mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?

1 Anonymous

Hallo,

ich frage mich wer hier mit seinem Bike zur Arbeit fährt. Hab letztes Jahr 3.500 km gemacht, bin von April bis September jeden Tag zur Arbeit (20km) gefahren und hab dabei ganz nebenbei 10kg abgenommen.

Leider hab ich seit September auch wieder 10kg zugenommen. Kondition weg, Gewicht wieder da...

Jetzt nehme ich mir jeden Abend vor: Morgen fährste mit dem Bike. Aber dann steig ich doch ins Auto.

Wie macht Ihr das?

Gruß Anonymus

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 08:29


2 Keks

Leider immer nur Auto. Mein Weg kreuzt entweder 65km den Taunus oder, wenn ich die Berge vermeiden wollte, zieht sich 120km durchs Tal. traurig
Und da gebe ich ehrlich zu: Nach einem Tag könnte man mich einsargen. zwinker

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 09:23


3 whiplash

Ab dem Frühjahr,fahre ich auf alle Fälle mit dem Rad !
Im Moment fahre ich noch damit.......... lach



Dabei hats mich gestern nach Feierabend,
mal wieder erwischt........ hmmm
Scheiß Schnee ! wütend

Aber ansonsten fahre ich sowieso mindestens 4 X die Woche
mit dem Rad.
Nur mit dem Schnee im Moment,kann ich mir das auch abschminken ! traurig
Ersatzweise gehe ich dann joggen !
Aber ich hasse joggen !

Zum Thema zurück.
Letzlich musst Du deinen inneren Schweinehund besiegen. zwinker

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 09:32


4 Keks

Zitat von whiplash

Im Moment fahre ich noch damit.......... lach




*hechel, winsel*
Wenn Du im Frühjahr wieder Bike fährst, kannst Du mir die Maschine ruhig geben, ich pass gut auf sie auf. lächel

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 09:38


5 Konatreter (Ex-Mitglied)

Ich fahre mit meinem MTB nicht zur Arbeit,aber da für 40 Km durch den Wald.Ist ganz schön tricky bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 10:09


6 LargeAmount

Mein Chef fährt mit seinem neu gekauften 29er jetzt jeden Tag zur Arbeit. Hat Strassenreifen drauf und wundert sich warum sein Vorderrad im Schnee immer wegrutscht lach

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 10:11


7 Konatreter (Ex-Mitglied)

Zitat von LargeAmount

Mein Chef fährt mit seinem neu gekauften 29er jetzt jeden Tag zur Arbeit. Hat Strassenreifen drauf und wundert sich warum sein Vorderrad im Schnee immer wegrutscht lach
Wie panne ist das denn? wütend


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 10:50


8 LargeAmount

Ja er hat das Bike aber auch erst seit Samstag, von daher ist das noch vertretbar zwinker

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 10:59


9 pancho (Ex-Mitglied)

Alles schon gemacht.
Die letzten beiden Jahre 45 km einfach (also 90 km pro Tag) dreimal die Woche. Das ganze bei Regen oder Schneefall und Temperaturen von bis zu - 20° C.

Heuer momentan nicht möglich, da mein neuer Arbeitgeber keine Dusche zur Verfügung stellen kann (reserviert für das Küchenpersonal, ohne Ausnahme)



Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 11:02


10 rocase

bei dem Wetter fahre ich nicht mit dem Rad zur Arbeit. Ist mir zuviel Klamottenrödelei. Ab Anfang März geht`s dann hoffentlich wieder los. Fahre dann 23 Km (einfache Fahrt, also 46 Km am Tag) bis Ende Oktober.

Viele Grüsse aus Franken

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 11:02


11 Kharne

3 Mal die Woche 23km einfach zur Uni zwinker

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 11:14


12 Anonymous

Ich hab vor allem gefragt, weil ich heute morgen zwei Bikder bei -6 Grad auf geschlossener Schneedecke gesehen hab... und mir gedacht hab, was ich für ein Weichei bin.

Aber ich komme halt entsprechend später und hab die Rödelei vor der Arbeit. Das ist das, was mich am meisten stört.

Von der Ausrüstung her könnte ich es mittlerer Weile mal wieder versuchen.

Gut mir steht am WE noch ein Umzug bevor, davor wollte ich nicht mehr Radfahren. Aber ich glaub ab nächster Woche pack ichs einfach wieder an!

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 11:20


13 Zodiak

Zitat von Anonymous

Ich hab vor allem gefragt, weil ich heute morgen zwei Bikder bei -6 Grad auf geschlossener Schneedecke gesehen hab... und mir gedacht hab, was ich für ein Weichei bin.

Ha, das selbe habe ich gestern auch gedacht lach

Dann habe ich an einer Ampel aber mal so ein Bike genau gesehen, da ist aber auch ALLES mit Pappschnee und Matsche zu. Die komplette Schalteinheit nur noch ein dicker Klumpen, jede Speiche dick überzogen.

Damit komme ich dann zu Hause an und dann.......??
Hallo es ist Winter, sämtliche Wasserstellen sind abgestellt, bleibt noch die der Waschkeller oder das Bad.
Also mir fällt ganz spontan min. eine Person ein, die darüber nicht mitlachen wird. zwinker




"Ein Leben ohne Bike ist zwar möglich, aber völlig sinnlos."

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 16:27


14 Konatreter (Ex-Mitglied)

Zitat von Zodiak

Zitat von Anonymous

Ich hab vor allem gefragt, weil ich heute morgen zwei Bikder bei -6 Grad auf geschlossener Schneedecke gesehen hab... und mir gedacht hab, was ich für ein Weichei bin.

Ha, das selbe habe ich gestern auch gedacht lach

Dann habe ich an einer Ampel aber mal so ein Bike genau gesehen, da ist aber auch ALLES mit Pappschnee und Matsche zu. Die komplette Schalteinheit nur noch ein dicker Klumpen, jede Speiche dick überzogen.

Damit komme ich dann zu Hause an und dann.......??
Hallo es ist Winter, sämtliche Wasserstellen sind abgestellt, bleibt noch die der Waschkeller oder das Bad.
Also mir fällt ganz spontan min. eine Person ein, die darüber nicht mitlachen wird. zwinker



Ich weiß schon, warum ich meine eigene Wohnung habe. lächel


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  16.01.2013 16:36


15 tobi_one09

Hey
Fahre mit den Fahrrad auch bei diesem Temperaturen jeden Tag zur Arbeit hin und zurück die Temperaturen ansich sind nicht schlimm denn man bewegt sich ja von dem her kein problem nur das streusalz setzt dem Bike ganz schön zu. Und ich finde es im Winer sogar schöner als im Sommer, denn im Sommer kann es ja jeder!!! lach

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  17.01.2013 00:42


16 Kharne

Das einzige was mich nervt, ist dass mir ab und an der hintere Schaltzug reißt... ^^

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  17.01.2013 12:52


17 Zodiak

Zitat von Kharne

Das einzige was mich nervt, ist dass mir ab und an der hintere Schaltzug reißt... ^^

Solange der vordere hält geht´s ja lach


"Ein Leben ohne Bike ist zwar möglich, aber völlig sinnlos."

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  17.01.2013 15:44


18 Kharne

Ich benutze mitlerweile eh nurnoch das mittlere Kettenblatt, um Ostern
rum kommt da ein 38er Blatt drauf und dann verschwindet der ganze
Kram für die vordere Schaltung.



Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  17.01.2013 15:49


19 Cadex3

Ich fahre jeden Morgen mit dem Fahrrad egal welches Wetter zwinker

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  17.01.2013 16:06


20 FranzL.

Hey Zusammen,


also ich fahre auch fast jeden Tag mit dem Fahrrad. Nur wenn das Wetter so richtig schlecht ist, dann nehme ich das Auto. Nur ist es oftmals echt mühselig einen Parkplatz zu finden.

LG
Franz

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  17.01.2013 17:32


21 Kerry

Ich würde so gerne mit dem Bike fahren, aber dann würde ich nach 1 1/2 Stunden ankommen und wäre total verschwitzt.
Kann ich mir aber nicht erlauben. traurig

LTD Race 2010 Ziel: 1500 Stand: 55

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  18.01.2013 20:25


22 Konatreter (Ex-Mitglied)

Zur Arbeit muß ich nicht mehr.Gar nie mehr. Normaler Weise würde ich bei dem Wetter sehr gerne Radeln.Aber das Salz und der gefrohrene Schnee sind nicht so gut für ein MTB.Ich habe gerade wieder für 200 Ocken Teile gekauft.Ich muß mein Bike ja nicht mit Gewalt ruinieren.Es hat in den letzten Wochen bei dem Nieselwetter genug gelitten. hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  18.01.2013 20:53


23 marcusen

Zitat von Kerry

Ich würde so gerne mit dem Bike fahren, aber dann würde ich nach 1 1/2 Stunden ankommen und wäre total verschwitzt.
Kann ich mir aber nicht erlauben. traurig
Da würden deine Kollegen endlich mal jemanden schwitzen sehen.
Achso... machste dieses Jahr eigentlich meine Steuererklärung?


Radfahren ist nichts besonderes es macht einfach nur Spaß!!

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  18.01.2013 21:00


24 fetter albert

Ich fahre jeden Tag mit meinem Stadtschlampen-MTB zur Arbeit. Mit den Nobby Nics und den festen Schutzblechen komme ich auch gut durch den Winter. Ich habe gar kein Auto, will auch keins haben. Alles steht voller Blech, jede Straße...

Das ist der absolute Wahnsinn, was auf den Straßen in Köln los ist. (Und natürlich nicht nur in Köln) Fast jeden Tag kann ich nur mit dem Kopf schütteln und habe das Gefühl, "jeder Mensch ist mit dem Auto unterwegs". Wir haben uns nur alle dran gewöhnt und deshalb finden wir das normal!

Und die halten den ganzen Verkehr auf in Köln. Ich bin viel schneller mit dem Fahrrad, vorausgesetzt, ich schlängel mich irgendwie durch. Aber man zwingt mich auch dazu, zu improvisieren, weil alles am Autoverkehr ausgerichtet ist und Fahradwege erst zum Schluss der Stadt-Planung irgendwie dazu gequetscht werden, wie es gerade noch so passt, dazwischen, davor, daneben, dahinter oder wenns sein muss gar nicht: Mal auf der Straße, mal auf dem Bürgersteig oder dazwischen oder, wenn es eben nicht geht, dann "Fahradweg Ende". Ich muss tierisch oft auf die Autofahrer warten, bis sie sich alle mal sortiert haben. Die verstopfen sich einfach selbst die Straßen und checken es nicht. Dazwischen die Busse, die nicht weiterkommen.

Letztens gab es in NRW 400km Stau. An einem Tag zur gleichen Zeit!

Und dann müssen die ja alle auch noch einen Parkplatz finden. (Es sei denn, sie haben einen rerserviert)

Außerdem ist es mir viel zu teuer und die ganze Stadt wird verpestet. Und dann die tausenden Verkehrstoten und Verletzten jedes Jahr. (Fahrradfahrer wickeln sich nur äußerst selten von selbst um einen Baum oder fallen eine Schlucht runter, meistens werden sie umgefahren).

Ich verstehe das nicht. Manche müssen mit Sicherheit autofahren, aber ich glaube, die aller Wenigsten. Es ist nur Bequemlichkeit.

Viele behaupten, das wird immer schlimmer, das kann ich mir nicht vorstellen, es gibt eigentlich keine Steigerung.

Ich finde, die ganze Innenstadt sollte autofrei sein, außer gewerbliche Fahrzeuge. Warum muss jeder private Idiot immer bis direkt vor die Tür fahren?

Im Moment fahren 700.000.000 Autos auf der Welt rum. Habe gehört, 2050 - schätzt man - sollen es 2.000.000.000 sein.

In Worten sieben hundert millionen und zwei milliarden.

Natürlich fahren die dann alle in China un Indien und sonst wo rum. Hier ist ja schon alles voll.

Wir müssten umdenken. Eigentlich ein altes Thema aus den 70er bis 80er Jahren... aber es tut sich nichts.

Gute Fahrt!

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  19.01.2013 14:07


25 Keks

@fetter albert: Danke für diese wahren Worte. Du sprichst mir aus dem Herzen. Vermeide das Fahren auch so oft wie möglich, allein schon, weil ich selbst zu schnell genervt bin von demm Horror auf unseren Straßen. Wünschte, ich müsste nicht so weit fahren jeden Tag und könnte das Bike nutzen. traurig

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  19.01.2013 20:49


26 Francesco2310

hmmmWir schreiben das Jahr 1983. Paris, Boulevard Saint-Michel. Ich traue meinen Augen nicht, eine sechsspurige Strasse mit Autos verstopft, soweit das Auge reicht. Am Strassenrand in den Vorgärten der Cafes Franzosen und Touristen im Gestank der Abgase. Ich glaubte mich in Dantes Inferno versetzt und habe voll Sorge an die Entwicklung in meiner Heimatstadt gedacht. Zum Glück ist es bei uns nicht so weit gekommen, aber immer noch schlimm genug traurig
Ich habe zwar nur 8km zu meiner Dienststelle, muß aber quer durch die Stadt und die Gefahr, um 5 Uhr früh von einem Besoffenen auf die Hörner genommen zu werden, ist für mich einfach zu groß hmmm

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  20.01.2013 09:16


27 Pepe2010

Letztes Jahr bin ich das ganze Jahr durch zur Arbeit gefahren ,dieses Jahr nach meinem Rippen Bruch habe ich etwas Angst lächel sind 20km .

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  20.01.2013 09:32


28 Zodiak

Zitat von fetter albert


Das ist der absolute Wahnsinn, was auf den Straßen in Köln los ist.......

Viele behaupten, das wird immer schlimmer, das kann ich mir nicht vorstellen, es gibt eigentlich keine Steigerung......

Natürlich fahren die dann alle in China un Indien und sonst wo rum. Hier ist ja schon alles voll..........

Ohne Dir jetzt Deine Illusionen nehmen zu wollen: Es geht noch schlimmer und wird auch so kommen.
Ich bin beruflich sehr viel im aussereuropäischen Ausland unterwegs und weiss dass da noch sehr viel Luft (!?) nach oben ist!!
Wir hatten letztens Gäste aus Taiwan, die habe ich zur besten Rush hour in Düsseldorf abgeholt. Kommentar: Warum ist alles so leer hier........ hmmm


"Ein Leben ohne Bike ist zwar möglich, aber völlig sinnlos."

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  20.01.2013 10:40


29 Daniel Z

Da mus ich sagen,dass ich es da recht gut habe. Fahr bei jedem Wetter mit dem Bike zur arbeit, weil bei keine 3 km lohnt es nicht mit dem Auto zufahren lächel

"Dumm ist der, der dummes tut" Zitat "Forest Gump"

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  20.02.2013 07:03


30 old-steel (Ex-Mitglied)

Ich fahre jeden Tag zum Bahnhof und zurück (ges.14 km) normalerweise mit meinem "Bahnhofsrad" (normales Straßenrad), wenn Schnee liegt, mit meinem MTB (Muddy Mary vorn, Nobby Nic hinten) und dann nehme ich es mit zur Arbeit. Dann kann ich in Hannover auch noch ein wenig fahren. Im Schnee sind die Reifen super.

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  20.02.2013 15:33


31 RaDonLuigi

ich fahr natürlich immer rad zur schule. 15km hin,15km zurück. auch bei schlechtem wetter. iwann hat man sich so daran gewöhnt, dass man das bahnfahren vergisst.

"Der Mensch ist ein Gewohnheitstier."

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  20.02.2013 17:36


32 C.Paul

Ich bin bis jetzt auch immer mit dem Rad zur Arbeit gefahren. Es ist allerdings auch nie sehr weit gewesen.

Momentan bin ich in Kanada für ein paar Monate. Da musste ich mein "Aufenthalts-Rad" vom Baumarkt leider schon öfters stehen lassen.

Mir ist es einmal über Nacht eingeschneit (30-40 cm Neuschnee) und ab und an ist das Schloss einfach zugefroren und nicht zu öffnen ohne enteiser. Dann ist da noch das Problem dass mir die billigen Bremszüge immer einfrieren bei -20°C. Das ist ein saublödes gefühl, wenn man am Bremshebel ziehen will und da tut sich nicht, und wenn die Bremse greift, dann lässt sie in derRegel nicht mehr los.

Habt ihr mit so kaltem Wetter auch schon Erfahrungen gesammelt, was kann man dagegen machen?

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  23.02.2013 20:31


33 michael017

Ich fahr zur Zeit ein oder zwei mal in der Woche mit meinem Analog zu Arbeit. Einfache Wegstrecke sind 18km.

Die letzten Wochen hab ich über Spikes nachgedacht. War nicht ohne. Schnee und Matsch lassen sich einschätzen. Trotzdem kann drunter mal eine kleinere gefrorene Eisfläche liegen.







Rentieren sich diesen Winter nicht mehr. Nächste Woche wirds wärmer und es taut, dann brauchts eh keine mehr.

Wenigstens war's nicht so kalt.




Mein Analog im fahre-zur-Arbeit-Setup.




lg micha



Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  24.02.2013 20:16


34 Stützrad

Ich würd ja gerne, aber den ganzen Tag mit nassen Klamotten
im Büro sitzen hat auch nix...
Extra mehrmals am Tag Umziehen... ist mir für die lächerlichen
7 Km Strecke einfach zu viel Aufwand. traurig

Henni

Volcano Lobbyist www.mtb-stuetzrad.de.vu

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  25.02.2013 15:39


35 EricDraven

Hey,

so oft es geht, nutze ich das Bike für den Arbeitsweg.
Es sind 15 km einfache Strecke.
Mein Fahrrad darf ich an einem sicheren Ort im Inneren abstellen, das ist schon mal sehr beruhigend.
Leider haben wir auch keine Duschen, sondern nur ein Waschbecken.
Ich ziehe mich dann dort komplett um, und mache mich ein wenig frisch.
Ausserdem fahre ich zeitig los, so dass ich noch genügend Zeit zum "ausschwitzen" habe.
Hat mir noch nie jemand gesagt, dass ich stinken würde... zwinker
Wenn man morgens vor Fahrtantritt duscht, dann geht es auch noch. Frischer Schweiß riecht halt anders.
Wenn allerdings dauerhaft Schnee liegt, nehme ich dann doch lieber das Auto. Noch schlimmer ist dann nach dem Schnee das Tauwetter mit der ganzen Matsche!
Tut dem Bike auf Dauer nicht so gut, mit dem Salz,
und der Antrieb ist noch dreckiger, als eine Fahrt im strömenden Regen.
Sollte mich der Schnee unterwegs überraschen...dann ist das eben so.
Regen ist auch nicht mehr so schlimm, seit ich mir Schutzbleche gekauft habe.
Blöd nur, wenn man morgens bei bewölktem Himmel denkt, och nö, die brauche ich heute nicht.
Und dann ist man 10 Minuten unterwegs, und dann geht´s los.
Auf dem Hinweg nicht so lustig, wie es sich anhört, auf dem Rückweg dann auch egal.
Kälte ist eigentlich nicht wirklich ´ne Ausrede, höchstens Bequemlichkeit, und klamottentechnisch bin ich ganz gut aufgestellt. Kalt und trocken ist tolles Bike-Wetter, finde ich.
Ich bin furios in den Winter gestartet, wurde dann aber durch sehr heftige Erkältungen oder Virus-Infekten aus dem Rennen genommen.
Dann ist immer erstmal Pause angesagt...
Und diese Erkältungen habe ich nicht vom Biken zur Arbeit, sondern durch Kundenkontakt.
Letzten Winter bin ich komplett ohne Krankheit durchgekommen, dieses Jahr hat´s mich nun schon zum 3. Mal erwischt. wütend
Der Arzt sagte, dass es dieses Jahr besonders schlimm ist und der Winter sehr lang war/ist.
Im Herbst werden meine Frau und ich uns gegen die Grippe impfen lassen, das steht fest!
Ich hasse es, nicht die Bike-Option zu haben.
Sei es auf Grund des Wetters oder meiner eigenen Unzulänglichkeit (Krankheit, Bequemlichkeit, Faulheit)!
Jaja, wir sind alle nur Menschen *seufz*
Und hin und wieder braucht auch der Körper mal ´ne kleine Pause. Fünf Tage Arbeitsweg sind schon 150 km, dazu noch an den freien Tagen Tagestouren von bis zu 80 km, oder ich modifiziere bei schönem Wetter meinen Heimweg, und biege für ein paar Kilometer mehr einfach in die Siegauen ab.
Letztes Jahr hatte ich unzählige Wochen, in denen 200 + x km
keine Seltenheit waren.
Klar, für manchen erscheint das lächerlich... muss man aber auch erstmal fahren.
Schliesslich bin ich ja auch schon Ü40, und meine Fußballer-Karriere ist schon ein Weilchen her. *lach*
Und nach 10, 11 Tagen am Stück auf dem Sattel ist so ein Autositz für 2 Tage auch mal ganz bequem bäh
Wenn ich allerdings im Auto sitze, mit Musik und Kippe an zur Arbeit fahre, schaue ich neidisch auf die unverwüstlichen Biker, die meinen Weg kreuzen, und dann denke ich:
Du faules Miststück, du hast selber ein Bike!!!

Bis wir die Räder hatten, besaßen wir 2 PKW´s.
Meinen (schluckfreudigen) Sportler haben wir dann im ersten Winter verkauft, weil ich das Bike als neues Beförderungsmittel entdeckt habe.
Mel´s putzigen kleinen Franzosen haben wir behalten, weil er im Unterhalt einfach nur verdammt günstig ist.
Gut, Fahrspass im Auto ist was anderes... aber er fährt halt. lach
Ihr merkt, dass ich gerade krank zu Hause auf der Couch sitze... der Beitrag wird immer länger.

Weiter oben wurde von dem immer weiter zunehmenden Verkehr gesprochen... in der Tat ein vermutlich unlösbares Problem, solange man die Menschen nicht zum Umdenken zwingt.
Das Auto ist nach wie vor ein riesiges Status-Symbol, über das sich so viele Menschen (natürlich überwiegend Männer) identifizieren.
Ist eben so, und wird sich so schnell wahrscheinlich auch nix dran ändern.
Aber ob Porsche, Mercedes oder Ferrari, wenn ihr alle morgens im kilometerlangen Rückstau zur Autobahnauffahrt steht... dann radle ich grinsend an euch vorbei.
Schaut den Bikern ruhig mal ins Gesicht.

Sie lächeln, jede Wette!


Gruß

Tom





Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  27.02.2013 13:02


36 Anonymous

Hier meld ich mich auch mal zurück. Seit Freitag letzter Woche bin ich auch wieder mit dem Rad unterwegs. Es ging nicht mehr. Keine Hose passt mehr... So konnte es nicht weiter gehen. Immer wieder tanken und dann als fetter Mops mit dem Auto fahren...

Ich kämpfe mit dem früheren Aufstehen und reisse mich zusammen.

Ich hab hin und zurück 10km. Also 20km pro Tag.

Beim fahren selbst ist mir nicht kalt. Aber wenn ich dann am Schreibtisch sitze, nach dem Fahren, da ist mir schon ganz schön kalt.

Aber ich fühle mich gut und bin stolz den Schritt wieder geschafft zu haben. Wenn die ersten zwei Wochen geschafft sind, kommt die Kondition auch zurück. Hier im Sauerland ist es recht hügelig und der Hinweg zur Arbeit ist mehr bergauf. Dafür geht der Heimweg schneller lächel

Wer fährt bei dieser Witterung mit dem Bike zur Arbeit?  •  27.02.2013 14:27


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff