mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung

Da ich vor ca. 15 Jahren richtig Moutainbike gefahren bin, tendiere ich natürlich wieder zum Mountainbike.

1 Michael (Gast)

Hallo an alle,

ich bin sozusagen wieder ein Anfänger und bräuchte evtl. Tips und Ratschläge von Erfahrenen oder Profis.
Ich will mir und meiner Frau Bikes kaufen. Da ich vor ca. 15 Jahren richtig Moutainbike gefahren bin, tendiere ich natürlich wieder dazu. Da wir zwei aber sozusagen ein Mix aus Strasse, Waldwegen und leichtes Gelände fahren wollen, kam uns auch in den Sinn die Trekkingbikes bzw. Crossbikes näher zu betrachten. Habe dabei aber kein so gutes Gefühl.
Was würdet ihr machen??? Würdet ihr euch eher auf ein Moutainbike versteifen. Hat ja alles seine Vor- und Nachteile. Bräuchte bitte eure HILFE. Tips und Ratschläge bzw,. Erfahrungen nehme ich gerne an.

DANKE

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  10.03.2008 16:55


2 Lionel

Hallo Michael!
Nachdem ich selber auch schon ein Crossbike hatte, bin ich der Meinung, dass ein Mountainbike einfach mehr Spaß macht. Aber abgesehen davon kommt es bestimmt ein stückweit drauf an, was für Ansprüche Du hast, wie Du es einsetzen willst und ob es eine Einmal-Anschaffung ist oder ob Du vielleicht im Lauf der Zeit noch verschiedene Upgrades dran machen willst.

Was generell immer wieder auffällt: Es gibt sehr hochpreisige Mountainbikes, auch Rennräder können bei entsprechender Ausstattung richtig viel Geld kosten. Aber ein richtig hochpreisiges "Profi-Crossrad" habe ich bisher noch nicht gesehen. Ich will damit nicht sagen, dass ein gutes Rad zwangsläufig viel kosten muss, aber ich finde trotzdem, dass es ein Hinweis ist, dass es die Hersteller mit ihrem Crossrad-Angebot irgendwie nicht so "ernst" meinen, wie etwa bei den klassischen Mountainbikes oder den Rennrädern.

Wahrscheinlich wird das Deine Frage nicht gut beantworten, aber vielelicht sind ja diese Threads hier interessant für Dich:
Crossrad oder Mountainbike
Crossrad von Cube oder doch ein MTB von Cube?

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  10.03.2008 18:37


3 Michael (Gast)

Danke Lionel,

das problem ist, denke ich, das ich nicht weiss, ob ich später auch mal ins gröbere gelände möchte. Wenn nicht, dann habe ich mit dem crossbike dann die bessere wahl getroffen. Wenn nicht, dann beiss ich mir in den po. Den, wenn ich mir jetzt ein bike für 1000 euronen hole, dann nicht um in paar monaten das nächste zu holen. Soll dann schon so 3-4 jahre halten bzw. seinen dienst tun.
Mit den von dir gelinkten beiträgen werden meine fragen zu nur 60 - 70 % beantwortet, welche wahl ich treffen soll. Letzendlich muss ich mit dem bike (und meine frau) glücklich werden.
Hatte nur gedacht, das die entscheidung einfacher wäre, welches oder nicht.
Weitere Anregungen nehme ich gerne entgegen.

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  10.03.2008 21:44


4 Lionel

Hallo Michael!
Sorry, wenn ich Dir noch nicht so richtig weiterhelfen konnte - aber klar, einfach ist die Entscheidung nicht. Als ich mir mein Crossrad gekauft hatte, hatte ich die Sache 100%ig pragmatisch gesehen: Ich wollte die eierlegende Wollmilchsau mit Fokus auf Straßentauglichkeit. Und man konnte mit dem Rad tatsächlich auch ganz gut auf sehr traillastigen Touren zurechtkommen. Aber mit einem MTB machts einfach mehr Spaß finde ich. Da ich nach dem Diebstahl meines Crossrades aber immernoch was schnelles haben wollte, kaufte ich mir später einen Twentyniner, mit dem ich nach wie vor absolut zufrieden bin. Wäre das vielleicht was für Dich?
Hier ein paar Beiträge zum Thema Twentyniner:
Twentyniner Nishiki Bigfoot FS-29
29 Zoll Räder
Twentyniner / 29er

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  10.03.2008 22:17


5 Michael (Gast)

Hallo Lionel,

du musst dich nicht entschuldigen. Du hast es ja nur gut gemeint. Mein Problem ist, das ich von der früheren Zeit bzw. wo ich früher aktiv richtig Mountainbike gefahren bin, das war 1990, mich nur auf Mountainbikes festgebissen habe. Alles andere würde in dem Sinne nicht in Frage kommen. Das kann man mit eingefleischte Automarkennarren vergleichen, die nichts anderes wie BMW, Audi usw. kaufen.
1990 liegt weit zurück und damals war ich auch noch jünger gewesen. Jetzt, wo das feuer fürs biken wieder in mir brennt, weiss ich halt nicht, ob das gröbere gelände mir wieder spaß macht. Wenn nicht, dann habe ich was die strasse betrifft gelitten. Umgekehrt auch, wenn ich mich wieder für ein MTB entscheide.
Am Samstag bin ich in Koblenz bei Canyon und danach in Bonn bei H&S Discount Bike um Radon und Cube zu testen. Da werde ich mal die Crossbikes ausprobieren und nach dem probefahrten mein herz entscheiden lassen.
1990 gab es diese mix wie cross und trekking nicht. Deshalb kenne ich mich da überhaupt nicht aus.
Damals wurden meine MTB`s auch geklaut und hatte dann keine nerven mehr gehabt teure bikes zu kaufen. Habe dann halt mein führerschein gemacht und das biken ausgegeben. Aber das wird jetzt sehr bald wieder der fall sein.
Alle arten von bikes haben ihre vor- und nachteile. Welche ich dann eher in kauf nehmen werde, das wird sich jetzt am samstag zeigen.
Trotzdem nehme ich gerne noch ratschläge an.

DANKE

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  10.03.2008 22:46


6 Brain

Hey, wenn du dann mal öfters in Raum Bonn bist und Lust auf ne Tour hast, dann meld dich mal zwinker

Zu deiner Entscheidungsfindung kann ich dir aber leider nicht weiter helfen. Denke auch der Schritt mit dem Probefahren ist der richtige, nur so kannst du für dich eine halbwegs plausible Entscheidung treffen. Wobei auch diese Methode dich nicht davor schützt, das du nach 3 Monaten wieder Lust auf Gelände bekommst, falls du dir nen Crossbike zulegst, oder eben umgekehrt Straße und MTB.
Berichte doch mal wie es denn weiter geht.

Grüße, Lars

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  10.03.2008 23:19


7 kleinundmies

Also selbst mein Vater ist mit seinen 51 Jahren noch vom Cross-/Trekkingbike weg, und fährt fast nur noch ausschließlich Mountainbike, obwohl er selbst zugibt das man schon mehr zu tun hat, aber das man auch Spaß hat vorwärts zu kommen.
Das Cross-/Trekkingbike ist für ihn nur noch da, wenn er mal die Werte Frau Mama begleitet muss zwinker oder er gerade mal in besseren Sachen unterwegs ist, und das kommt nur noch selten vor, dass plant er schon so ein... ABSOLUT INFIZIERT! lach

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  11.03.2008 18:34


8 Michael (Gast)

So, haben am Samstag unsere Bikes gekauft, obwohl wir es nicht vorhatten, aber bei dem Preisangebot konnten wir nicht wiederstehen.
Ich habe mir das CUBE Ltd. CC 2008 (Messemodell) und meine Frau das RADON ZR Team 6.0! Leider ist das Wetter momentan total mies und hoffen so schnell wie möglich mit den Bikes unterwegs zu sein. Konnten am Samstag nur für ne Stunde rumfahren und seit Sonntag nicht mehr.

@ Brain, leider kommen wir aus dem Rhein-Main Gebiet. Aber sollten wir mal wieder Bonn planen, dann schreibe ich wieder.

Ansonsten DANKE an alle.

Bis bald

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  17.03.2008 21:30


9 Brain

Na dann viel Spaß mit den Bikes.

Grüße, Lars

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  17.03.2008 21:36


10 Lionel

Hier zur Info das Cube LTD CC und das Radon ZR Team Only:


(Cube LTD CC)


(Radon ZR Team Only)

Cool, dass Du auch aus der Rhein-Main-Gegend bist. Heisst das mehr Taunus oder eher Bergstraße ?

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  17.03.2008 21:58


11 Palle

Hallo zusammen,

Glückwunsch zu den neuen Bikes.

Ich hatte mir letztens bei einem Bike-händler einige Cross-Bikes angesehen und war entsetzt !
An einigen waren tatsächlich Uralt-Cantilever montiert, die fast so ausladend wie der Lenker sind. Die Teile hat man vor 15 Jahren abgeschafft, weil . (Ich dachte sowas wird nur noch bei ebay unter der Rubrik Kult verklopft.) Falls jemand auch über ein Crossbikes nachdenkt: Bitte lasst euch moderne Bremsen dranbauen z.B. V-Brakes. Die Bremswirkung ist einfach besser.
Der Trend zum Crossbike liegt meiner Vermutung an der Tendenz der Menschen immer wieder was anders zu machen..
Die ersten MTB hatten geschwungene Lenker, dann bauten ein paar Rennlenker dran, dann wieder gerade, danach kamen wieder geschwungene, hießen aber jetzt Riser-Bars, demnach müssten bald wieder Rennlenker bei den CC-Rennen auftauchen .
Ob MTB oder Crossbike hängt von den persönlichen Vorlieben ab, also hilft nur Probefahren. Wenn man den Gardasee unsicher machen möchte bin ich gespannt ob das mit 2-fach-Garnitur gelingt....

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  17.03.2008 23:29


12 Michael (Gast)

Danke, denke, das wir auf jedenfall Spaß haben werden. Nur wenn ich mir das Wetter für die nächsten Tage anschaue, dann könnte ich an die Decke ....!!!! Naja. Gibt ja auch andere Tage.

@Lionel, das wird immer unterschiedlich sein. Mal Bergstrasse mal Taunus. ABer zuerst einwenig trainieren, da als wir am Samstag gleich paar Kilometer gefahren sind (denke so ca. 25 km) und ich vom Bike abgestiegen bin, habe ich dermassen Krämpfe in den Waden bekommen. Bin total untrainiert. Können ja in Verbindung bleiben.

Ansonsten ist das Bild vom CUBE falsch. Habe das CUBE Ltd. CC 2008 Messemodell mit komplette XT Gruppe.

Ein Crossbike ist meine Frau auch Probegefahren und total entsetzt abgestiegen. Sie meinte, das der Rahmen total unhandlich ist und gar keinen Fahrspaß aufkommen lässt. Wir hatten den Vorteil, das wir etliche Hersteller und unterschiedliche Bikes Probegefahren sind. Und das Resultat waren dann die zwei MTB`s.

Also, bis die Tage. Werde mich wieder melden.

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  18.03.2008 08:52


13 Brain

Müsste dieses hier sein, oder?



Grüße, Lars

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  18.03.2008 08:57


14 Michael (Gast)

Vom aussehen ja. Hat ne REBA Gabel, XT Komponenten auch die Kurbel und die Lager und die Formula Oro Bremsen und noch ein paar Kleinigkeiten.

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  18.03.2008 11:55


15 Michael (Gast)

Hier die Ausstattungsliste.


Cube LTD CC

Rahmen: Alu Ultralite 7005 double butted, RFR Geometrie
Gabel: Rock Shox Reba SL, 85 mm, Motion Control, PopLoc
Steuersatz: Ritchey Logic, semi-integriert
Lenker: Easton EA30 OS Riser
Vorbau: Easton EA30 OS
Sattelstütze: Easton EA30
Sattel: Scape Active 4
Kurbel: Shimano Deore XT 44x32x22 Zähne
Innenlager: Shimano XT
Schaltwerk: Shimano XT Shadow
Umwerfer: Shimano LX
Bremse: Formula Oro K18 hydraulische Scheibenbremse (vorne 180 mm, hinten 160 mm)
Bremshebel: Formula Oro K18
Schalthebel: Shimano Deore
Kassette: Shimano HG50 11-32
Kette: Shimano HG53
Felgen: Rigida Taurus
Naben: Shimano XT Disc
Speichen: DT DD schwarz
Vorderreifen: Schwalbe Nobby Nic 2.25
Hinterreifen: Schwalbe Racing Ralph 2.25
Pedale: Fasten Alu
Gewicht: ca. 11,8 kg

Trekking- oder Mountainbike, HILFE bei der Entscheidung  •  18.03.2008 13:19


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Da ich vor ca. 15 Jahren richtig Moutainbike gefahren bin, tendiere ich natürlich wieder zum Mountainbike. (Trekkingrad, Mountainbike, kaufberatung, hilfe)