mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Welche Bremsbeläge?

1 cubetreter (Ex-Mitglied)

Hallo Zusammen
Da meine Bremsbeläge doch etwas mehr gelitten haben(der Schwarzwald läßt grüßen)wie angenommen bzw.erwartet,habe ich gestern gesehen,daß ich doch recht bald neue Beläge für meine Formula RX brauchen werde hmmm bäh staun.Nun meine Frage.Was für Beläge gibt es?Unterschiedliche Härtegrade?Hersteller? Ich habe bei H&S einmal geschaut,bin aber nicht fündig geworden.Im Vorraus schon einmal vielen Dank für aussagefähige Antworten bäh staun lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 09:29


2 Kettenfett

Nur Interesse halber, wie lange haben die Beläge der RX in etwa gehalten?

Ich habe bei meinen Maguras mit den original Belägen die besten Erfahrungen gemacht.
Eine gute Performance sollen Koolstop Beläge bieten, Erfahrungen damit habe ich nicht.

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 10:38


3 cubetreter (Ex-Mitglied)

Wieviel KM?Muß ich mal überschlagen bäh.Fahre ohne KM-Zähler.Könnten ca 4000 Km sein staun.Habe das Bike seit Anfang Juli.Kann nur soviel noch hinzu fügen,daß ich in 7 Wochen einen Satz FatAlbert nieder gemacht habe.Der vordere geht noch,aber der Hintere ist tot hmmm bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 10:45


4 phil-vampir

4000 ist ne sehr gute Leistung der Beläge. Bleibe am besten bei den originalen.
Es sei denn, Du möchtest experimentieren oder warst mit der Bremsperformance nicht zufrieden.
Leider weiß ich nicht, welche von Werk aus drinne sind.
Ob Sinter oder organische.

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 10:52


5 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von phil-vampir

4000 ist ne sehr gute Leistung der Beläge. Bleibe am besten bei den originalen.
Es sei denn, Du möchtest experimentieren oder warst mit der Bremsperformance nicht zufrieden.
Leider weiß ich nicht, welche von Werk aus drinne sind.
Ob Sinter oder organische.

Was fährst du?

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 10:55


6 phil-vampir

Äähhhmmmmmmmm....
ich weiß selber nicht, welche Beläge bei mir ab Werk drin sind. hmmm (Avid Elixir CR Carbon)

Die Welt ist sch..., und ich habe den Backstagepass. lächel

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 11:04


7 folienmaster

Respekt 4000 KM! staun

Meine vo haben so ca. 1000 und a bisla was gehalten.

Habe ich letzten Sonntag schnell von vorne nach hinten getauscht, sonst hatte ich Angst mit den Eisen zu bremsen.

Habe jetzt mal hi KoolStop drin. Kann aber noch nichts sagen, da ich die erst gestern rein gemacht habe zusammen mit einer 180er Scheibe und es dauernd regnet. traurig

gruss ws ws home

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 11:06


8 cubetreter (Ex-Mitglied)

Es können auch nur 3000 gewesen sein. hmmmAber egal.Hin ist hin bäh.Ich denke ich gehe daheim in meinen Speciladen und kauf sie dort.So groß kann der Preisunterschied nicht sein.Brauche auch noch einen neuen FatAlbert rear SS staun

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 11:09


9 ThreeM

Zu erwähnen ist das Hersteller fremde Beläge zum Wegfall der Garantie führen.

Im Fall der Formula RX wird ein Fremdbelag ej kaum verbesserung bringen da die Formula beläge schon ziemlich gut sind. Es sei denn man möchte der RX die Bissigkeit angewöhnen lächel

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 11:26


10 cubetreter (Ex-Mitglied)

Das Problem ist ja,daß ich noch keine Ahnung von Bremsbelägen an einem MTB habe.Gut sind und waren die Beläge allemale.Kein Feeding und Rubbeln staun bäh.Nur gut gebremst lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 11:39


11 ThreeM

Dann bleib bei den Belägen lächel

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 14:09


12 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von phil-vampir

Äähhhmmmmmmmm....
ich weiß selber nicht, welche Beläge bei mir ab Werk drin sind. hmmm ([[Avid Elixir]] CR Carbon)
Meinst du es lohnt sich um zu rüsten? bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 15:54


13 ZERG

KoolStop Beläge sind schon gut, da sie die bremswirkung (welche wirklich top ist) konstant über die ganze lebenszeit halten! zudem sind sie auch nicht sooo teuer.

jedoch finde ich, das sie sich recht schnell abnutzen... deswegen probiere ich demnächst die SwissStop aus - etwas teurer, aber hoffentlich langlebiger....


Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 16:28


14 ThreeM

Avid liefert standardmässig gesinterte Beläge aus afaik.

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 17:22


15 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von ThreeM

Avid liefert standardmässig gesinterte Beläge aus afaik.
Was bedeutet das bitte hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 17:29


16 Simplonaut

hier sind die Originale gerade im Angebot. Bei dem Preis würde ich das Experimentieren sein lassen.

Gruß Wolfgang

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 17:56


17 ThreeM

cubetreter: Es gibt generell 2 Arten von Belägen. Metallische (gesintert) und Organische. Beide haben unterschiedliche eigenschaften.

Gesintert = Länger Haltbar, gute bremsleistung, können laut werden.

Organische = Bessere Bremsleistung, mehr Verschleiß, eher ruiger.

Einige Hersteller bauen auch halb-organische.... Hope z.B. Diese vereinen die guten und schlechten eigenschaften in einem Belag. Z.B. Quietschen meine Hope Beläge wenns Nass wird, haben aber eine sehr gute Verschleißleistung.

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 18:51


18 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von ThreeM

cubetreter: Es gibt generell 2 Arten von Belägen. Metallische (gesintert) und Organische. Beide haben unterschiedliche eigenschaften.

Gesintert = Länger Haltbar, gute bremsleistung, können laut werden.

Organische = Bessere Bremsleistung, mehr Verschleiß, eher ruiger.

Einige Hersteller bauen auch halb-organische.... Hope z.B. Diese vereinen die guten und schlechten eigenschaften in einem Belag. Z.B. Quietschen meine Hope Beläge wenns Nass wird, haben aber eine sehr gute Verschleißleistung.
Danke!Das war sehr aufschußreich lächel bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 18:53


19 cubetreter (Ex-Mitglied)

Nicht Lachen,aber ich bin halt noch nicht so orientiert.Sind die Beläge für vorn und hinten gleich? hmmmIch sehe nirgends eine Bezeichnung in Form von v oder h hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 18:55


20 Simplonaut

Bei der RX sind sie gleich.

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 18:59


21 Kettenfett

Ja! du musst auf vorne/ hinten und natürlich links und rechts achtgeben.
Das machen viele am Anfang falsch, das Resultat: Die Bremse quietscht und hat einen schlechten Druckpunkt zwinker

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 18:59


22 Simplonaut

Ja und die Beläge vorher noch mit Bremsöl einreiben oder was.

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 19:02


23 cubetreter (Ex-Mitglied)

Gut zu wissen.Ich habe gerade bei TNC geschaut,da steht nur Belag 19,90€.Nichts von re oder links, vorn oder hinten hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 19:05


24 Simplonaut

Nu lass dich mal nicht auf´s Glatteis führen.
Die Beläge sind für V+H gleich und du kannst sie auch einbauen, wie du willst, nur nicht mit der Belagseite zum Bremskolben. lach

Gruß Wolfgang

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 19:33


25 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Simplon

]aut]Nu lass dich mal nicht auf´s Glatteis führen.
Die Beläge sind für V+H gleich und du kannst sie auch einbauen, wie du willst, nur nicht mit der Belagseite zum Bremskolben. lach

Gruß Wolfgang
Sehr nett.Danke hmmm bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 19:36


26 cubetreter (Ex-Mitglied)

Habe gerade mal bei H&S reingeschat.Da kosten die originalen Formula RX 17,90€ lächel.Werde mir mal direkt zwei Sätze bestellen lächel bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 19:38


27 marcusen

Vielleicht hilft dir das weiter. An der RX sind serienmäßig organische verbaut. Ich habe die Koolstop drin und kann sagen das sie schon recht gut sind. Ich merkte allerdings kein unterschied zu denn originalen von Formula.
Ich weis jetzt nicht ob A2Z Fastop RX Beläge im Programm hat. Die hatte ich beim Carver an der Elixir 5 verbaut und die waren ersten günstig und zweitens waren die richtig geil.
Selbst bei Nässe hat nicht gequietscht.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 19:43


28 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von marcusen

Vielleicht hilft dir das weiter. An der RX sind serienmäßig organische verbaut. Ich habe die Koolstop drin und kann sagen das sie schon recht gut sind. Ich merkte allerdings kein unterschied zu denn originalen von Formula.
Ich weis jetzt nicht ob A2Z Fastop RX Beläge im Programm hat. Die hatte ich beim Carver an der Elixir 5 verbaut und die waren ersten günstig und zweitens waren die richtig geil.
Selbst bei Nässe hat nicht gequietscht.
Hi
Ist dein Bike wieder ok?Habe mir gerade die originalen bestellt.Hatt nie Probleme und kein quietschen.Nichteinmal bei Nässe bäh lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 20:06


29 Kettenfett

An Cubetreter:
Hat der eine Smiley hinter meinem Tipp nicht gereicht?
zwinker lach bäh zwinker

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 20:29


30 cubetreter (Ex-Mitglied)

Zitat von [[Ketten

]fett]An Cubetreter:
Hat der eine Smiley hinter meinem Tipp nicht gereicht?
zwinker lach bäh zwinker
Danke hmmm lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  02.10.2010 20:32


31 Simplonaut

Wenn man mit dem was man hat zufrieden ist und man dazu noch Ersatz günstig beschaffen kann, gibt es kein Grund zu wechseln.

Gruß Wolfgang

Welche Bremsbeläge?  •  03.10.2010 08:19


32 cubetreter (Ex-Mitglied)

Grundsätzlich sehe ich das auch so lächelDa ich mich aber stetig gesteigert habe,vor allem hie im Schwarzwald,könnte es ja auch sein,daß die Beläge bzw,ich an gewisse Grenzen kommen.Darum wollte ich eventuell vorbeugen. bäh lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Welche Bremsbeläge?  •  03.10.2010 08:54


33 nils

Zitat von ThreeM

cubetreter: Es gibt generell 2 Arten von Belägen. Metallische (gesintert) und Organische. Beide haben unterschiedliche eigenschaften.

Gesintert = Länger Haltbar, gute bremsleistung, können laut werden.

Organische = Bessere Bremsleistung, mehr Verschleiß, eher ruiger.

Einige Hersteller bauen auch halb-organische.... Hope z.B. Diese vereinen die guten und schlechten eigenschaften in einem Belag. Z.B. Quietschen meine Hope Beläge wenns Nass wird, haben aber eine sehr gute Verschleißleistung.

Grundsätzlich hast du hier recht, nur in einem Punkt stimmt das meiner Meinung nach nicht:
Gesinterte Bremsbeläge haben definitiv eine höhere Bremsleistung als organische! Durch die verarbeiteten Metallpartikel greifen sie aber die Bremsscheibe wesentlich stärker an als die organischen, was zwar zu längerer Haltbarkeit der Beläge führt, aber die Lebensdauer der Scheibe verringert (aber was solls....)

Wie du richtig sagst, kommt es bei gesinterten Belägen wesentlich häufiger zu sehr heftigen Quietschgeräuschen.

Grüße

Welche Bremsbeläge?  •  03.10.2010 12:36


34 ThreeM

Ich habe eher das Gegenteil festgestellt. Organische Beläge greifen besser, sind quasi bissiger. Das kann man auch einfach mit einem Radiergummi vergleichen. Dieser hat auf Metall auch eine größere Reibkraft als Metall auf Metall.

Das ganze ist aber stark Temperatur abhängig. Bei hohen Bremstemperaturen kippt das Bremsverhalten nämlich. Bei hohen Temperaturen sind die Metallbeläge besser, entwickeln dort erst ihr Potenzial, während Organische Beläge bei hohen Temperaturen an Leistung verlieren.

Deshalb wirst du an einem Downhill/Freerider eher selten organische Beläge finden, wärend im CC/Marathon berreich eher organische Beläge gefahren werden.

Meine Aussage sollte das etwas vereinfacht darstellen. Für den Hobby MTBler der keine langen Abfahren mit intensiven Bremsmanövern fährt, sind organische Beläge die bessere Wahl. Wer oft auf der Bremse steht, steile Abfahrten Meistert und gern mal ein Alpencross fährt für den kommen eigentlich nur sintermetall Beläge in Frage.

mfg

Welche Bremsbeläge?  •  03.10.2010 14:19


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff