recht langsame Tour lach

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  19.06.2011 23:39


5 gaylord

Aber es erhöht die Trainingsleistung lach

GAYLORD ZU ELVOX: KOMM, LAßT UNS MIT DEM TEUFEL TANZEN!!!

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  19.06.2011 23:43


6 Salocin

Ein breiter schwach aufgepumpter Reifen rollt im Gelände besser, gab dazu mal einen Fred mit nem Link zu einer ausgibigen Testreihe. Grund: der Reifen sinkt nicht so tief ein, wenn er breit ist, außerdem ist die Verformung wohl geringer bei einer breiten Auflagefläche.

Mehr Grip sollte es eig. bei weniger Druck geben, erinnere mich gerade an eine Doku in der welche mit Jeeps durch die Arktis sind, die hatten wegen des Grips viel weniger Druck drin...

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass sich ein Reifen der satt aufliegt nicht so schwimmend anfühlt wie ein eingesunkener.

Einsinken für mehr Grip ist ne nette Idee, dürfte aber nicht so gut funktionieren, auch weil es bremst wie blöde.

Noch ein Anhaltspunkt: Wenn man mehr Grip will nimmt man breitere Reifen, welche eher aufliegen, die aber hohe freistehende Stollen haben. bei den Stollen passt deine Überlegung dann gut.

EDIT ich fahre 1,5-2,2 Bar auf einem 2,5" MM am HR und 2-2,2 bei 2,35" am VR.

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  20.06.2011 03:01


7 dukestah

hängt halt wirklich extrem vom untergrund ab, ich bin eigentlich auch ein wenig druck fahrer, schon alleine um sich von den race bikern abzusondern zwinker
auf den eher weichen untergründen im erzgebirge, mit viel wurzeln und steinen, da macht sich weniger druck (1,8 - 2,0 bar) schon besser, hab da auch lange rumprobiert. bei festeren böden und vorallem auch sandigen wegen, da komm ich mit etwas mehr druck (2,2 - 2,4) besser klar, das rad schwimmt nicht so wenn ich es in die kurven drücke und reagiert direkter. auch bei engen, schnellen trails komm ich mit mehr druck besser klar, aber das betrifft hauptsächlich das handling. generell ist der druck halt ein kompromiss aus grip und haltbarkeit, mit diesen super leichten reifen muss man einfach etwas mehr fahren als mit reifen mit durchschlagschutz. oben genannte drücke fahr ich mit michelin grip'r 2.4 auf nem 140'er fully.

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  20.06.2011 08:12


8 Bernie (Ex-Mitglied)

na im DH fährt man gerne einen Tick mehr Druck, das hängt m.E. nach weniger am mehr Grip als mehr am weniger Durchschlagen........


www.mtb-schule.de - let there be trails.....

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  20.06.2011 11:25


9 All Mountain

Ich meine, man sollte die Reifen so weit aufpumpen, wie es auf den Reifen steht. So ist man schneller, kommt besser um Kurven, der Lenker dreht sich leichter und man kann besser auf schwerem Gelände lenken und fahren. So meine Ehrfahrung.

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  03.07.2011 19:22


10 Fridl

Blödsinn, auf dem Reifen steht für gewöhnlich der (vollkommen übertriebene) Minimal- und der Maximaldruck.
Gerade im schweren Gelände ist weniger Luft mehr!
Natürlich muss die Felgenbreite zur Reifenbreite stimmen sonst
wird das Fahrgefühl, kurz ausgedrückt beschissen.

Biken ist eine Form der Meditation

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  12.08.2011 21:39


11 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

also ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass man mit weniger Luftdruck im Gelände deutlich besser voran kommt. die Reifen haben einfach mehr Grip dadurch dass sie besser sich an den Untergrund anpassen können.
bei den Nobby's hab ich immer knapp um die 2,0 drauf und nin bisher noch jeden rutschigen Anstieg hoch gekommen.
und auf der Straße muss man eben ein bisschen mehr rein treten um voran zu kommen...aber das ist alles Training zwinker

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  13.08.2011 11:42


12 Salocin

Den maximalen und minimalen Druck kann ich bei meinen MM problemlos fahren.

Man muss natürlich auch darauf achten, dass Reifen und Felge von der Breite nicht zu unterschiedlich sind, weil der Reifen dann schlechter sitzt.
So habe ich eine 46mm Felge bei einem 63,5er (2,5") Reifen, dadurch müssen sich die Flanken wenigerstark biegen und alles sitzt und läuft besser und sicherer, vorallem in den Luftdruck-Randzonen.
weniger ist im Gelände wirklich mehr, wenn man einfach steinharte Trails und Waldautobahn fährt kann man ruhig viel Luft reinpumpen.

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  13.08.2011 11:45


13 Stützrad

Auf festem Grund fahre ich etwas mehr Druck (weniger
Auflage = weniger Reibung)

Auf losem Grund weniger Druck (mehr Grip aber mehr Reibung)
Man darf es nur nicht übertreiben sonst wird's echt schwer.
zwinker

Henni

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  13.08.2011 22:57


14 Salocin

Das mit dem Losen undtergrund und dem hölheren Rollwiderstand bei geringem Luftdruck stimmt ja auch nur bedingt, da man durch die breitere Auflage auch weniger einsinkt.

Wir hatte hier ja irgendwo mal so eine schöne dipl. Arbeit dazu verlinkt...

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Theorie: Mehr Luftdruck = Mehr Grip?  •  13.08.2011 23:48


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich wage mal die allgemeine Faustregel weniger Luftdruck = mehr Haftung infrage zu stellen