mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70

nun stellt sich die Frage welchen Dämpfer Luft oder Stahlfeder, welche Einstell-/Abstimmmöglichkeiten sind sinnvoll/nötig

1 Cybermac

Hi Zusammen,

bin neu hier und hab gleich mal ne Frage: Ich hab mir nen neuen Rahmen (Rockmachine Vulcano 70) zugelegt weil mein alter (Merida Big Air) gebrochene Schweißnähte hat. Bis auf den Dämpfer, auch defekt (ausserdem auch zu kurz für den Vulcano), kann ich alle Teile von meinem alten Bike verwenden. Aber nun stellt sich die Frage welchen Dämpfer Luft oder Stahlfeder, welche Einstell-/Abstimmmöglichkeiten sind sinnvoll/nötig. Der Alte Dämpfer hatte nur Federvorspannung und Rebound, allerdings hat mich das Wippen beim Treten immer schon gestört. Hab bis jetzt nicht sooo die Ahnung von der Materie! Kommt aber hoffentlich noch zwinker
Bin über jeden Tipp/Empfehlung froh!

Ciao
Marco

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  30.04.2011 16:01


2 mtb racer

Hallo,ich empfehle dir den FOX RP 32.
den habe ich auch!
Der lässt sich eig. in jedes bike gut einbauen außerdem kann man diesen gut einstellen einfach Dämpferpumpe dran und ausprobieren.
Den Dämpfer kann man in Lockout versetzen mit einem kleinen Hebel.Zum Thema wippen ,hat der Dämpfer 3 Plattformen mit denen das Wippen im Lockout eingestellt werden kann.

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  30.04.2011 16:42


3 Salocin

Kommt auf den Einsatz an, ich will einen Stahlfederdämpfer mit piggy nicht mehr missen.

ICh bin Den Fox Float R und den DNM Burner RCP in dem Rahmen gefahren.
Der Fox hat wenig aus dem FW rausgeholt und ist inerhalb von 4 Monaten 2mal repariert worden, weil er zu heftig durchgeschlagen ist, obwohl er nichtmal 20% SAG hatte.

Der StahlfederDämpfer mit Piggy von DNM holt da sehr viel mehr raus. MAn kann Zug und Druckstufe sowie das Piggyvolumen (damit den Druck) einstellen.
Mit den Möglichkeiten kann man eig. alles anpassen und einstellen, der Hinterbau saugt sich an den Untergrund auf perverste art und Weise, bei guten Rampen muss man nciht abheben wenn man will, und das bei einem Tempo bei dem andere Fliegen lernen. Man kann aber, härter gestellt ist das Rad spritzig und Springt auch gut, schluckt trozdem noch sehr gut weg.

Der Federweg mit dem DNM fühlt sich doppelt so groß an und ist auch wesentlich besser, d.h. er schluckt besser, gibt besseres Feedback und schlägt nciht so leicht durch.

Der Stahlfederdämpfer ist dafür auch dreimal so schwer...aber deutlich günstiger (in der Bucht für 110€ mit Porto...)

Ich werde nie wieder Luft fahren nie!

Für ein sehr tourenorientiertes Rad ist es durchaus sinnvoll, in den Ramen gehört aber ein dicker Dämpfer, der holt dann echt was aus dem Bike raus.

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  30.04.2011 17:45


4 Mondgesicht

Wenn deine Fahrweise in Richtung Freeride geht, ist ein Stahlfederdämpfer sicherlich die beste Investition (gute gibts da auch günstiger!).
Wenn du mehr Tourenorientiert fahren möchtest, würde ich dir eher zu einem Luftdämpfer raten.
Es gibt natürlich auch Luftdämpfer die recht universell sind zwinker
BSP: Fox DHX Air
Zwar kein Schnäppchen aber den Preis sicherlich Wert!

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  30.04.2011 18:16


5 Salocin

Klar, dass sowas wie der Fox DHX AIR oder der RS Vivid Air schon echt was aushalten.

Die Kosten aber halt richtig Geld. Für gerade mal 110€ bekommt man nicht so schrecklich viel, nichtmal einen Fox Float R, ein Float RP 32 kostet noch deutlich mehr.

Unter 100€ gibt es auch vernünftige Sachen, allerdings wird es da schon recht eng finde ich.

Die Frage Luft oder Stahlfeder geht vorallem nach dem Einsatz und den Vorlieben.

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  30.04.2011 19:42


6 Cybermac

Hi,

also erstmal Danke für die Tipps!

@mtb racer:
ich hab mir den Dämpfer mal näher angeschaut, klingt recht interessant aber der Preis ist schon etwas happig (günstigstes gefundenes Angebot:ca. 250 in der Bucht).

@Salocin:
mir ist es im Prinzip egal ob Stahl oder Luftfeder. Der Preis wäre in Ordnung, sogar günstiger als die die ich gefunden habe. Gewicht ist nicht soo wichtig, mein alter Rahmen samt Dämpfer hatte 3,7 kg und das empfand ich nicht als schwer. Zur Benutzung, ich fahre im Sommer damit zur Arbeit (größtenteils geteerte Wege) und am WE querfeldein durch Wald und Feldwege, wenn's sich ergibt auch mal in die Berge (relativ harmlos nur den Berg hoch und mit relativ normalen Tempo wieder runter).

@Mondgesicht
Der Dämpfer ansich wäre schon sehr nett, aber der Preis ist definitiv ausserhalb meines geplanten Budget's.

Ich hab noch ein bisschen gegoogelt und ein paar Dämpfer gefunden was haltet ihr davon (für meinen Einsatzzweck):
Dämpfer1,Dämpfer2,Dämper3,Dämpfer4
Was meint Ihr zu denen? Und noch ne Frage welche max. Größen darf der Dämpfer für den Vulcano haben? Geht auch ein 200x57 rein (bzw. bringt ein hub >50mm überhaut etwas)?

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  01.05.2011 10:02


7 folienmaster

Servus Cybermac

musst aufpassen, weil du meist die Feder und die Büchsen

separat bestellen musst.

Haben die Vulcanos nicht so 190 x 50 oder 190 x 51 drin?

http://cnc-bike.de/index.php?cPath=110_112&page=1&sort=3a&osCsid=fbb1d7d52afcac11941d249f5bff631d

Hier kannst auch mal schauen, der hat ab und zu gute Schnapper.

gruss ws ws home

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  01.05.2011 10:38


8 Salocin

Das Rockmachine hat eine Übersetzung von 1:3, d.H. aus 1mm Hub des Dämpfers werden 3mm am Heck. Bringt dir also stattliche 21mm, eine mieserabele Geometrie (lenkwinkelsteiler, Lenkerüberhöhung noch geringer) und keinen wirklichen nutzen.
Die Rahmen sind auf einen ganz bestimmten Federweg mit erner Dämpferlänge X ausgelegt, wenn du das Überschreitestkanns sein dass der richtig schlecht anspricht, total wippt oder oder oder.
Außerdem brauchst du bei denem Einsatzzweck nichtmal ein Fully würde ich sagen, kannst die HIER ja mal einordnen.
Ob ein Stahlfederdämpfer bei dir noch so schrecklich sinnvoll ist weiß ich nicht.

Dämper 1 und 3 gibt es nicht in 190mm.
Die 3 ist ein richtiger DH Dämpfer, das liegt weit über deinen Ansprüchen.
Dämpfer 2 und 4 sind identisch. Außerdem mit 260€ wieder nicht ganz billig.
Setz dir einen Preisrahmen und halt ihn ein, zwischen 100€ und 260€ ist dann doch ein gewisser Unterschied, da muss man nach unterschiedlichen Sachen gucken.

Ich brauche keine Klingel, ich stinke! - Mein Bike

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  01.05.2011 11:01


9 Stützrad

Eigentlich muß man hier nicht mehr viel beitragen.

Salocin hat alles wichtige erläutert.
Der Dämpfer sollte wirklich nicht zu klein sein.
Einen DNM Burner fahre ich auch und kann den auch nur
empfehlen.

Henni

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  02.05.2011 09:54


10 Cybermac

Hallo,

erst mal danke an alle für die Tipps/Empfehlungen/Ratschläge! Ich hab jetzt erstmal nen "Rock Shox Bar R" von nem Bekannten leihweise bekommen und werd den mal testen und später entscheiden welchen ich mir kaufe.

Bis dann
Ciao
Marco

Welchen Dämpfer für RockMachine Vulcano 70  •  06.05.2011 08:44


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff    

nun stellt sich die Frage welchen Dämpfer Luft oder Stahlfeder, welche Einstell-/Abstimmmöglichkeiten sind sinnvoll/nötig (Dämpfer)