mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?

Ich möcht gern mal die Reifen aus dem Hause Maxxis testen da ich viel gutes von denen höre und das Angebot recht groß ist um die beste Wahl für mein Einsatzgebiet zu finden.

1 marcusen

Da ich kein Fan vom Nobby Nic bin möcht ich mir demnächst eine neue Reifencombi zulegen.

Ich möcht gern mal die Reifen aus dem Hause Maxxis testen da ich viel gutes von denen höre und das Angebot recht groß ist um die beste Wahl für mein Einsatzgebiet zu finden.

Welche Untergründe:
Tja eigentlich alles.
Ein bissel Asphalt um in Wald zu kommen, typischen Forst- und Waldwegboden.
Um den Brocken gibts viele Trails mit Wurzelteppischen aber auch Geröll.
Weil die recht anspruchsvoll sind möcht ich dort absolutes Vertrauen haben.

Welche Kreterien:
Vorn super Seitenhalt um in engen Kurver nicht weg zu rutschen.
Hinten so wenig Rollwiderstand wie nötig/möglich aber genug Grip um nicht rum zu rutschen wenn´s mal lose wird.

So ein bissel hab ich schon recherchiert und der Advantage soll vorn gut funktionieren.
Hinten gibts Crossmark oder LarsenTT die niedrigen Rollwiederstand bieten sollen.


Tja gibt es für den marcusen den die beste Reifenkombi aus dem Hause Maxxis?

Gelesen HP
http://www.silberfische.net/maxxis.html

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  29.01.2012 22:40


2 Wolf978

vom larsen tt kann ich dir nur abraten.
für den bikepark und asphalt ist er wirklich gut geeignet,
aber sobald es ins gelände geht ist der grib weg.
von daher besser high roller oder minion.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  29.01.2012 22:49


3 mariburg

Ja, von Larsen TT würde ich auch abraten. Der ist im Gelände schnell überfordert. Ich hatte ihn auch damals auf meinen Hai und war nicht sehr zufrieden. Durch das enge Profil hat er auch gerne kleine Steine aufgenommen und ich hatte mir damals ganz schnell Rahmenschutzfolie zulegen müssen.

Bei meinem nächsten Laufradsatz will ich auch mal in eine andere Richtung gehen, aber ich werde mal bei Continental schauen. Wie stehst du zu Continental. Mein Kollege schwärmt von seinen Race und X-King.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  29.01.2012 23:00


4 marcusen

Nee keine Contis, hatte mal den Speedking und der war ruckzuck weg.
Maxxis wäre auch der Hersteller den ich noch nie gehabt hab.
Ja der Highroller scheint wirklich ein Allrounder zu sein.
Auch hab ich noch den Ignitor gefunden
http://www.bike-components.de/products/info/p13506_Ignitor-eXCeption-Faltreifen-.html
Liest sich auch gut was in der Beschreibung steht.



Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  29.01.2012 23:08


5 Dermoh (Ex-Mitglied)

Interessantes Thema, beschäftige ich mich auch grad mit

Ich hab mich im Moment für mein AM-Bike für den IGNITOR 26 x 2.35 eXCeption für vorn und hinten entschieden, da er vom Gewicht her mir gut gefällt (600gr).

Was er vom Grip her taugt, werd ich erfahren lächel

Grüße, Dermoh - Frank

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 07:53


6 Wolf978

larsen tt und mobster bin ich schon gefahren.
jetzt bin ich beim schwalbe wicked will.
muss aber leider wieder umsteigen.

ich werde mir wohl den high roller
in 2.5 dh auführung besorgen.
bin gespannt wie der sich macht.

@marcusen
wenn du auf maxxis umsteigst,
bedenke das die deutlich schmaler bauen als ein schwalbe
in gleicher grösse. hattest du zum beispiel einen schwalbe
in 2.25, brauchst du einen maxxis in mindestens 2.5 oder
noch grösser.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 08:10


7 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

@marcusen

was hast Du denn gegen den Nobby? bisher konnte ich mich nicht über ihn beschweren. aber ich werde auch mal den Hans Dampf ausprobieren wenn meine jetzigen runter sind.
zu Maxxis kann ich leider nichts sagen, aber wie mariburg schon erwähnt hat soll der Conti X-King auch sehr gut sein.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 08:33


8 kleinundmies

Ich bin jetzt auch schon eine Weile auf meinen Maxxis unterwegs. Fahre die Kombi aus ADvantage vorn und Ardent hinten, beide in 2,25". Allerdings kann ich mich nicht beklagen, das die Reifen sehr schmal bauen.

Das Volumen der 2,25er Maxxis erreicht fast das von den 2,4er Conti, die ich vorher hatte, es fehlen nur 3mm in der Breite.

EDIT:
Die Conti X-King 2.4 hatte ich übrigens davor. Die Rollen sowas von leicht, aber leider hab ich schon nach drei Ausfahrten im Harz die ersten Seitenstollen verloren. Das Spiel ging dann die ganze Saison. Langsam kam dann auch die Karkasse an den Seiten hervor.
Dafür hat die Reklamation bei Conti einwandfrei geklappt.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 08:36


9 Wolf978

ich hatte auf meinem anderen bike die maxxis mobster vorne und
hinten drauf. beide in 2.35 und die sind deutlich kleiner/
schmaler als ein 2.25er nobby oder andere modelle von schwalbe. das sagt auch die grössenangabe der hersteller.
2.25 nobby etc. : 57-559
2.35 mobster, highroller etc. : 52-559
2.35 wicked will etc. : 60-559
2.50 highroller etc. : 55-559

die liste liesse sich noch weiter ausführen,
aber es ist deutlich zu sehen das maxxis eben deutlich
schmaler baut als schwalbe.


edit:

die grössenangaben bei maxxis sind sehr unterschiedlich.
nur die "alten" reifen bauen so schmal.
neue modelle unterscheiden sich kaum noch von
den breitenangaben her von schwalbe.
beispiel :
maxxis highroller 2.5 : 55-559
maxxis highroller II 2.4 :61-559

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 08:48


10 marcusen

Habt vielen Dank für die tollen Beiträge lächel lächel

@Dermoh
Höchst interessant das du dir den zulegst.
Die Beschreibung über diesen Reifen ist sehr interssant aber in diversen Foren les ich wenig über ihn.
Und ja das Gewicht ist schon super.

@Wolf978
Ja das die schmaler bauen hab ich auch schon gelesen.
Leider hab ich einen Maxxis noch nicht persönlich gesehen um einzuschätzen welche Größe das richtig für mich ist.
Die 2,25 von Schwalbe reichen mir völlig.

@kleinundmies
Jo die Kombi ist wohl die meist verbauteste Variante über die ich gelesen hab.
Wie ist der Ardent hinten? Klebt der regelrecht am Boden, also wie ist der Rollwiderstand?
Wenn er ähnlich wie der FA rollt fällt er schonmal raus weil ich schon ein bissel weniger Rollwiderstand will.
Mir ist aber klar das dann der Grip leider abher vielleicht gibts ja einen Reifen mit dem besten Kompromiss

@Hobbyradler
Hatte den NN vorn am Cube und er lief meiner Meinung nach jeder Rille nach und ich hat Mühe ihn dann raus zu steuern.

Wenn ich die Preise mit dem Hans Dampf vergleiche sind die ähnlich der Maxxis. Von daher warum nicht mal den Hersteller testen zwinker



Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 11:12


11 Hobbyradler (Ex-Mitglied)

@Hobbyradler
Hatte den NN vorn am Cube und er lief meiner Meinung nach jeder Rille nach und ich hat Mühe ihn dann raus zu steuern.

ich hätte jetzt ja eher gesagt, dass liegt an der Gabel, dass sie jeder Rille nachgelaufen ist staun
aber teste Du mal ruhig ein paar Reifen aus, dann werd ich bei positivem Ergebnis vielleicht auch mal den Hersteller wechseln zwinker

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 11:48


12 marcusen

Hinten wird der NN vielleicht garnicht schlecht sein aber halt vorn war er nicht die Wucht.
Hat erst überlegt den FA Trailstar vorn zu montieren. War mit ihm eigentlich zufrieden,
Ist ja erstmal nur Erkundigungen einholen und mehr über den Hersteller erfahren.
Vielleicht kommt ja alles anders und will den NN niewieder her geben zwinker

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 11:52


13 ilovenyc

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 12:00


14 marcusen

Ja der Preis ist schon heiß aber nicht für meine Zwecke geeignet.
Das was ich über ihn gelesen hab hat er wohl ein hohen Rollwiderstand.
Das hatte mich am FA hinten übel angekotzt.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 12:08


15 marcusen

Also nach langer Recherche.
Was meint ihr?
Highroller oder Advantage vorn und der Crossmark hinten?

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 12:53


16 Wolf978

highroller und advantage sind für´s vorderrad
sicher eine gute wahl.
aber den crossmark am antriebsrad, ich weiß nicht...
gefahren bin ich ihn noch nicht.
aber so wie er aussieht bestimmt klasse auf festem
und trockenem boden.
auf losem und/oder feuchtem untergrund würde ich schon
nen reifen haben wollen der mehr traktion bietet.
gerade wegen des sehr flachen profils des crossmark.
ich kann mich aber auch irren.
kommt halt immer auf nen versuch an. zwinker

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 13:21


17 nils

Servus!
Mmmmhhh.... Fahre selbst auf meinem Fully den Minion in der 2.35er single ply Faltversion vorne und hinten. Einer der besten Allroundreifen mit Tendenz zum Freeride, die ich bisher hatte.

Der Ardent (Link von ilovenyc, Post 13) ist ähnlich.

Aber wie heißt's so schön: Nur Versuch macht kluch zwinker

Gruß

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 13:41


18 ThreeM

Ich werfe nochmal den conti MountainKing 2 ein. Fahre dennu ein halbes jahr und kann nicht meckern.

Extrem haltbar vom Verschleiß her. Grip ist meiner Meinung nach besser als ein NobbyNic. Seitenstabilität ist auf jedenfall besser als Nobbys, dort hatte ich immer das Gefühl ab einer bestimmten schräglage gleich zu stürzen. Beim Conti leg ich mich fast Horizontal kin die Kurven ohne das Sicherheitsgefühl zu verlieren.

Nachteil ist allerdings das der Reifen einige Kilometer brauch bis er auch bei nässe sehr gut Funktioniert. Am anfang war der MK2 recht rutschig bei nässe. Das hat sich aber mit der Zeit komplett gelegt.

Den Maxxis Ignitor bin ich Jahrelang zufrieden gefahren, auf Asphalt hat er aber nicht das beste abrollverhalten. Dafür im Gelänge viel Grip. Haltbarkeit ist ebenfalls recht gut.



Gib Kette!!!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 16:31


19 Furai

Zitat von marcusen

...
Hatte den NN vorn am Cube und er lief meiner Meinung nach jeder Rille nach und ich hat Mühe ihn dann raus zu steuern.
...

Das kann ich bestätigen:

Zitat von Furai

Die FA's hab ich schon testen können.
Am Hinterrad merke ich keinen wirklichen Unterschied zum Nobby Nic. Keine Spur von den erhöhten Rollwiderstand, von dem man liest.
Am Vorderrad merke ich dagegen sehr deutlich einen Unterschied. Der Nobby Nic kam bei schnelleren Abfahrten auf nasser Erde und nassen Wurzeln sehr oft ins Rutschen und hat dem Fahrer gesagt, wo die Fahrt langgeht. Mit dem Fat Albert habe ich bei den selben Bedinungen einen viel besseren Grip. Kein Rutschen mehr. Der Reifen folgt bereitwillig den Lenkbewegungen des Fahrers.
...


Ich werfe mal den Onza Ibex FR fürs Vorderrad und den Onza Canis fürs Hinterrad in die Runde. Der Eifelyeti fährt die Reifen an seinem AM HT und ist damit zufrieden.


Ride on with love in your heart!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 17:42


20 folienmaster

Servus

der "Kleine" macht da ganz schön Wirbel mit seinen Reifen! lach bäh

Nobby darf als Ersatzreifen im Rucksack mitfahren. lächel

Advantage macht auch hi eine gute Figur. Ach ja in 2.4 ist

er 60 breit. lächel




gruss ws ws home

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  30.01.2012 18:00


21 marcusen

Nabend!

Also ich möcht schon Maxxis probieren zwinker
Die Advantage hat aber laut Silberfische.net ein schlechten Rollwiederstand.

@Wolf978

Na gib doch mal ein Tipp ab welcher hinten zu meinen Kreterien passen könnte?!
Über den crossmark les ich aber nur gutes am Hinterrad.

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 00:05


22 Wolf978

marcusen:

Um den Brocken gibts viele Trails mit Wurzelteppischen aber auch Geröll.
Weil die recht anspruchsvoll sind möcht ich dort absolutes Vertrauen haben.

leider stehen rollwiderstand und grib oft im gegensatz
zueinander. der crossmark ist sicher ein sehr guter reifen.
nur wenn es um absolute sicherheit gerade auf den von dir
beschriebenen untergründen geht, würde ich lieber auf einen
reifen vertrauen dessen stollen deutlich "grösser" und stabiler ausgearbeitet sind.
der crossmark mutet mir eher wie ein auf speed ausgelegter reifen an,
nicht wie ein wirklicher trailgripper. probieren kannst du ihn dennoch.
meine wahl würde allerdings eher auf highroller, highroller 2 oder minion R fallen.
alles top geländereifen die sich auf fast allen untergründen bewährt haben.
sicher keine speedmonster, aber auch nicht die schlechtesten wenn es um´s abrollverhalten geht. zwinker

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 07:45


23 marcusen

Moin!

Da der Highroller auch einen niedrigen Rollwiderstand und genug Grib bieten soll kommt er ans Hinterrad.
Vorn dann den Advantage?
Er soll ja nicht so gut rollen was mir am VR jetzt nicht so wichtig wäre.
Wenn er dafür guten Seitenhalt bietet wäre er der richtige Reifen.

Ausgesucht hab ich
http://www.bike-components.de/products/info/p13527_Advantage-MaxxPro-Faltreifen-.html
und
http://www.bike-components.de/products/info/p22590_HighRoller-MaxxPro-Faltreifen-.html

Mensch Maxxis baut ja echt schmal staun
Der NN hat mit 2,25 57!


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 09:38


24 Wolf978

warum nimmst du für vorne nicht auch den highroller,
allerdings mit der weicheren 40er mischung ?
auch würde ich den reifen in 2.5 und mit 2-ply
karkasse wählen. in 2.5 hat der highroller
eine breite von 55. da ist der unterschied zum nn
nicht so groß. zwinker
und die doppellagige karkasse sorgt für gute pannensicherheit
und durchschlagschutz.
alleridings ist das gewicht dann auch höher.
aber das würde mich nicht weiter jucken. lach

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 11:18


25 kleinundmies

Mein Advantage ist in 2,25 frisch gemessene 57mm breit.
Entscheident ist jedoch die Felgenbreite.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 20:34


26 Wolf978

dann dürfte dein advantage ein neues fabrikat sein.
die alten sind wie gesagt schmaler. hmmm
aber egal.
du hast recht. bei breiteren reifen sollte man auch immer
auf die felgenbreite achten.
aber ich denke da ist marcusen konform drin
und weiß bescheid. zwinker

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 20:53


27 kleinundmies

...ich hab nichts anderes erwartet! lächel

Aber die Reifenfrage ist immer schwierig und sehr sehr subjektiv. Ich möchte keine Monsterpellen mehr.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  31.01.2012 21:04


28 marcusen

Stimmt wohl, jeder schätzt einen Reifen anders ein und hat andere Erwartungen.
Ich werd den Advantage vorn testen und hinten den Crossmark testen.
Von beiden laß ich viel gutes und wie ihr schon sagtet,
Versuch macht kluch zwinker

Meine Felge ist die Alexrims SX44 mit 20er Maulweite.
Sollte kein Problem sein oder?

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  01.02.2012 00:20


29 Wolf978

bei den reifenbreiten die dir vorschweben,
hast du mit deinen felgen keine probleme.
passt sicher alles. lächel

dann besorg dir mal die schluppen.
ich bin gespannt auf deinen erfahrungsbericht. lach

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  01.02.2012 10:39


30 mot.2901

Ich bin schon letztes Jahr von Maxxis auf Conti umgestiegen.
Jede Marke hat Vor und Nachteile.Grip und Rollwiderstand sind gegensätzliche Parameter egal welche Marke zwinker

Egal welchen Maxxis du nimmst er wird wesentlich schwerer rollen.
Schon der Wechsel auf einen 2,25 Ardent vorne war gut spürbar.
Hatte dein Speedking die BC Mischung?Ein Conti ohne kannst du vergessen.Die Haltbarkeit der Contis hat mich am meisten erstaunt.Hinten 3000 Km auf dem Race King 2,2.Der X-King 2,4 hat noch gut Profil.Keine Probleme mit Stollenausrissen.

Ich würde die Entscheidung von deinem Fahrstil abhängig machen.

Wenn der Rollwiderstand egal ist,Bergabperformance bevorzugt dann Maxxis.

Hinten max. 2,25 Crossmark oder Ardent 2,25.Vorne Advantage oder Highroller.Die laufen aber noch mal schwerer.Auf jeden Fall den 2,25 CM,der hat ein wesentlich gröberes Profil wie der 2,1.
Der Minion F 2.35 soll vom Seitenhalt her richtig gut sein.Auch für hinten einen Minion Front soll den RW senken.

Wenn Gewicht/Rollwiderstand eine Rolle spielen.

Mit 20 mm Maulweite würde ich 2,4 Conti bevorzugen.Die 2,2 sind schon arg schmal.Hier gibt es eine Datenbank mit gemessenen Breiten.http://reifenbreite.silberfische.net/
Auf jeden Fall Racesport oder Protection Version mit BC.

Wenn ein 2,4 vorne und hinten passt würde ich 2x X-King nehmen.Sollte sich der Grip vorne als zu wenig herausstellen auf Mountain King wechseln und den XK hinten verwenden.
Auch 2x MK 2,4 rollt noch richtig gut.





Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  01.02.2012 17:01


31 marcusen

Nabend!

Also wist ihr, jetzt habt ich mich zum krübeln gebracht.
Ob der Speedking BCC hatte weis ich nicht, glaub aber fast nicht.
Hab mich mal ein bissel bei Conti eingelesen und was viele schreiben ist auch nicht schlecht.
Vorallem ist die Auswahl leicht.
Der MK scheint der beste Allrounder in Richtung Leicht AM.

Was ist der Unterschied zum MK1 und dem MK2?

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  01.02.2012 23:58


32 Dermoh (Ex-Mitglied)

soweit ich darüber gelesen habe, ist der neue haltbarer, weil andere Gummimischung.

Hatte den auch im Visier, vor allem weil Made in Germany und so. Optisch gefallen mir die Conti mit am besten, schön schlicht.

Will aber mal Maxxis antesten...

Grüße, Dermoh - Frank

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  02.02.2012 09:03


33 folienmaster

Servus Marcusen

jetzt schwenkts du um 180 Grad auf Conti. staun

Du bist wie ein Fähnchen im Wind! lach





gruss ws ws home

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  02.02.2012 09:52


34 mot.2901

Reifen sind auch eine sehr subjektive Geschichte.
Was dem einen taugt findet der andere unmöglich. zwinker
Seit ich Hermida beim Rennen in Offenburg auf der Felge den Northshore herunterfahren gesehen habe glaube ich eh Reifen sind überbewertet lach

Es kommt halt auf das Einsatzgebiet an.Bergab bietet ein schwerer Maxxis viel Dämpfung und Sicherheit.Wenn man bereit ist das ganze berhoch zu schleppen hmmm

Meine Kombi XK 2,4/RK 2,2 rollt wirklich so geil,da gewöhnt man sich nicht daran.Mir reicht der Grip,aber bei uns sind es eher nasse Wurzeln als loses Geröll.
Ein MK 2,2 habe ich auch probiert.Der XK hat mir aber besser gefallen.Der 2,4 MK ist aber sicher noch einmal eine andere Nummer.Werde ich auch mal probieren,aber den gibt es erst seit kurzem als Race Sport und der Protektion war mir bisher zu schwer.

Edit

Für welches Rad sind die Gummis eigentlich?

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  02.02.2012 11:35


35 marcusen

Zitat von folienmaster

Servus Marcusen

jetzt schwenkts du um 180 Grad auf Conti. staun

Du bist wie ein Fähnchen im Wind! lach



Na du wieder folienfahne

Bin ja eigentlich nicht so aber bei den Maxxis ist es so wie wenn ich vorm Süßigkeitenregal steh. 100te Produkte und ich kann mich nicht entscheiden. Bei Conti ist einfach. MK2.4 vorn und XKing 2.4 hinten.

Dank dir mot2901 für deine Einschätzung. Hast mich zusammen mit den anderen Contifahrern dazu bewegt den zu testen zwinker lach

Schade das es den MK nicht in 2.4 Racesport gibt.


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  02.02.2012 12:27


36 folienmaster

Servus marcusen

XKing in 2.4 habe ich 2 daliegen. zwinker

Brauchste mal zum testen? lächel

Habe grad mal die WildGripr drauf und die Maxxis Advantage

auf dem anderen LRS.



gruss ws ws home

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  02.02.2012 13:45


37 mot.2901

Den 2,4 MK gibt es seit kurzem als Racesport.Er wird noch nicht in allen Shops gelistet.

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  02.02.2012 14:54


38 marcusen

Zitat von folienmaster

Servus marcusen

XKing in 2.4 habe ich 2 daliegen. zwinker

Brauchste mal zum testen? lächel

Habe grad mal die WildGripr drauf und die Maxxis Advantage

auf dem anderen LRS.


Hey folie

Falls du sie los werden magst, schick mir mal ne PN

Wenn ja warum willsten die loswerden?

Der Mechelin war schon nicht schlecht aber mir hat Bremsgrip gefehlt und wenns naß wurde kam er an seine Grenzen.
Ich hatte aber den Rock´r

Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Welche Maxxis Kombi für XC bis AM?  •  03.02.2012 00:19


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

Ich möcht gern mal die Reifen aus dem Hause Maxxis testen da ich viel gutes von denen höre und das Angebot recht groß ist um die beste Wahl für mein Einsatzgebiet zu finden. (Maxxis)