mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)

Habe gerade auf mtbr eine total coole Bremsscheiben gesehen, die von Ashima in Taiwan hergestellt wird (Ashima ARO-08).

1 Lionel

Ashima Airotor ARO-08
Hallo zusammen!
Habe gerade auf mtbr eine total coole Bremsscheiben gesehen, die von Ashima in Taiwan hergestellt wird.
Mal abgesehen von irgendwelchen Alu-Bremschheiben sind das die leichtesten Bremsscheiben fürs Mountainbike, die ich je gesehen habe - die 160mm-Scheibe wiegt gerade mal 86 Gramm. Und ausserdem sehen die auch echt ziemlich abgefahren aus. Schade nur, dass es nur wenig verfügbare Größen gibt. Dass es die Bremsscheibe in 160mm gibt, ist ja klar, die andere Variante hat allerdings angeblich 190mm - sehr exotisch. Hier mal ein paar Bilder von der Ashima-Bremsscheibe:


(Ashima-Bremsscheibe in 160mm)


(Ashima-Bremsscheibe in 190mm)

Quelle: mtbr.com

Also ich finde die Dinger total interessant. Solltet Ihr mal zufällig auf einen Anbieter für die Bremsscheiben stoßen, lasst es mich bitte wissen, würde mich echt interessieren lächel

Edit: Die Ashima ARO-08-Bremsscheibe gibts in den Größen 140, 160, 180 und 203mm
Edit: weitere Forenbeiträge zum Thema:
- Ashima ARO-08 ("Airotor") Ultralight-Bremsscheibe 203mm: Erster Test
- Die Alligator Windcutter Bremsscheibe
- 9"-Bremsscheiben (220mm)
- Magura Julie mit 203mm Bremsscheibe am Hinterrad
- Aufrüsten von 180er Bremsscheibe auf 203er Bremsscheibe

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  06.02.2008 23:41


2 Brain

Hängt die Bremsleistung nicht auch von der Kontaktfläche zwischen Bremsbelag und Bremsscheibe ab? Machen da die vielen Löcher nix?

Grüße, Lars

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  07.02.2008 09:05


3 Lionel

Hallo Lars! Also ich vermute, dass die Bremskraft nicht geringer ist, eher besser. Grund: Die Bremsbeläge drücken mit einem bestimmten Druck gegen die Bremsscheibe. Dieser Druck wird gleichmäßig auf die Auflagefläche verteilt. Wenn die Gesamt-Auflagefläche nun kleiner ist, wie bei dieser Bermsscheibe, bedeutet das, dass dafür ein höherer Druck auf die verbleibende Auflagefläche einwirkt. Zur Veranschaulichung: Drücke mit dem Zeigefinger ein Schaumstoffpolster 5 cm tief ein. Wenn Du das gleich wiederholst und vorher aber einen Bierdeckel zw. Polster und Zeigefinger legst, wird der Druck auf die gesamte Fläche des Bierdeckels verteilt. Jetzt musst wesentlich mehr Kraft aufwenden, wenn du den Finger immernoch gleich tief eindrücken willst.
Ein Anderer Vergleich: Wenn Du auf einer total ebenen Asphaltstraße fährst, hast Du mit einem schmalen Rennradreifen, der aufgrund des hohen Drucks zudem noch eine winzige Auflagefläche hat, auch keine schlechtere Bodenhaftung, als mit einem 3 Zoll breiten Nokian Gazzaloddi...

Allerdings wird beim Bremsen die Bewegungsenergie ja in Wärme umgewandelt, die vom Metall der Bremsscheibe aufgenommen wird. Und in diesem Fall gibt es wesentlich weniger Metall, dass die Wärmeenergie aufnehmen kann. Dafür kann diese Bremsscheibe dank der großzügigen Aussparungen die Hitze viel besser wieder an die Umgebungsluft abgeben kann. Unterm Strich: Sie erhitzt schneller, kühlt aber auch schneller wieder ab.
Wie das tatsächlich in der Praxis ist, würde ich gerne mal ausprobieren.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  07.02.2008 11:23


4 Kettenfett

Mahlzeit, ich stehe diesen Scheiben auch eher skeptisch gegenüber:
Ein großer Nachteil ist hier, der meiner Meinung sehr hohe Belagverschleiß, da die Bremsbeläge bei den hohen Drücken ein wenig in die großen Öffnungen gepresst und dann an deren Kante abgetragen werden.
Um diesen Effekt zu minimieren, sollten diese Scheiben nur an Bremsen mit großflächigen Belägen betrieben werden.
Bremse dürfte sonst recht laut werden und stark vibrieren
Das ist meine Sicht der Dinge, wem die Scheiben gefallen der soll sie kaufen.

Ich bleibe beim Original aus Bad Urach zwinker
Wenn ich mich damit wegen Materialermüdung aufs Maul lege, weiß ich bei wem ich mich beschweren muss.
Jedenfalls nicht in Taiwan lach

Gruß Martin

Schraubst du noch oder fährst du schon?

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  07.02.2008 12:05


5 Fex (Gast)

@Lionel

Du widersprichst dir selber ein bisschen,
hast aber mit der zweiten Aussage letztlich recht...;)

-die Reibung zwischen zwei Körpern verändert sich i.d.R. nicht bis sehr wenig, wenn sich die Auflagefläche verändert,
da sich die Kraft anders verteilt und sich somit der Druck ändert
(kleinere Fläche -> größerer Druck)

(Das hattest du ja oben auch schon geschrieben seh ich grad, aber dann wohl falsch geschlussfolgert..
-und das Beispiel mit dem Schaumstoff sagt nur,
dass man bei punktueller Belastung zwar tiefer eindringt,
dafür aber das Material auf einer geringeren Fläche verformt...
-die Gesamtarbeit und damit -verformung bleibt bei gleichem Druck gleich

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.02.2008 01:32


6 pHONe (Gast)

Hallo miteinander,

Ich denke die Standfestigkeit wird schon ausreichend sein, diese Scheiben liegen vom Gewicht nur knapp unter den A2Z Windcutter Scheiben (86g Gewicht zu 91-93g, jeweils 160mm).
Light-Bikes.de hatte da einen Artikel über die verschiedenen Scheiben geschrieben und die von A2Z kamen nicht schlecht davon.

Was mir wirklich Sorgen machen würde, wären die ungünstig geformten Aussparungen. Bei der Windcutter von A2Z sind die Aussparungen eher so geformt, dass sich ein Belag nicht unbedingt verkanten kann bzw. eine Vollbremsung verursacht... Man bedenke, dass dies vorne verheerend wäre! Bei diesen neuen Scheiben wäre ich etwas skeptischer.

Aber mal ehrlich: Gewichtsmäßig noch an den Bremsen groß was rausholen zu wollen ist doch eher nicht so toll. Da schraubt man sich hochmoderne, leistungsstarke hydraulische Bremssysteme ans Bike um dann die Standfestigkeit auf Grund der Gewichtsersparnis wieder zu minimieren. In meinen Augen ein Wiederspruch bzw. ein ständiger Kompromiss... Lieber im Leichtbaubereich V-Brakes Fahren, weniger Gesamtgewicht erzielen und sicherer stoppen können...

Naja, aber irgendwer muss die neuen Scheiben ja testen und irgendwie muss der fortschritt ja auch weitergehen lach Ich weiss doch selber nicht.... lächel

...just my 2 cents...

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.02.2008 09:52


7 Lionel

Hallo pHONe!
Ich bin da auch etwas skeptisch, mich stört es auch, dass viele dieser Metallrippen auf der Bremsfläche fast senkrecht zur Schleifbewegung stehen. Ich würde mir bei dieser Scheibe auch nicht sonderlich große Hoffnungen bezüglich der Standfestigkeit machen, allerdings würde ich sie doch ganz gerne mal probieren, um meine 160er Magura Julie Bremsscheibe mit 139 Gramm am Hinterrad durch die 190er Ashima-Scheibe zu ersetzen, die sogar noch leichter ist. (laut mtbr.com soll es von der Scheibe eine 190mm-Version geben)

Ciao, Lionel

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.02.2008 10:27


8 derMalte

Ashima wird bestimmt von den Weight-Watchers gesponsort... zwinker

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.02.2008 15:31


9 kleinundmies

Jede Medaille hat auch ihre Kehrseite!!!

Was schon bei der Alligator Windcutter in keinem Testbericht stand ist folgendes.
Solche Scheiben Neigen oft dazu den Verschleiß an Bremsbelägen enorm zu erhöhen durch das Negativprofil (Aussparrungen), und führen teilweise beim bremsen sogar zu sehr unangenehmen Rubbeln...

Ich wollte auch unbedingt eine Windcutter haben und hab mich letztenendes dagegen entschieden.
Nun hab ich sie Live ein paar mal erlebt, und bei den großen Scheiben ist das doch nicht mehr so schön einfach...

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.02.2008 18:09


10 pHONe^dEtEcTor

HMPF,

Irgendwie geht bei der Ashima Webseite garnichts ausser Bilder... Überall steht kein Preis und auch 0 bei Lagerbestand.
Entweder ist das noch so brandneu oder n Schuss in den Ofen...

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.02.2008 23:13


11 Lionel

Hi Phonedetector!
Ja, die Befürchtungen hatte ich auch, allerdings wurden die ja zur Interbike 2007 vorgestellt und deshalb dachte ich mir, dass die mittlerweile ja eigentlich ein paar von den Bremsscheiben verfügbar haben müssten. Naja, vielleicht finde ich bei mtbr.com noch hilfreiche Informationen..

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  27.02.2008 00:16


12 pHONe^dEtEcTor

Ich habe mir gestern lustigerweise ein Paar von den Alligator Windcutter Bremsscheiben bei meinem örtlichen Händler mitgenommen, werde berichten, ob es sich wirklich so mies verhält, wie "kleinundmies" sagt.

War so eine komische, spontane Entscheidung , wollte mal was neues haben. Wegen dem erhöhtem Belagsverschleiß mache ich mir keine Sorgen, habe noch viele Beläge herumliegen, die endlich mal weg müssen zwinker

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  29.02.2008 07:19


13 kleinundmies

Das würde mich denn auch mal interessieren!

Ich selber hätte sie auch gerne gehabt, aber das auszuprobieren und denn festzustellen das es wirklich stimmt, da hab ich keine lust drauf.
Jetzt bleibt es erstmal so wie es ist.

--- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ---

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  29.02.2008 13:08


14 pHONe^dEtEcTor

Ich werde sie noch diese Woche montieren und dann penibelst genau auf den Km berichten, was mit der Beschichtung abgeht, wie sich die Beläge verhalten (Verschleiß) und wie die Bremsleistung so ist... Hab vor da so eine Art Buch zu halten... Belagsverschleiß ist zumindest für mich kein Problem, da ich noch recht viele angebremste Hayes Beläge herumliegen habe... Die Zeit wirds zeigen zwinker

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  04.03.2008 01:58


15 Lionel

Danke für die Infos, ich bin jedenfalls mal gespannt ich hatte nur auf mtbr.com gelesen, dass die Alligator Windcutter-Bremsscheiben aus einem recht weichen Stahl sein soll. Jemand hatte dort von seiner von seiner Bremsscheibe geschrieben, die er mit der Zange richten musste, wobei an der Stelle, wo er die Scheibe mit der Zange angefasst hatte, kleine Kerben in der Oberfläche entstanden, was ihm mit einer anderen Bremsscheibe angeblich nicht passiert wäre

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  04.03.2008 08:16


16 Lionel

Mittlerweile scheinen die ersten Ashima-Bremsscheiben (Ashima Airotor ARO-08) in Deutschland erhältlich zu sein. Die 140er und die 160er Bremsscheiben gibts z.B. bei 4cycles.de:
Ashima-Bremsscheiben bei 4cycles.
Allerdings haben die extrem happige Preise. Selbst die alten Alligator Windcutter sind dort extrem teuer, deshalb bin ich erstmal noch etwas geduldig und warte noch, bis die Ashima-Bremsscheibe auch von anderen Anbietern vertrieben wird. Weiterhin schade finde ich auch, dass es noch nicht die größeren Varianten mit mehr als 160mm Durchmesser zu kaufen gibt. Aber sicherlich wird es auch die großen Scheiben irgendwo zu kaufen geben...

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  08.03.2008 00:42


17 Kettenfett

Mahlzeit Lionel ich habe da noch einen Beitrag im Netz gefunden. Klickst du hier.

~~Schraubst du noch oder fährst du schon?~~

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  25.03.2008 11:47


18 kleinundmies

...ich kann mir aber kaum vorstellen, dass diese Bremsscheiben für 203er gibt oder so... da spielt Gewicht denn keine große Rolle mehr, da zählt eher die Bremsleistung, und so richtig wohl wäre mir im ersten Moment nicht bei den Dingern... aber richtig Urteilen kann man ja erst, wenn man die auch mal fahren dürfte...

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  25.03.2008 11:53


19 Lionel

Also die Ashima-Bremsscheibe soll es laut 4cycles auf jeden Fall auch als 180er und 203er geben (Danke übrigens auch für den Link).

Sicherlich hast Du recht, dass die 203er Ashima-Bremsscheibe nicht so standfest ist, wie viele andere Bremsscheiben der gleichen Dimensionierung. Aber siehs doch mal so: Eine 203er Ashima Bremsscheibe ist doch bestimmt eine interessante Alternative zu einer 160er Bremsscheibe, die das gleiche Gewicht hat. Oder anders: Wenn ich meine 160er Scheibenbremse am Hinterrad durch die 203er Ashima ersetze, glaube ich, dass sich trotz der extremen Metalleinsparungen die Standfestigkeit nicht schlechter sein wird. Die Bremskraft hingegen wird aber geanz bestimmt verbessert.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.03.2008 00:13


20 kleinundmies

hmmm... nagut, von der seite hab ich das nicht gesehen! Hab nur mal drüber nachgedacht wenn man jetzt schon 203er nutzt und auslastet... denn würde der sinn schon eher in frage stehen...

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  27.03.2008 00:22


21 Lionel

Ich habe mich gerade nochmal im Netz nach der Ashima-ARO-08-("Airotor")Bremsscheibe umgesehen und sehe mich in der Meinung nur bestätigt, dass der Preis bei 4cycles von 37.95 Euro total überzogen ist. In einem französischem Webshop beispielsweise wird die 160er Ashima z.B. für 20 Euro angeboten. Das ist fast die Hälfte.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  27.03.2008 22:15


22 Lionel

Update: Der genannte Webshop verlangt für Lieferungen nach Deutschland 11 Euro Versandgebühren. Naja, geht eigentlich noch, damit ist die Ashima-Bremsscheibe immernoch um ein Vielfaches billiger als bei 4cycles. Ärgerlich ist nur, dass die einen Mindestbestellwert von 50 Euro haben. Sobald die 203er Ashima-Bremsscheibe verfügbar ist, werde ich da aber nochmal vorbeigucken =).

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  28.03.2008 00:35


23 kleinundmies

...denn würde mich aber auch mal interessieren ob das alles so Funktioniert, und ob da vieleicht auch abstriche gemacht werden müssen.

-+-+- Umwege erhöhen die Ortskenntnis! -+-+-

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  28.03.2008 06:34


24 Brust (Gast)

Hallo Leute!
Habe mir bei Nano-Bike-Parts.de die Scheiben in 140 und 160 bestellt. 140er 29,90€, 160er 34,90€.

Gruß Brust

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  13.04.2008 21:47


25 Lionel

Hallo Brust!
Danke für Deinen Hinweis, ich habe gleich mal nachgeguckt. Preislich sieht das schonmal interessanter aus. Wenn die 160er Scheiben aber in verschiedenen französischen Webshops schon für 20 Euro (finde ich leider nicht mehr) bzw. 23 Euro (hier) zu haben ist, finde ich das aber immernoch ziemlich teuer.

Ausserdem verstehe ich nicht, warum in dem Shop die Bremsscheibe als "Leichtkraft"-Scheibe verkauft wird, schließlich ist Leichkraft doch nur der Name eines deutschen Händlers, von dem der Shop die Scheiben bezieht... Naja, egal von mir aus können die das Ding ja nennen, wie sie wollen. Ich warte halt nach wie vor darauf, dass die Scheibe a) als 203mm-Version und b) zu einem vernünftigen Preis verfügbar ist. Da von Ashima auch eine Bremsscheibe macht, die als Alligator Windcutter verkauft wird, meine ich, dass deren Preis als Orientierung dienen sollte.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  13.04.2008 22:11


26 Lionel

Ok, also auf einer englischen Webseite werden die großen Ashima Airotor-Bremsscheiben schonmal gelistet, allerdings sind die empfohlenen Preise schon frech zwinker:

160mm ultralight ashima disc rotor aro08 - uvp: 29,99 Euro
180mm ultralight ashima disc rotor aro08 - uvp: 37.50 Euro
203mm ultralight ashima disc rotor aro08 - uvp: 44,99 Euro

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  15.04.2008 00:45


27 kleinundmies

...soviel will Hayes aber auch für seine Scheiben!

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  15.04.2008 06:30


28 Lionel

So, heute habe ich doch glatt mal bei Leichtkraft angerufen, um nachzufragen, wann denn nun endlich die 180mm und die 203mm- Version der Ashima Ultraleicht-Bremsscheibe verfügbar seien.
Dort wurde mir gesagt, dass es leider doch noch ein bischen dauern würde: mit so ca. vier Wochen müsse man schon rechnen. Und dann würde es wahrscheinlich auch erstmal nur die 180mm-Bremsscheiben geben, bis Ashima die 203er liefern könne, würde dann wahrscheinlich nochmals etwas dauern hmmm

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  10.05.2008 00:06


29 scary.master

habt ihr das testvideo schonmal angeschaut ?
http://www.youtube.com/watch?v=wmuM8GgBxIg
am ende glüht die ganze scheibe rot (muss sie ja auch abkönnen )

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  10.05.2008 10:33


30 kleinundmies

sehr geiles video, gibts soetwas auch von anderen bremsen?

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  10.05.2008 22:17


31 Lionel

Ein weiterer Shop in Kanada bietet die Ashima-Bremsscheiben an, allerdings hat der die anfangs recht günstigen Preise angezogen. Die 140er Scheiben kosten dort 16 Dollar (vorher 15$), die 160mm Scheiben werden für 20 Dollar angeboten (vorher 16$).
Hier der Link:
Ashima-Bremsscheiben bei torontocycles.com

Leider gibts auf dort noch keine 180er oder 203er Bremsscheiben zu kaufen.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  21.07.2008 17:35


32 Lionel

180er Ashima-Bremsscheibe jetzt verfügbar:

Seit heute ist erstmals die 180er Ashima ARO-08-Bremsscheibe erhältlich. Angeboten wird sie von break-bike.com für 27 Euro/ Stück

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  24.07.2008 18:15


33 kleinundmies

...ich versteh nicht warum das so lang gedauert hat, und warum es immernoch keine 203er Scheibe gibt.

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 09:18


34 Lionel

Ja, ich verstehe das auch nicht so ganz - immerhin wurden die ja schon auf der Interbike 2007 vorgestellt.
Die 203er Scheiben gibts mittlerweile auch - bei leichtkraft.com werden sie schon angeboten. Allerdings haben die da ganz schön gesalzene Preise, deshalb warte ich noch, bis die anderern Anbieter nachziehen.
Hier die recht happigen Leichtkraft-Preise:

Ashima Ultraleicht-Bremsscheibe ARO-08 140mm: 29,95 €
Ashima Ultraleicht-Bremsscheibe ARO-08 160mm: 32,95 €
Ashima Ultraleicht-Bremsscheibe ARO-08 180mm: 35,95 €
Ashima Ultraleicht-Bremsscheibe ARO-08 203mm: 37,95 €

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 11:49


35 scary.master

wiso bestellt ihr se nicht aus dem amiland, durch den schwachen dollar sind die doch noch ein ganzes stück billiger, könntet ja eine sammelbestllung machen wegen porto. oder einer von euch hatt freunde/familie in den usa die se schikcne können dann wäre zoll auch kein problem da es ja privat ist

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 12:43


36 Lionel

Würde ich ja gerne machen, aber erstmal müste ich dazu einen Anbieter finden, der die großen Scheiben schon hat. Wie im 31. Posting geschrieben gäbs da einen kanadischen Shop, allerdings scheint der die 203er Scheiben noch nicht zu haben.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 12:51


37 MichelBrunner

In diesen Shops wie Jersey oder Torontocycles wird man bei ner Sammelbestellung aber Probleme mit dem Zoll bekommen.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 13:08


38 Lionel

Hmm, ok. Hab noch nie aus Übersee bestellt, deshalb hatte ich da leider auch noch keine Erfahrungen machen können. Ich hoffe ja noch, dass der französische Shop bald nachziehen wird (breakbike.com)

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 13:57


39 Brain

Zum Thema Zoll:

http://www.zoll.de/faq/postverkehr/internethandel/index.html#internethandel1

22€ ist die Grenze, also aus USA wären das derzeit rund $34 inklusive Versand.

Grüße, Lars

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 14:11


40 scary.master

Zitat von Brain

Zum Thema Zoll:

http://www.zoll.de/faq/postverkehr/internethandel/index.html#internethandel1

22€ ist die Grenze, also aus USA wären das derzeit rund $34 inklusive Versand.

Grüße, Lars

das gilt aber nicht wenn es mir z.B. meine cousin als geburtstagsgeschenk schickt und so sollte man es dann auch versenden^^,

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 15:28


41 Brain

Wenn du jemanden hast, der es dir schicken kann. Wenn du aber in nem Shop bestellst, dann wird das etwas schwerer zwinker

Grüße, Lars

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 15:45


42 kleinundmies

naja... ich weiß nicht wie das bei Sendungen aus Amiland ist, aber aus Bosnien hab ich Grundsätzlich Sachgegenstände als Geschenk deklariert, dadurch musste man eigentlich nichts Verzollen... d.h. wenn man es nicht übertreibt und jede Woche ein Paket losschickt.

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  26.07.2008 20:16


43 Lionel

Ich habs getan, habe mir heute eine 203mm Ashima-Bremsscheibe bestellt. Erstmal nur eine um zu testen, ob die was taugt und weil die auch sauteuer war (37,90 Euro). Wenn ich mit der zufrieden bin, kann ich immernoch drüber nachdenken, ob ich mir eine zweite hole - vielleicht gibts die bis dahin auch für einen etwas moderateren Preis.

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  06.08.2008 22:57


44 kleinundmies

Da will ich denn aber auch mal ein Bild zu deinem Bericht. Kann mir die 203mm Scheibe, die doch etwas filigran wirkt nicht vorstellen... lächel

◄◄◄ Umwege erhöhen die Ortskenntnis! ►►►


Edit Admin: Die Scheibe ist mittlerweile da - hier ist der Thread mit dem Test: Ashima ARO-08 ("Airotor") Bremsscheibe 203mm: Erster Test

Ultraleicht-Bremsscheibe von Ashima (Ashima ARO-08)  •  06.08.2008 23:03


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Habe gerade auf mtbr eine total coole Bremsscheiben gesehen, die von Ashima in Taiwan hergestellt wird (Ashima ARO-08). (Ashima, Bremsscheibe, Ultraleicht, test, erfahrung, windcutter)