mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Umwerfer schwergängig

1 holgiduke

Hallo,

ich benötige mal eure Hilfe. An meinen beiden Bikes ist jeweils ein Shimano XT-Umwerfer (3 fach) mit den entsprechenden Shiftern verbaut. Bei einem Bike ist der Wechsel auf ein größeres Kettenblatt absolut leichtgängig, beim anderen geht das nur mit viel Druck auf den Hebel und ist sehr schwergängig. Ich habe auch immer das Gefühl, dass ich hier den Hebel wirklich bis zum Anschlag durchdrücken muß, während beim anderen Shifter ein kurzes Antippen ausreicht.

Woran kann das liegen? Ist der Schaltzug vielleicht zu straff (hohe Spannung)? Hilft lösen und neu einstellen?

Danke & Gruß
Holger

Umwerfer schwergängig  •  18.05.2015 07:29


2 raphrav

Schaltzug samt Außenhüllen verschlissen und/oder korrodiert? Ist's in 90% der Fälle... lächel

Umwerfer schwergängig  •  18.05.2015 08:31


3 holgiduke

Nein, ist ziemlich neu (Bike gekauft Oktober 2014, gerade mal 500 km runter, war von Anfang an so schwergängig).

Umwerfer schwergängig  •  18.05.2015 08:41


4 raphrav

das kann bei blöder Zugverlegung ausreichen. lächel

Bei meinem Canyon kommt z.B. der Umwerferzug unten ausm Unterrohr, geht dann durch eine U-förmige Schaltzughülle von unten an den Umwerfer.

Ohne gedichtete Hülsen (waren werksseitig nicht verbaut) steht da halt nach einer Regenfahrt Wasser drin und das war's dann...

Außerdem: Unter ein Jahr alt, war von Anfang an so - Garantie!?

Umwerfer schwergängig  •  18.05.2015 10:03


5 holgiduke

Ok, werde mir das nochmal genau anschauen müssen, vielleicht liegt es auch an der Verlegung.

Mit Garantie ist leider nicht so einfach, da ich das Bike bei einem Händler über Internet gekauft habe, und der ist 600 km entfernt. Und einschicken wollte ich das Rad deshalb nicht unbedingt.

Oder kann ich damit (wie beim Auto) auch zu einem anderen Händler hier in der Nähe gehen, der die Marke (Cube) führt und dort Garantiesachen erledigen lassen?

Umwerfer schwergängig  •  18.05.2015 10:23


6 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von holgiduke

Ok, werde mir das nochmal genau anschauen müssen, vielleicht liegt es auch an der Verlegung.

Mit Garantie ist leider nicht so einfach, da ich das Bike bei einem Händler über Internet gekauft habe, und der ist 600 km entfernt. Und einschicken wollte ich das Rad deshalb nicht unbedingt.

Oder kann ich damit (wie beim Auto) auch zu einem anderen Händler hier in der Nähe gehen, der die Marke (Cube) führt und dort Garantiesachen erledigen lassen?
Material bekommst du meistens uber den Hersteller ersetzt und Arbeitslohn müsstest du extra bezahlen.Aber schau doch bei deinem Händler vorbei und erkundige dich vor Ort


Mountainbiken und Snowboarden ist einfach nur geil

Umwerfer schwergängig  •  18.05.2015 13:54


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff