mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Wartungsaufwand Fully vs. HT

1 Basher (Ex-Mitglied)

Hallo @ all ,

ich würde mal gerne wissen wie wartungsintensiv ein Fully ist.
Ich spiele mit dem Gedanken mir event. ein Fully anzuschaffen - auch wenn ich es zum Touren und leichten CC wohl nicht wirklich brauchen würde.
Jedoch hatte ich noch nie eins und möchte es daher mal probieren . zwinker

Daher frage ich explizit nach der Häufigkeit der Wartung (gerade Hinterbau , Lager , Dämpfer und sonstiges Fullyspezifischem)

Wir haben hier ja auch Leute die beides fahren - auch die werden mir sicherlich hilfreiche Antworten geben können.

- Wie lange halten Lager (je nach Einsatz ist klar ... ungefähr?) ?
- wie schwer ist der Lagertausch ?
- Wie aufwändig ist die Wartung des Dämpfers ?
- Wie oft wartet man den Dämpfer ?
- Gibt es sonstige Fullyspezifische Probleme ?
- Gibt es "Gelenkarten" von denen Ihr zum Touren abraten könnt ?
- Wie stabil sind die Hinterbauten ansich ?
- Wie sind die Erfahrungen mit Fullys auf Waldwegen/Schotterpisten im vgl. zum HT - Dämpfersperren Pflicht ?

Das wären so in etwa die wichtigsen Fragen die mich bewegen.

Schon mal vielen Dank an alle die Ihre Erfahrungen posten !

... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  23.01.2014 23:36


2 eggen

- die Lager halten je nach Untergrund und Rahmen einige tausend Kilometer, es verschleißen auch nicht alle Lager gleich schnell
- kommt auf den Rahmen und das Werkzeug an, aber das ist sicher etwas für Schrauber
- der Dämpfer lässt sich je nach Model ähnlich leicht warten wie ne Federgabel
- ein oder zwei mal im Jahr- so mach ich das jedenfalls
- da sich mehr bewegt kann auch mehr knacken, außerdem setzt sich in die Gelenke natürlich der Dreck ab
- da fällt mir jetzt so nichts ein
- schon stabil aber es kommt da ganz erheblich auf den Rahmen an wie gut der gearbeitet/ konstruiert ist
- bei nem CC-Fully das auf Wald- und Schotterwegen bewegt wird sollte der Dämpfer natürlich auf den Untergrund eingestellt werden, wenn man im Einsatzgebiet nen LO benutzt macht man was falsch und kann gleich beim HT bleiben. Die modernen Rahmengeos lassen Wippen ja eh kaum noch zu, man verliert in der Ebene natürlich etwas Kraft aber dafür hat man im unebenem Gelände mehr Bodenhaftung.

Wenn du unsicher bist solltest du dir mal ein Fully leihen und damit deine typischen Strecken fahren- dann wirst du ja merken ob es dir was bringt bzw. ob es den Mehraufwand und die Kosten wert ist.

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 00:54


3 speedpixxel

der eggen hats prima zusammengefasst lächel
gabel/dämpferservice lass ich meist nach dem winter beim freundlichen machen, für die zwischenzeit gibts dann ein leihfully lächel

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 01:22


4 Basher (Ex-Mitglied)

Vielen Dank , Eggen ! lächel

Ok , ich habe ja zum Touren mein selbstbau Phönix (ja... das Bike ist geil und werde ich auch weiter fahren zwinker )und ich würde beim Fully zum AM für 1500€ tangieren .
Ich denke damit kann man was anfangen.

Schrauben ... ja... also wenn ich nix kann , aber schrauben geht ... lach
Wenn nicht , hab ich ja Euch oder Verwande und Bekannte (die allerdings alle keine Fullys haben/fahren ...^^ )

Super , danke noch mal , auch an Pixxel lächel

Wer noch etwas weiss , was wissenswert ist - immer her damit !

... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 03:36


5 Basher (Ex-Mitglied)

Eine , wohl etwas dümmliche , Frage hab ich noch :

Ich kenne es aus dem RC Car und aus dem Autobereich :
Ein Stoßdämpfer hat nen Dämpfer und ne Feder ...

Wieso haben die Fullys heute (fast) alle keine Feder mehr am hinteren Dämpfer ?? staun

Wie federt der Dämpfer wieder zurück ???
Ohne Feder funzt das doch , eigentlich , garnicht ... ^^

... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 05:37


6 Robby1983

Bei meim per Luftdruck.

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 07:22


7 Basher (Ex-Mitglied)

Ok , also doch das gleiche Prinzip wie bei den Gabeln .

Ok , thx !

... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 07:31


8 eggen

Es gibt Luftdruckfedern und Stahlfedern, genau wie bei den Gabeln- nur bei einer Gabel sieht man nicht welche Feder verbaut ist.

Die Bezeichnung "Dämpfer" für die hintere Federung finde ich schon immer irreführend, es ist ja eine Feder-Dämpfer-Einheit und kein einzelner Dämpfer!?
Aber das kommt vielleicht aus der Zeit wo es nur Stahlfedern für hinten gab, da besteht das Bauteil ja eigentlich nur aus nem Öldämpfer über den eine Feder eingeschraubt wird.

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 11:48


9 Basher (Ex-Mitglied)

Danke Eggen - Du hast meine Verwirrung verstanden lach

... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  24.01.2014 15:26


10 Basher (Ex-Mitglied)

Ja ne , n Fully lohnt sich für mich nicht.
Ich habe die ganzen Tage überlegt , aber es ist quatsch...^^

Ich müsste 500€ mehr in die Hand nehmen - also 2 Monate länger sparen/warten , für ein Bike welches ich halt eben echt nicht brauche.
Bei uns hier im Flachland fahre ich meist eh nur Touren auf Schotterpisten(~60% Stichwort: Mittellandkanal) /Waldautobahn und gehe aufs KMfressen - da kann ich mir das Mehrgewicht des Fullys sparen.
Es würde alles in keinem Verhältniss stehen.
Und die 10% Trailanteil schaff ich auch mit nem HT.
Ausserdem möchte ich mein damals so geliebtes Copperhead wieder haben bäh- diesesmal halt das 3er 2014 .

Trotzdem danke noch mal für die Beratung.
Wieder einiges gelernt lächel


... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 01:13


11 eggen

Ist wohl die richtige Entscheidung.
Bei Stützrads Glühweinfahrt hatte Kopfüber sein neues HT dabei (hat er als Zweitrad für kleinere Touren gekauft) und er meinte das wäre super, viel agiler als sein Fully- nur Handgelenke und Rücken leiden bei ruppiger Fahrt und bergab muss man etwas mehr aufpassen.

Vorne weg war er trotzdem immer.

Ich würde mir auch sofort n HT zum Km-fressen zulegen- wenn ich die Kohle hätte.
Aber ich brauch das Fully, vorm Fully hatte ich oft Rückenschmerzen wenn ich im Gelände war.

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 11:47


12 speedpixxel

@Basher:
genau so gings bei mir damals auch los... bis ich dann irgendwann auf den Touren über die Waldautobahn die kleinen, fast schon versteckten Pfade unter die Räder genommen hab, hat ca 2 Wochen gedauert und ich war unheilbar infiziert.... deswegen hab ich zum anfang in richtung cc-fully geschaut, irgendann kam der Gedanke:
"was wenn die Trails im flachen immer mehr spass machen und mit der Zeit anspruchsvoller werden"?nach 2 Jahren das cc-fully gegen ein am-fully tauschen? hmmm nöööööö lach
also ging der Blick weiter in richtung am-fully, ich hab dafür ca 5 Monate länger gespart, was im nachinein die richtige entscheidung war lächel

den erhöhten Wartungsaufwand nehm ich da gern in Kauf lächel


Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 17:30


13 Kerry

Hallo alle Miteinander,
ich häng mich jetzt mal an den Fred dran und würde gerne wissen, ob Titangelenke am Hinterbau auch ne Schmierung brauchen hmmm
Kanns mir zwar nicht anderst vorstellen, aber ich seh bei meinem gar nix hmmm Müsste sich da nicht mit der Zeit ein wenig Fett rausarbeiten?



LTD Race 2010 gefahren: 31 Km; Simplon Kibo Carbon gefahren: 103 Km

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 18:42


14 Beysen

Muss nicht unbedingt sichtbar sein. Bei meinem alten Fuel EX waren die lager ein wenig vertieft eingesetzt, dadurch kam auch kein Fett über die Gelenke nach außen. Also zwischen Aufnahme und Rahmen waren kurze Hülsen.

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 18:48


15 Kharne

Hast du Gleitlager oder Kugellager drin?

Gleitlager schmieren sich idR selbst, wenn die durch sind muss
man die halt tauschen. Kugellager brauchen ab und an ne Packung
Fett, aber solange du da keinen Hochdruckreiniger drauf hältst
halten die, sofern gescheit gedichtet und eingebaut, auch ohne.
Man sollte die Lager eh einmal im Jahr checken, z.B. im Winter,
wenn der Bock eh nur rumsteht zwinker

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 18:49


16 Kerry

Es steht nur Titaniumbolt drauf an der Strebe und im Handbuch steht über alles etwas nur nicht über die Lager hmmm

LTD Race 2010 gefahren: 31 Km; Simplon Kibo Carbon gefahren: 103 Km

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 19:07


17 Kharne

Frag doch mal einfach bei Simplon nach? zwinker

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 19:09


18 Kerry

Mach ich, danke euch zwei schon mal für die Antworten lächel

LTD Race 2010 gefahren: 31 Km; Simplon Kibo Carbon gefahren: 103 Km

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  28.01.2014 19:16


19 Basher (Ex-Mitglied)

@eggen:
Ich fahre halt selten Trails - und wenn dan höchstens S1.
Die nächsten (relevanten)Trails sind im Deister - das sind dann ~50km ... Man kann klar am WE mal das Bike ins Auto schmeissen und ballern gehen.
Jedoch ist dass dann halt wieder zu selten.
Und die "Trampelpfade" mit n paar Wurzeln bei meinen Hausrunden sind nun nicht wirklich tragisch
Daher habe ich auch nicht wirklich Probleme mit Rücken und/oder Gelenke.
Bei mir sinds dann mehr die Knie ... lach zwinker

@Speedpixxel:
Das Ding ist , ich fahre schon ~30 Jahre Rad und hatte noch nie n Fully gebraucht bzw. vermisst .
Im Nachhinein event. nach meinem Rahmenbruch beim ersten (ChroMoly-)MTB (war ich 11 oder so), durch zu viele Wheelies und Drops lach

Nun ja , den Gedankengang den Du angeführt hast hatte ich auch - deswegen ja dieser Fred .
Aber Umland und Fahrtechnisch ist n (gutes) HT auf jeden Fall erstmal das wichtigste und sinnigste .
Abgesehen von der Schönheit eines hübschen HT-Rahmen !

Aber wer weiss ... ich habe gehört der Trend geht eindeutig zum 2. und 3. Rad ... zwinker
Jedoch habe ich dieses Jahr noch soviel (kostspielige) Dinger vor mir , da muss ich mich dann doch erstmal für das "wirklich wichtige" entscheiden ... ^^

... der sich nach hübschen Bikes umdreht ...

Wartungsaufwand Fully vs. HT   •  29.01.2014 06:08


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff