mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche

Nachdem ich 15Jahre ein GT Hardtail mit starrer Gabel gefahren habe und ich nun ein neus Gefährt brauche, bin ich nach unendlichen Durchforsten von Seiten auf die 29er gestoßen

1 Zoodiax77

Hi

Im Members Forum habe ich mich schon orgeltest, hier möchte ich gerne Fragen zu meinen Antworten erlangen.

Nachdem ich 15Jahre ein GT Hardtail mit starrer Gabel gefahren habe und ich nun ein neus Gefährt brauche, bin ich nach unendlichen Durchforsten von Seiten auf die 29er gestoßen, die meinen Gebrauch des Bikes wohl sehr nahe kommen.

Ich möchte ein Bike, mit dem ich schnell zur Arbeit komme, aber dennoch ins Gelände kann, um hier im Norden den ein oder anderen Wald unsicher zu machen.
Es soll deshalb ein 29er Hardtail sein.

Nun zu meinen Fragen:

1. Welche Rolle spielt Gewicht? / Carbon oder Alu ist die Frage
2. Starre Gabel oder doch einen Federweg für vorne?
3. Sind Selbstbaubikes individueller abstimmbar?

Ich selbst lege nich den Wert auf die Marke XY auf dem Rahmen, sondern auf Qualität. Mir ist es lieb, wenn der Rahmen nicht einen bekannten, und vermeintlich tollen Herstellernamen trägt.
Ein unbekannter Hersteller, wenn möglich aus Deutschland wäre mir lieb.

4. Also welchen Rahmenhersteller, der selbst fertigt könnt ihr aus Deutschland empfehlen?

Ach so, die Kosten dürfen nicht ausufern. 2000€ ist maximal, sofern das Project über den Winter finanziert wird. Da kann ich eh nicht fahren und den ein oder anderen Preishit abwarten.

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche  •  19.08.2012 20:11


2 Zoodiax77

Um mögliche Beratungen in eine bestimmte Richtung zu lenken,
hier ein Bike, was mich sofort angesprochen hat.

Ich liebe das Design.

http://apace-bikes.de/c1m-showrad/

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche  •  19.08.2012 20:20


3 Kharne

1. Für 2000€ kriegst du kein gescheites Carbonrad, als Selbstaufbau
schon garnicht (Es sei denn, du kriegst nen super Schnapper, aber
da wär ich bei Carbon vorsichtig, wenn du Pech hast ist der Rahmen hin)
2. 100mm+ Federgabel zwinker
3. Jain. Ja du hast absolute Freiheit was die Komponenten angeht,
aber du musst auch deutlich mehr Geld hinlegen, als für ein Komplettbike,
was die Auswahl wieder limitiert...

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche  •  19.08.2012 21:51


4 Diddo

Welche Rolle Gewicht spielt kannst du dir nur selbst beantworten. Bei meinen zarten 90kg sind mir 2kg am Bike mehr oder minder egal, die kann ich besser an mir einsparen. Mal die Rahmen von Salsa angeschaut? Die bauen hübsche 29er.. Oder auch das Cotic Solaris. Ja, ich weiß, böser Stahl zwinker

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche  •  19.08.2012 22:01


5 Zoodiax77

@Diddo

Meine Kilozahl liegt auch in diesem Bereich, dennoch halte ich es für sinnvoll das Bike nicht so schwer werden zu lassen.
Und Stahlrahmen möchte ich nicht.

@Kharne

Mit dem Rahmen fängt ja alles an. Carbon muss es nicht sein, aber die Form von dem Rahmen hat's mit angetan. Und wenn man vieles wechselt am Bike, der Rahmen ist ja das Grundgerüst, welches steht und passen muss. Deshalb ist das die entschiedenste, ber auch schwierigste Frage, die zu lösen es gilt.

Vielleicht kommen ja noch Tipps hinsichtlich guter Hersteller.

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche  •  20.08.2012 08:24


6 Diddo

Naja, du solltest dir erstmal bewusst werden, dass bei einem in Deutschland gefertigten Rahmen nicht wirklich viel von deinen 2000€ überbleiben wird.
Die Rahmen aus Asien sind auch nicht pauschal schlecht, selbst Cannondale hat mittlerweile die Fertigung dort und wie viele hunderttausend Kinesis-Rahmen fahren problemlos durch die Gegend? Wenn es denn wirklich ein deutscher Rahmen sein soll fällt mir spontan nur Nicolai ein. Damit wäre dein Budget aber quasi weg und die bauen nur Fullys lächel
Viel wichtiger ist doch die Geometrie... Welche Einbauhöhe der Gabel? Steiler oder flacher Lenkwinkel? Wie lang soll das Oberrohr? Eher kurz (gemütlicher Tourer) oder lang (Rennfeile)?
Sonst schau doch mal hier: http://www.mi-tech.de da bekommst du dann ein maßgefertigten Rahmen aus z.B. 7005 Alu aber keine Ahnung ob die auch in Deutschland schweißen.

So zur Orientierung: SLX Komplettgruppe mit Bremsen: 450,-, Sattel: 50-100, Sattelstütze: 40, Vorbau: 40, Lenker 50, Laufräder: 200+, Griffe und Pedale sagen wir nochmal 50 damit sind wir bei rund 900, dazu "Kleinteile" wie Schnellspanner, Bremsenadapter, Sattelklemme, Schläuche sind wir bei 1000. Rahmen, z.B. Simplon Dilly 450 Euro, 2x 40 Eur für Reifen, bleiben noch um die 450 Euro für 'ne Federgabel. Damit wäre dann ein Simplon Dilly von der Stange günstiger - Nur so als Beispiel zwinker

Twentyniner Aufbau fürs alltägliche  •  20.08.2012 09:54


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Nachdem ich 15Jahre ein GT Hardtail mit starrer Gabel gefahren habe und ich nun ein neus Gefährt brauche, bin ich nach unendlichen Durchforsten von Seiten auf die 29er gestoßen (Twentyniner)