mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Welches Kettenfett/öl ?

1 JoSt

Hallo, ich suche nach einem guten Kettenfett oer Öl. Ich hab mich mal umgekuckt und bin bei dem hängen geblieben.
http://www.bike-discount.de/shop/k983/a49395/top-kett-100-ml-tropfflasche.html

Hat jemand Erfahrung mit dem Öl oder kann mir einer ein anderes Empfählen?

Danke schonmal
Gruß JoSt

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 19:52


2 Milchmann

Hi JoST,

jeder hat da so seine eigenen Erfahrungen.

Ich habe mich nach diesem Artikel hier gerichtet

ARTIKEL

auf diser Seite findes du einen downloadlink, zu einem mMn vernünftigen Test.

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 20:06


3 JoSt

Au, danke, mit dem Vergleich kann man ja mal richtig was anfangen.

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 20:10


4 derBude

Ich war so frei, aus dem Fettenfett im Titel ein Kettenfett zu machen....... zwinker

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 20:10


5 JoSt

Oh, peinlich, danke (rotwerd)

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 20:12


6 folienmaster

Servus

ich benutze Rohloff und Dynamics.



gruss ws ws home

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 21:04


7 WeschnitzPirat

Bei mir steht ebenfalls Dynamic in der Werkstatt.

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 22:40


8 Mattosch

Zitat von derBude

Ich war so frei, aus dem Fettenfett im Titel ein [[Ketten]]fett zu machen....... zwinker

wieso fettenfett fand ich sehr geil! und ich schreib doch auch rockhox und nicht rock shox lach

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 22:46


9 Mattosch

ich nehme meine kette und knall sie zur reinigung in die chemiewaschmaschine auf arbeit staun dann wd40 um das wasser raus zuholen und 4stunden in gleitbahnöl gebadet. eine stunde das gute ding abtropfen lassen fertig.


aber das mach ich nur im extremfall. sonst nähmaschinenöl

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 22:53


10 folienmaster

Servus

waschen lohnt sich bei meiner Kette nicht, die halten den

Dicken eh net lange aus. lach Die XT Kassetten von Shimano

waren auch schon mal besser, da könnte ich auch schon wieder

ein neue gebrauchen. traurig

gruss ws ws home

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.04.2013 23:14


11 Chief_Justice

Ich nutze entweder Oil of Rohloff oder Atlantic Kettenöl.

Aber das Rohloff-Zeug ist besser.

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.04.2013 05:05


12 autosport

Ich lasse die Kette so alle 100 km mal durch nen Lappen laufen, dann kommt ein Allzwecksprühöl drauf und dann nach ein paar Minuten nochmal durch einen Lappen laufen lassen. Das wars.

Wenn ich den Hobel mal wieder mit dem Schlauch sauber gemacht habe oder nach einer Regenfahrt, kommt am nächsten Tag Öl auf die Kette damit sie keinen Rost ansetzt.

Nach 2000 km ist meine Kette meist eh hinüber und bei 20 Euro für eine Sram PG 991 lohnt sich teure und aufwendige Pflege imho nicht.

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.04.2013 07:44


13 Keks

Zitat von derBude

Ich war so frei, aus dem Fettenfett im Titel ein [[Ketten]]fett zu machen....... zwinker
lach lach lach lach lach lach

Also ich nehm datt hier:

http://www.laufrad.com/component/virtuemart/pflegemittel/kettenwixe-duraglide-50ml-detail?Itemid=0

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.04.2013 12:06


14 derBude

Zitat von Keks

Zitat von derBude

Ich war so frei, aus dem Fettenfett im Titel ein [[[[Ketten]]]]fett zu machen....... zwinker
lach lach lach lach lach lach

Also ich nehm datt hier:

http://www.laufrad.com/component/virtuemart/pflegemittel/kettenwixe-duraglide-50ml-detail?Itemid=0



Hab ich da, kannste gerne mal bei mir ausprobieren wenn du willst lach

Aber nu is genuch mit dem Spam hier! zwinker

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.04.2013 12:11


15 Stützrad

Spam an "Genau Bude, sprech mal ein Machtwort" Spam aus zwinker lach lach

Ich benutze am liebsten das gute alte Nähmaschienen und Fahrradöl.

Vor jeder Fahrt ordentlich einölen und durch einen Lappen
laufen lassen.
Schmiert und reinigt gleichzeitig!

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.04.2013 12:25


16 derJoker

ich hols mal wieder hoch, wegen einer Frage zum Thema Trockenschmierung. Mein Fahrradhändler hatte mir ein Schmiermittel mit PTFE empfohlen.
Nach dem Reinigen und Auftragen merke ich nun, dass die Kette nach ein paar Km nun etwas lauter über die Zähne geht.
Ist das normal oder ehr bedenkenswert? Was sind eure Erfahrungen?

MfG Robert

Welches Kettenfett/öl ?  •  26.04.2013 12:57


17 B.C.

Also ick nehme, um selbst gut auszusehen Oil of Olaz, damit das Bike sich nicht nur gut anhört, sondern auch gut aussieht und gepflegt wirkt,
Finish Line Keramik Wachsschmiermittel zwinker lach

... dickes B.

Welches Kettenfett/öl ?  •  26.04.2013 13:10


18 Wolf978

bei mir kommt nach wie vor das gute alte ballistol zum einsatz.
reinigt und schmiert hervorragend.
hat allerdings den nachteil, daß es schmutz anzieht und staub gerne haften bleibt.
folglich ist nach jeder längeren tour kettenpflege angesagt.
aber das ist egal, die kette läuft ruhig und geschmeidig mit dem zeug. lächel

Welches Kettenfett/öl ?  •  26.04.2013 14:50


19 musashi

Zitat von B.C.

Also ick nehme, um selbst gut auszusehen Oil of Olaz, damit das Bike sich nicht nur gut anhört, sondern auch gut aussieht und gepflegt wirkt,
Finish Line Keramik Wachsschmiermittel zwinker lach


nehm ich auch, dann hat man nicht so viel wald auf den kettenrädchen

mache nach jeder tour kurze kettenpflege, die 5 minuten sollte man sich nehmen

Welches Kettenfett/öl ?  •  27.04.2013 22:48


20 Kerry

Wenn ich den Artikel...

Zitat von Milchmann

Hi JoST,

jeder hat da so seine eigenen Erfahrungen.

Ich habe mich nach diesem Artikel hier gerichtet

ARTIKEL

auf diser Seite findes du einen downloadlink, zu einem mMn vernünftigen Test.
... lese (THX @Milchmann), dann...
1) schmiert Motorenöl ausreichend lächel
2) lässt es sich kaum vernünftig auftragen hmmm ?
Haben dies direkt vom Fass aufgetragen? hmmm Ich hab doch das kleine Fläschchen von finishline, wäre also kein Problem..
3) verteilt sich während der Fahrt auf der Felge hmmm
Frage der Dosierung?

Hat schon mal jemand Motorenöl benutzt und wie waren denn die Erfahrungen? Ich hab das finishline in Gebrauch, welches nunmehr zuende geht. Hab mir überlegt, ob man nicht einfach ganz normales Motorenöl nehmen kann für einen Bruchteil des Preises? hmmm



LTD Race 2010 gefahren: 31 Km; Simplon Kibo Carbon gefahren: 103 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  29.01.2014 22:15


21 Mattosch

ne aber sla 68 von rhenus. das hat ein bekannter sogar für die kettensäge genommen.

Welches Kettenfett/öl ?  •  29.01.2014 22:42


22 Kerry

Kettensäge... Moment... da hab ich ja hier Haftöl rumstehen... Das dürfte ja wohl das Gleiche sein, wie so ein a*schteures finishline hmmm Ich seh da keinen großen Unterschied in der Beanspruchung... ich probiers einfach mal aus... THX für den Schubs in diese Richtung lächel

LTD Race 2010 gefahren: 31 Km; Simplon Kibo Carbon gefahren: 103 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  30.01.2014 17:19


23 Mattosch

Zitat von Kerry

[[Ketten]]säge... Moment... da hab ich ja hier Haftöl rumstehen... Das dürfte ja wohl das Gleiche sein, wie so ein a*schteures finishline hmmm Ich seh da keinen großen Unterschied in der Beanspruchung... ich probiers einfach mal aus... THX für den Schubs in diese Richtung lächel


naja das sla 68 bekommt man auch nicht in kleinen flaschen sonder in fässern lach

am ende ist es doch alles nur "gleitbahnöl". das sla ist halt für cnc-maschinen. aber eine kette der kettensäge wird def. schlimmer beansprucht als beim mtb. also passt das schon. ich und meine kette lebt damit jedenfalls gut. und trotz schnee,salz,regen und matsch rostet und gammelt da nix!

Welches Kettenfett/öl ?  •  30.01.2014 17:32


24 Kerry

Da reicht dann das Fass das ganze Leben lang lach

So auch meine Gedanken in Bezug auf die Beanspruchung einer Kette einer Motorsäge und vom Fahrrad...

Erinnert mich so an "wie verkauft man Kaffee am teuersten"?
"Pack ihn in kleine Pads und schwärme dann vom Crema... bekommst dann den Kaffee für 80 Euro/Kg los" lach

Grüße von Kerry, der Padtrinker hmmm

LTD Race 2010 gefahren: 31 Km; Simplon Kibo Carbon gefahren: 103 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  30.01.2014 18:04


25 SvenFeuer

Mahlzeit.
Was haltet ihr eigentlich von normalen Kettenspray für´s Mopped?
Da hab ich noch was rum stehen.
Rein von der Zugbelastung is ja am Motorrad die Belastung eigentlich größer.
Da sollte es am Bike doch auch funktionieren, oder ?

Gruß Sven

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.06.2014 13:17


26 raphrav

Hey,

ne, Motorradöle sind aufgrund der hohen Kettenumlaufgeschwindigkeit und der damit verbundenen Schleuderwirkung bei Motorradketten deutlich zäher und klebriger. Wüsste nicht, ob ich das am Radl haben wollte.

Grüße,
Raph

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.06.2014 13:28


27 speedpixxel

positive erfahrungen hab ich bislang mit dem kettenöl von "innotec" und dynamics gemacht, aus neugier hab ich mir neulich mal ein fläschchen "pedro`s" bei freundlichen gekauft, auch da kann ich bislang nicht meckern, einmal pro woche wird, egal welches öl, geölt dannläuft die kette einwandfrei lächel

Welches Kettenfett/öl ?  •  04.06.2014 15:21


28 PaleRider

"Cross Country" von Finish Line.
Habe im Laufe der Jahre einiges ausprobiert, das Einzige was ich sonst noch auf die Kette lassen würde wäre das Öl von Dynamics...ist mir aber ein wenig zu dünnflüssig und hat dementsprechend weniger Geräuschdämpfung.

Wachs finde ich furchtbar, habe ich 2 Mal ausprobiert und mich immer nur aufgeregt drüber. Sieht natürlich schöner aus als Nass-Schmierung, aber wenn man nicht die Kette in Öl ersäuft (typischer Anfängerfehler) sondern nur ein paar Tropfen gut verteilt und den Überschuss dann auch mit einem Lappen abwischt bleibt so der Antrieb auch gut sauber und wird nicht zum Dreckmagnet. Wachs hingegen ist viel Wartungintensiver, so zumindest meine Erfahrung, wenn man nicht nach jeder Fahrt die Kette nachpoliert fängt bald das Gequietsche an, und das Wachs für eine gründliche Reinigung (weil man wieder zur Nass-Schmierung zurück will z.B.) wieder von der Kette zu bekommen ist verglichen mit Nass-Schmiermittel eine Heidenarbeit.

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 02:08


29 Alligator Elvis

Ich verwende dieses hier:

http://www.bike-discount.de/de/kaufen/finish-line-cross-country-kettenoel-120ml-26005


Die Kette wird regelmäßig nach den Touren mit einem mit Reiniger getränkten Lappen (WD40 / Würth Universalreiniger) gereinigt und dann wieder mit dem Kettenöl behandelt.

Gruß Markus


Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 11:32


30 antonaustirol (Ex-Mitglied)

Ich nutze das Kettenöl von dynamics, jedoch vermutlich falsch. Da ich auf jedes Gliedgelenk einen Tropfen gebe (habe ich mal irgendwo in Netz gelesen, weil es ja genau an dieser Stelle darauf ankommt)

Klar trieft dann die ganze Kette und ich muss gefühlte 1000 mal mit dem Lappen durch, ehe sie wieder halbwegs trocken ist.

Wie geht ihr vor?

Auch hinsichtlich der Reinigung habe ich Defizite. Mit Wasser und Spüli wird das zwar oberflächlich gut, aber nicht zwischen den Gliedern.

Hochdruck fällt natürlich aus.

Einsprühen (zur Reinigung) mit WD40 soll auch nix sein, weil es eben auch die "guten" Schmierstoffe rausziehen soll... hmmm

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 11:52


31 autosport

Zur Zeit benutze ich ein Sprühöl welches der Automechaniker nach der letzten Inspektion in meiner Karre vergessen hat. lach Die Marke kenne ich nicht weil ein Aufkleber des Autohauses drüberpappt. Es schmiert aber schön und deshalb ist mir die Marke auch wumpe. Ansonsten nehme ich gerade das was in der Garage oder im Keller rumsteht und nach Öl aussieht. zwinker Wenn ich nicht gerade eine reine Teerrunde gefahren bin, lasse ich die Kette nachher zum Reinigen durch einen trockenen Lappen laufen. Anschließend neue Schmiere drauf und weiter gehts. lächel
Ketten und Kassetten halten halten bei mir im Moment so zwischen 3500 - 4000 km (Kassette SLX, Kette XT).

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 13:41


32 Kerry

Zitat von antonaustirol


Einsprühen (zur Reinigung) mit WD40 soll auch nix sein, weil es eben auch die "guten" Schmierstoffe rausziehen soll... hmmm
lach dann bleiben nur noch die schlechten drin...

1. Außenlasche 2. Innenlasche 3. Bolzen 4. Hülse 5. Rolle
Sagt mir bitte mal wo da die guten Schmierstoffe sein sollen hmmm

Da kann man auch nix rausspülen, was später nicht wiede neikriecht bäh


Quelle: Wikipedia

Cube LTD Race 2010: 294 Km; Simplon Kibo Carbon: 817 Km; Corratec HT: 42 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 21:06


33 antonaustirol (Ex-Mitglied)

Zwischen 3 und 4 und 5

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 21:27


34 Kerry

Zitat von antonaustirol

Zwischen 3 und 4 und 5


Gut, und wenn du nachölen tust, wo geht das Öl dann hin? zwinker

Cube LTD Race 2010: 294 Km; Simplon Kibo Carbon: 817 Km; Corratec HT: 42 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 21:49


35 antonaustirol (Ex-Mitglied)

Jetzt pass mal auf freundchen. Du brauchst mit mir nicht reden, wie mit einem unterbelichteten

Ich hab ne normale Frage gestellt und falls sie Dir zu profan ist, dann ignorier sie einfach

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 21:55


36 Kharne

WD40 killt ne Kette PUNKT
Es gibt eine "innere" Schmierung, aber da kommt idR jedes gescheite
Kettenöl auch hin, sonst wären Ketten nach einer Regenfahrt durch.
Das Problem an WD40 ist aber, dass das Zeug verdunstet und so nix
zum Schmieren übrig bleibt. Das ist eben ein Rostlöser/Wasserverdränger,
kein Schmiermittel.

Welches Kettenfett/öl ?  •  05.06.2014 22:15


37 Kerry

Zitat von antonaustirol

Jetzt pass mal auf freundchen. Du brauchst mit mir nicht reden, wie mit einem unterbelichteten

Ich hab ne normale Frage gestellt und falls sie Dir zu profan ist, dann ignorier sie einfach

hmmm Sorry, wenn das falsch rüber gekommen sein sollte. Dies lag so nicht in meiner Absicht. Ich wollte eigentlich nur verdeutlichen, dass da nix ist als viele Röllchen und kein abgekapseltes Fett-Schmier-System hmmm Da hab ich dann halt deinen Fred herangezogen.

@Kharne
WD40 als Schmierung würd ich auch lassen. Aber zum reinigen und danach neu fetten, wäre/ist es doch gut. Ich blick einfach nicht, was WD40 zerstören sollte, was nicht wieder geschmiert werden könnte hmmm

Cube LTD Race 2010: 294 Km; Simplon Kibo Carbon: 817 Km; Corratec HT: 42 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  06.06.2014 19:37


38 Schattenparker

Habe auch ein bisschen gesucht und bin dann auf das Finish Line Keramik Wachsschmiermittel gestossen. Damit komme ich am besten klar.

Kette süllt nicht mehr so zu wie mit Fettstoffen und läuft echt schön weich.

Kettenreinigung mache wie mit dem Gasradl. Kttenreiniger aus der Dose (z.B. Castrol/S100 etc.) aufsprühen, einwirken lassen. Für die Nochraucher ca. 1 Ziglänge. zwinker

Dann abspülen. Kette trocknen und neu einsulzen fertig.

Welches Kettenfett/öl ?  •  08.06.2014 10:05


39 raphrav

Hi,

zum Thema WD40: Die Kriechfähigkeit eines Öls hängt maßgeblich von seiner Viskosität und seiner Oberflächenspannung ab. Die Oberflächenspannung geht bei einem Öl generell gegen null, also hängt es noch davon ab, wie Zähflüssig es ist. Ein dünneres Öl kriecht prinzipbedingt also erstmal deutlich besser als ein dickeres.

Wenn du WD40 direkt auf die Kette gibst, kriecht dieses fast wasserviskose Zeug wirklich überall hin, löst das dort befindliche Öl an und bildet eine Mischung - vergleichbar mit Apfelschorle (das ist ja auch der eigentliche Trick an WD40).

Die entstehende WD40-Öl-Lösung ist dann (logischerweise) deutlich dünnflüssiger als das Öl an sich und lässt sich abwischen. Und so wäschst du auch das Öl aus den Kettengelenken.

Wenn du dann wieder (zähes) Öl auf die Kette gibst, ist aufgrund dessen Kriechfähigkeit, die unter der von WD40 liegt, nicht garantiert, dass es wieder dahin kriecht, wohin das WD40 zuvor kam, und im Ernstfall hast du dann wirklich den Schmierfilm zerstört.



Zum Thema Öl an sich: Ich bevorzuge generell relativ dünnflüssige Kettenöle. Da muss zwar ca. alle 100-200km was drauf, aber dafür lässt sich die Kette spielend leicht reinigen, einfach durch einen Lappen ziehen und gut ist! lächel
Experimente mit anderen Mitteln, Wachsen etc. funktionierten zwar auch, aber damit wurde immer die Reinigung von Kette und Schaltung deutlich komplizierter bzw. machte Reiniger oder andere Hilfsmittel notwendig.

Grüße,
Raph

Welches Kettenfett/öl ?  •  08.06.2014 10:41


40 Kharne

Am Schlimmsten finde ich diese ultra klebrigen Sprays. Da brauchste
teilweise ne halbe Flasche Muc Off um den Scheisss wieder von der
Kette zu kriegen.

Welches Kettenfett/öl ?  •  08.06.2014 10:55


41 Kerry

@raphrav,

mag ja sein und so auch stimmen. Aber ob es dann besser ist, daß der Dreck dann in der Kette verbleibt hmmm

Cube LTD Race 2010: 294 Km; Simplon Kibo Carbon: 817 Km; Corratec HT: 42 Km

Welches Kettenfett/öl ?  •  08.06.2014 11:02


42 Kharne

Wenn du´s drauf anlegst kriegst du den Dreck mit nem Kettenreinigungsgerät
raus, danach kannste die Kette in heißes Fett einlegen und hast
ne Fabrikneue. ABER: Shimano verbietet explizit den Einsatz von
Kettenreinigungsgeräten zwinker

Ne Kette kostet 15€, da tausche ich lieber 3-4 mal die Kette im
Jahr und fahre dafür das Kettenblatt und die XT Kasette ewig und 3 Tage.

Welches Kettenfett/öl ?  •  08.06.2014 11:14


43 zwehni

Von Rohloff lasse ich seit meinem Dänemark Urlaub die Finger. alles verklebt und verdreckt aufgrund der hohen viskosität. Bin dann während des Trips auf Kettenwixe umgestiegen. Fettes Zeuch.

Kettenwixe Erfahrungen / Test

Kann man auch als Probeflasche bestellen ... Rockt auf jeden fall!

Welches Kettenfett/öl ?  •  15.08.2014 10:48


44 speedpixxel

Zitat von speedpixxel

positive erfahrungen hab ich bislang mit dem kettenöl von "innotec" und dynamics gemacht, aus neugier hab ich mir neulich mal ein fläschchen "pedro`s" bei freundlichen gekauft, auch da kann ich bislang nicht meckern, einmal pro woche wird, egal welches öl, geölt dannläuft die kette einwandfrei lächel

Update: Das "Pedro`s" hat sich bislang ebenfalls bewährt, bin recht zufrieden damit lächel


Welches Kettenfett/öl ?  •  15.08.2014 11:36


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff