mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700

1 Xyz4567

Hallo,

Bin stolzer Besitzer eines ghost amr 5700 lächel
Es ist mein erstes Mountainbike.

Das Fahrrad ist ein halbes Jahr alt.
Soweit ich weiß wurde damit wenig gefahren, aber wenn dann wurde jedesmal nichts daran gemacht. Das heißt federgabel und Dämpfer nicht gepflegt, Antrieb nicht gesäubert.

Zudem quietscht die hintere shimano Scheibenbremse stark und sie bremst Schwach. (Gegen das quietschen habe ich die Kanten der Bremsbeläge gebrochen und die bremsscheibe mit Waschbenzin gesäubert, half nichts)
Außerdem knackt sie auch.

Die Reifen eiern auch ein wenig.

Da ich keine Erfahrung in sowas habe weiß ich nicht ob das alles überhaupt so schlimm ist.

Nun bin ich am überlegen ob ich mal selbst Hand anlege und die federgabel öffne und sie sauber mache, sowie den Dämpfer auch.
Und dazu noch die Bremse und die Reifen in Ordnung bringen.

Außerdem Frage ich mich ob ich die Lager des Hinterbaus auch mal neu Fetten müsste und die Dichtungen austauschen, weil die Dichtungen porös sind und Risse haben.

Sonst läuft das Fahrrad eigentlich super. Nur habe ich immer im Hinterkopf das ich was daran machen müsste.

Also bräuchte ich eine Meinung von euch ob ich das machen sollte(handwerkliches Geschick ist vorhanden, Technikberuf) und was davon.

Vielen Dank schonmal lächel


Mit freundlichen Grüßen

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  02.07.2014 20:51


2 Chief_Justice

Also es gibt bei Youtube ne Menge Videos zu den einzelnen Problemstellen an deinem Bike.
Angefangen bei der richtigen Pflege über die Einstellungen an Schaltung und Bremsen bis hin zur Wartung an den Fahrwerkskomponenten.

Auch eine gute Seite dafür wäre der Fahrrad-Workshop Sprockhövel:
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/MTB_workshop.htm

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 04:13


3 raphrav

Hi,

poröse und rissige Dichtungen bei einem 6 Monate alten Rad - ähm, nö? staun

Sonst, wie schon gesagt: Sprockhövel ist eine Adresse, was den Antrieb angeht - auch mal Kettenlängung messen und ggf. tauschen.

Zur Shimano-Bremse: Dass die klackt, ist normal. Wenn die Bremswirkung schlecht ist und die Bremse quietscht, Beläge tauschen, deutet auf verglaste Beläge hin.

Grüße,
Raph

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 08:16


4 Kharne

Verglaste Beläge sieht man sofort. Klingt eher nach Öl auf der Scheibe. Also Belag -> Tonne und die Scheibe so richtig mit Bremsenreiniger o.ä. putzen.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 08:45


5 Milchmann

Zitat von Xyz4567

Hallo,



Das Fahrrad ist ein halbes Jahr alt.
Soweit ich weiß wurde damit wenig gefahren, aber wenn dann wurde jedesmal nichts daran gemacht. Das heißt federgabel und Dämpfer nicht gepflegt, Antrieb nicht gesäubert.


Mit freundlichen Grüßen

Das bedarf einer Erklärung!
So eine Baustelle bei einem 6 Monate altem Rad?
Das ist doch eher ungewöhnlich.

Kannst du mal ein paar Bilder posten?

Also... das Standardwerk ist schlechthin der Fahrrad Workshop Spockhövel, hier findest du viele gute Anleitungen
http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/

Dann gibt es noch das Blaue Buch
http://www.amazon.de/Das-Blaue-Buch-Fahrradtechnik-BBB-3/dp/3942596202/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1404372530&sr=8-2&keywords=das+blaue+buch

Bei Fragen?... Fragen !

Es war ein Kompromiss, ich habe verloren.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 09:29


6 Kharne

Wieviel hast du für die Kiste bezahlt und wie wurde das Rad beworben?
Bei so ner Baustelle kann man bestimmt im Nachhinein den Kaufpreis
drücken...

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 10:05


7 eggen

Ich würde ja erstmal gerne genauer wissen was da kaputt ist.
Die Dichtungen können kaum rissig und porös sein, sowas passiert nicht innerhalb von einem Jahr, das dauert bei neuen Gabeln viele Jahre bis die Gummis so aushärten.
Bei den Rädern könnten auch nur die Mäntel eiern und ne verölte Bremse ist ein Klacks- wurde ja schon alles beschrieben.

Bilder würden helfen.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 16:08


8 Xyz4567

Danke für die Antworten .

Das Fahrrad hat nen 1000 gekostet.
Zu erwähnen ist auch das eine Rock shox Reverb Sattelstütze verbaut ist.

Und wie gesagt, vielleicht ist das ja auch alles kein Problem und ich denke nur das es eins ist.
Es sind auch nur zwei drei kleine Kratzer vorhanden.



Die erwähnten Dichtungen:












Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 20:19


9 eggen

Joa, der Antrieb braucht etwas Liebe aber ansonsten sieht das jetzt nicht so tragisch aus.
Was da so porös ist sind Dichtungen an den Lagern des Dämpfers. Ich nehme mal an das die bei der Bewegung zwischen Rahmen und Dämpfer stark beansprucht werden.
Sollte erstmal kein Problem sein.

Bei den Rädern musst du mal sehen ob der Schlag in der Felge steckt oder nur der Mantel schief sitzt- wenn die Felge nen Schlag hat kann das ein Mechaniker wieder zentrieren, das ist nicht so einfach.


Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 20:32


10 AlexMC

Auch wenn das wohl so gehört, so frage ich mich doch wozu man an dieser Stelle Gummi braucht. Normalerweise sind da doch nur die Dämpferbuchsen zwischen. staun


wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  03.07.2014 22:47


11 Chief_Justice

Diese Gummis habe ich auch und die sehen sogar genauso porös aus.
Über die Funktion bin ich mir aber auch noch nicht so ganz im Klaren. Ich vermute, sie halten etwas Schmutz ab.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 02:56


12 derBude

Also daß hier noch keiner die angeschliffene Dämpferaufnahme bemängelt hat................
Erstes Bild, da kann mir keiner erzählen daß das normal sein soll.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 07:59


13 Xyz4567

Zitat von derBude

Also daß hier noch keiner die angeschliffene Dämpferaufnahme bemängelt hat................
Erstes Bild, da kann mir keiner erzählen daß das normal sein soll.


Also ich bin mir ziemlich sicher das mit dem Fahrrad gefahren wurde und es dann in denn Keller gestellt wurde. Mehr nicht.

Gehe mal davon aus das das normal so ist.


Dann werde ich mal den Antrieb reinigen, evtl den Dämpfer und der Federgabel einen Ölwechsel gönnen. Den reifen gucke ich mir mal dann auch noch an.

Dann bin ich ja beruhigt das das alles doch nicht so schlimm ist.

Mit freundlichen Grüßen

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 09:45


14 Kharne

Wenn du den Dämpfer ausbaust, dann zerleg direkt den Hinterbau,
guck alle Lager nach, schmeiß die mit Fett voll wenn sie noch
sauber laufen und hoffe, dass die kaputte Lager Normmaße haben...
Und dann ersetz die Buchsen durch HuberBuchsen, das bringt deutlich was zwinker

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 09:57


15 Xyz4567

Zitat von Kharne

Wenn du den Dämpfer ausbaust, dann zerleg direkt den Hinterbau,
guck alle Lager nach, schmeiß die mit Fett voll wenn sie noch
sauber laufen und hoffe, dass die kaputte Lager Normmaße haben...
Und dann ersetz die Buchsen durch HuberBuchsen, das bringt deutlich was zwinker

Sind die Buchsen am Dämpfer die gleichen wie die am Hinterbau ??

Und was wird dafür alles benötigt ?

Ich bin Zerspanungsmechaniker und könnte mir solche Buchsen selber herstellen wenn ich wüsste welche Maße diese haben und aus welchem Material ich diese fertigen soll.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 10:27


16 Kharne

Im Hinterbau sind Rillenkugellager (hoffentlich), die Buchsen
selbst zu machen ist möglich, aber mit viel trial´n´error verbunden,
lass dir welche vom Herrn Huber kommen zwinker

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 10:51


17 eggen

Wie jetzt?

Also von außen nach innen kommt der Dämpfer, dann sind in die Dämpferaugen Gleitlager eingepresst, darin stecken Hülsen die sowohl die Breite als auch den Schraubendurchmesser anpassen (damit der Dämpfer auch in verschiedene Rahmen passt) und dann kommt ganz innen die Schraube welche Rahmen und Dämpfer verbindet.

http://www.mtb-forum.eu/fox-float-r-high-volume-service-t-15845-1.html Kannst du dir ja mal anschauen.

Nichts davon findet sich so im Hinterbau!?! Da meinst du wahrscheinlich was anderes, oder? Im Hinterbau (also dem Teil des Rahmens der beweglich gelagert ist) sind überall Kugellager verbaut- außer vielleicht unten am Lager der Kettenstrebe, da könnte auch ein Gleitlager verbaut sein.

Die Kugellager sind mist Normteile, das schwierigste ist es sie auszupressen- aber da hast du ja ggf. Zugang zu entsprechendem Werkzeug.
Aber das steht bei einem so neuen bike eigentlich nicht an, die Lager müssten noch alle ok sein.

Kann man ja testen, bau dem Dämpfer aus und bewege den Hinterbau, wenn alles geschmeidig läuft und kein Spiel drin ist, ist auch alles ok zwinker

Fürs Zerlegen vom Hinterbau (z.B. um die Gelenke zu reinigen, was sinnvoll sein dürfte beim restlichen Zustand des bikes) und dem Ausbau vom Dämpfer reichen ein paar Inbusschlüssel, meist 4, 5 und 6mm.

Die Gleitlager kannst du selber machen aber wahrscheinlich kannst du die Oberfläche nicht veredeln- das geht dann auf Kosten der Reibung.
Daher würde ich ebenfalls zu den original oder eben zu Huber-Buchsen raten- ABER erst wenn die alten durch sind, also Spiel in den Buchsen ist.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 11:06


18 Kharne

HuberBuchsen lohnen sich immer, wenn Sinterlager in den Buchsen
verbaut sind. Bei den neuen Fox Buchsen sind selbstschmierende
Kunststoffgleitlager wie bei Huber drin, der Rest verbaut noch
Sinterlager.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 11:35


19 Xyz4567

Zitat von eggen

Wie jetzt?

Also von außen nach innen kommt der Dämpfer, dann sind in die Dämpferaugen Gleitlager eingepresst, darin stecken Hülsen die sowohl die Breite als auch den Schraubendurchmesser anpassen (damit der Dämpfer auch in verschiedene Rahmen passt) und dann kommt ganz innen die Schraube welche Rahmen und Dämpfer verbindet.

http://www.mtb-forum.eu/fox-float-r-high-volume-service-t-15845-1.html Kannst du dir ja mal anschauen.

Nichts davon findet sich so im Hinterbau!?! Da meinst du wahrscheinlich was anderes, oder? Im Hinterbau (also dem Teil des Rahmens der beweglich gelagert ist) sind überall Kugellager verbaut- außer vielleicht unten am Lager der Kettenstrebe, da könnte auch ein Gleitlager verbaut sein.

Die Kugellager sind mist Normteile, das schwierigste ist es sie auszupressen- aber da hast du ja ggf. Zugang zu entsprechendem Werkzeug.
Aber das steht bei einem so neuen bike eigentlich nicht an, die Lager müssten noch alle ok sein.

Kann man ja testen, bau dem Dämpfer aus und bewege den Hinterbau, wenn alles geschmeidig läuft und kein Spiel drin ist, ist auch alles ok zwinker

Fürs Zerlegen vom Hinterbau (z.B. um die Gelenke zu reinigen, was sinnvoll sein dürfte beim restlichen Zustand des bikes) und dem Ausbau vom Dämpfer reichen ein paar Inbusschlüssel, meist 4, 5 und 6mm.

Die Gleitlager kannst du selber machen aber wahrscheinlich kannst du die Oberfläche nicht veredeln- das geht dann auf Kosten der Reibung.
Daher würde ich ebenfalls zu den original oder eben zu Huber-Buchsen raten- ABER erst wenn die alten durch sind, also Spiel in den Buchsen ist.

Ne ich dachte das diese Buchsen am Dämpfer auch im Hinterbau sind.

Alles klar, also werde ich wenn ich den Dämpfer Service mache den Hinterbau überprüfen und gegebenenfalls mit den Huber Buchsen austauschen.

Danke für die Hilfe zwinker

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 13:30


20 Chief_Justice

Zitat von derBude

Also daß hier noch keiner die angeschliffene Dämpferaufnahme bemängelt hat................
Erstes Bild, da kann mir keiner erzählen daß das normal sein soll.

Ist bei mir auch so. Scheint also normal zu sein bei Ghost.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 15:16


21 eggen

Ja das sieht schon ziemlich rau aus, könnte man mal glätten.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 22:04


22 Kharne

Normalerweise müssen die Buchsen passgenau sein, da darf nix rausgucken.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  04.07.2014 22:25


23 eggen

Was guckt wo raus?

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  05.07.2014 21:54


24 Xyz4567

Hab noch ne Frage zu der Bremse.

Habe sie nochmal gereinigt und angeschliffen und die Geräusche sind fast weg.

Doch ich hab noch ne Frage zu der Bremskraft.

Wenn ich die Bremse zu den Punkt ziehe wo es schwer geht, bremst sie nur leicht. Ich kann danach noch ca. 1 cm weiter drücken, mit viel kraft.
Erst dann bremst sie richtig. Ist das mit wandernder druckpunkt gemeint ?
Wenn ja muss ich sie also entlüften ?

Habe schon überlegt eine komplett neue Bremse zu kaufen, doch eigentlich ist die Bremskraft voll in Ordnung wenn sie bremst.

Mit freundlichen Grüßen

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  08.07.2014 18:06


25 eggen

Wurde ja schon gesagt dass quietschende Bremsen und mäßige bzw. spät einsetzende Bremskraft auf verölte Beläge hinweist, da hilft nur tauschen.
An deiner Stelle würde ich mir neue Beläge besorgen und die mal testen (vorher natürlich einbremsen, neue Beläge bremsen erstmal auch eher schlecht als recht). Wenn sich auch nach dem Einbremsen nichts ändert waren die alten Beläge noch ok und du hast halt schonmal ein paar Ersatzbeläge fürs Lager; wenn sie deutlich besser bremsen waren die alten Beläge verölt und gehören in dem Müll.
Natürlich vor den neuen Belägen die Scheibe entfetten!

Alternativ könnte jemand die Bremse ausprobieren der ihren Normalzustand kennt und einschätzen kann ob die Beläge verölt sind- sehen kann man das leider nicht.

Einen wandernen Druckpunkt hast du wohl eher nicht, das wäre wenn der Punkt "an dem es schwer geht" weiter nach hinten wandert.
Das passiert wenn Luft in der Leitung ist oder die Bremse zu heiß wird.

Eine neue Bremse brauchst du wohl nicht, die hier muss nur mal richtig in Schuss gebracht werden.

Wie gesagt, das klingt alles nach Öl an/in den Belägen.



Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  08.07.2014 19:18


26 InSanity

ich weiß nicht wie ihr immer so schnell auf verölt kommt.

viel wahrscheinlicher ist das sie verglast sind, weil zu zögerlich gebremst wurde.

meine reihenfolge:

1. beläge ausbauen, abschleifen mit sandpapier gröbere körnung
2. bremsscheibe mit bremsenreiniger bearbeiten
3. bremse entlüften (falls wandernder druckpunkt)
4. immer noch quietschen: dann neue beläge

jegliches quietschen der bremsen, war bei mir bisher immer auf verglast zurückzuführen

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  08.07.2014 20:28


27 eggen

Und bei mir war bisher jegliches Quietschen auf Öl zurückzuführen... daher komme ich darauf zwinker

Kann natürlich das eine sowie was andere sein, wenn es einer weiß dann wohl nur der Vorbesitzer.

Wartung eines gebrauchten ghost amr 5700  •  08.07.2014 21:28


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff