mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren

E-Bike - einarmig bedienbar?

1 Gayardon1

Grüße,
ich werde mir in Kürze ein MTB E-Bike zulegen und benötige dazu dringend Informationen.
Die Herausforderung besteht darin, dass ich meinen rechten Arm aufgrund eines Unfalls nicht aktiv einsetzen kann. Er ist nahezu gebrauchsunfähig und wird mittels spezieller Orthese nur auf den Lenker aufgelegt und ein spezieller Mechanismus sorgt dafür das er dort hält bzw. bei einem Sturtz "ausklickt". Die Auflage des Armes dient mir zur Verbesserung der gesamten Körpersymetrie und des Gleichgewichtes.
Schwierigkeiten betreffen die:
1. Schaltung: E-Bike Schaltungen sind doch auf rechts ausgelegt. Es ist Umbau auf links möglich und was muss ich dabei beachten?
Eine elektronische Schaltung, XTR Di2, oder eine Nabenschaltung möchte ich nicht. Sind diese überhaupt an einem E-Bike einsetzbar?
2. Da ich rechts nicht Bremsen kann, muss ich diese auf links umlegen. Doch alles auf links zu bauen macht für mich einen komplett überladenen Eindruck. Demzufolge darf ich beide Bremsen zusammen legen. Ich habe unzureichende Erfahrungen von einer Trickstuff Doppelmoppel Schaltung. Ist das ein Non plus Ultra oder gibt es Alternativen? Wie sollte ich die optimale Bremskraftverteilung (vorne:hinten = 70:30) und die Scheibengröße (160:180) wählen? Ich habe nicht viel darüber gelesen, was würdet ihr mir raten?
3. Was sollte ich "Einhandbiker" sonst noch beachten?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.
MfG
Patti

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  22.01.2015 16:51


2 raphrav

Hi,

Respekt, dass du trotz so einer Einschränkung weitermachst - und die Idee eines "Click-Handschuhs" gefällt mir sogar! lächel

Zu deinen Fragen:

1. Der Punkt ist der, dass die Shifter nicht symmetrisch sind und man so leider nur die 2/3fach-Shifter für Links und die 10/11fach für rechts bekommt. Zumindest ist mir nichts anderes bekannt. Eine Alternative hast du bereits genannt, denn ich wüsste genauso wenig, warum eine XTR nicht an einem E-Bike funktionieren sollte...

2. Ich halte persönlich 70:30 für noch zu symmetrisch. Aber gut, das kommt auch auf die Fahrweise des einzelnen an.
Zu den Scheiben: 180/160 ist ja XC/AM-Standard, kannst nicht viel falsch machen. Kleinere hinten passen bei den meisten Rahmen nicht, größere machen keinen Sinn. Vorne 180, bei vielen Abfahrten und hohem Fahrergewicht auch gerne 200... lächel

3. Ich hab' da logischerweise wenig Erfahrungen, aber am Lenker sind ja ggf. auch noch andere Sachen, Remotes von Federgabel und Sattelstütze beispielsweise.

Grüße,
Raph

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  22.01.2015 17:16


3 eggen

Na das ist doch endlich mal was interessantes- auch wenn das mit deinem Arm natürlich besch...eiden ist, ums mal vornehm auszudrücken.
Wie hart willst/kannst du denn fahren? Besonders gergauf würde das ja die Schaltung fordern. Und bergab bedarf es feinfühliger aber standfeste Bremsen.

Die Herausforderung jetzt alle Funktionen des bikes an die linke Seite des Lenkers zu bündeln ist nicht ganz ohne.

Der Adapter von Trickstuff ist nicht schlecht, muss natürlich mit einem Bremshebel kombiniert werden der zwei Züge gleichzeitig zieht, sowas gibts ja z.B. für dreirädrige Liegeräder.
Die Bremskraftverteilung lässt sich da zwar einstellen aber das müsste man wohl mit viel Gefühl machen- eine bessere Alternative für Scheibenbremsen wüsste ich aber nicht.
Bremsscheibengröße von 180/160 oder 203/180 sind üblich, was du da am Ende nimmst ist für die Bremskraft fast egal, für die Kühlung bergab ist mehr natürlich mehr.

Bei der Schaltung ist das Problem das man die allermeisten Schaltungen mit zwei Shiftern bedient, mit einem und dann noch links ist das ein Problem.
Ne Kettenschaltung könnte nur ne 1x10 oder 1x11 sein und dann bleibt nur eine Schaltung mit Drehgriffschalter, Trigger gibts da nur rechts, soweit ich weiß.
Da kämen dann Schaltungen von SRAM in Frage, XX, X0, X01 oder XX1.
Die Zugführung wäre vielleicht nicht optimal aber das müsste gehen- ausprobiert habe ich es noch nicht.

Ob das alles mit nem E-bike funktioniert liegt stark am bike, da muss die Motorisierung passend für Schaltung und Bremse ausgelegt sein, da gibt es sicher was passendes.
Umbau ist natürlich doof, besser wäre es gleich ein bike so aufzubauen, das es für deine Bedürfnisse passt.

Was darf der Spass denn kosten?

Edit: vielleicht könnte man den Titel anpassen, jetzt wird nicht klar worum es hier geht. Muss ein Mod machen. z.B. "E-bike: Umbau auf einhand" oder sowas.

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  22.01.2015 19:03


4 Xaver

Mann könnte ja einen Schalt-Drehgriff von rechts nach links setzen und dann halt, zum Schalten, verkehrt rum drehen.
Oder ein Pedelec mit Mittelmotor und hinten doch eine Nabenschaltung. Die von Rohloff ist MTB-tauglich und gibt es auch mit Schalt-Drehgriff für links.

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  22.01.2015 19:13


5 Kharne

Jup, Rohloff ist hier prädestiniert, ich weiß aber nicht, ob die
das Drehmoment des Motors mitmacht. Grade da du ja nicht in der
Lage bist großartig abseits der Piste zu radeln macht die Gewichtsverteilung
nix aus. Ne Kettenschaltung bedeutet nur erhöhten Aufwand und Kosten,
ohne Mehrwert.

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  22.01.2015 19:29


6 XC-AM_Oldie

Hi Gayardon1,

also auch von mir erstmal Respekt!

Hätte da womöglich einen Vorschlag für Dich.
Schau Dir mal die SRAM Dualdrive Schaltung an.

https://www.sram.com/de/sram/urban/products/sram-dd3-27

Die ist komplett Einhändig zu bedienen, sogar im Stand.
Ich kann Dir natürlich nicht sagen ob die auf Links umbaubar ist, aber da kannst Du ja mal bei SRAM ne Anfrage stellen.

Mit Grüßen



edit: natürlich auch nur Mittelmotor

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  22.01.2015 19:35


7 tobivogel

Ich würd auch auf ne Rohloff setzen! Die hält dem Motor looocker stand zwinker wird ja sogar im Flyer-Tandem verbaut (E-Tandem). Mein avater fährt in seinem E-Bike mit 300W nun schon seit 12'000km problemlos mit der Rohloff.

Umbauten/Veränderungen, ein Rad mit nur einem Arm zu fahren  •  23.01.2015 08:30


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

E-Bike - einarmig bedienbar?