mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?

1 JoSt

Hallo,
ich bin am überlegen ob ich meine Bremse gegen eine Avid Elixir 5 austausche, hat jemand Erfahrungen mit der Bremse?
Mich würde interessieren wie wartungsaufwendig die Elitär 5 ist .
Ich muss zum Transport öfters das Vorderrad abmontieren, meine jetzige Bremse ist nach dem montieren des Vorderrads sehr wartunsaufwendig und muss sehr zeitaufwendig eingestellt werden, das sie schleiffrei läuft.
Ebenfalls würd mich die Bremsleistung interessieren.

Danke
Gruss JoSt

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 13:34


2 Konatreter (Ex-Mitglied)

Was hast du denn für eine Bremse?Das was du schilderst ist mir neu bäh
Die Elixier kenne ich nicht.Bist du dir denn sicher,dass das kein Fehler der Handhabung ist?

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 13:59


3 B.C.

Die Elixir 5 lässt sich ebenso gut wie die Elixir 9 (R) einstellen, denn durch dieses sog. Tri-Align Befestigungssystem, sind sie entsprechend anpassungsfähig.

Was denn Druckpunkt der E.5 angeht, meint flitzpiepe, dass sie ihr zu weich ist (zu meiner Elixir 9 (R)) und auch mehrmaliges Entlüften brachte komischerweise kaum merkliche Besserung in

ihren Augen, aber dennoch hat die Elixir 5 eine ausreichend gute Bremswirkung!

... dickes B.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 14:06


4 DirtDiver

Hey.

Kann das von BC nur bestätigen. Bin sie selbst gefahren, in der Variante 203/180. Bremsleistung ist wirklich super und ausreichend, nur wie BC oder in dem Falle flitzpiepe sagte, ist der Druckpunkt doch "sehr" weich. Am Vorderrad war sie in Ordnung, nur am HR fand ich sie doch zu weich. Ebenfalls brachte Entlüften nichts, die Werkstatt meinte, das wäre bei der aber so und durch aus in Ordnung.

Gruß

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 14:17


5 JoSt

Ok, danke. Das hört sich ja schon viel beim bei meiner jetzigen Bremse an. Im Moment fahr ich ne hayes stroker ryde, also kaum Bremsleistung, kein richtiger Druckpunkt und ein ungeheurer Wartungsaufwand. hmmm
Ich hab mir die Elixir 3 angeschaut und war recht überzeugt.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 15:34


6 B.C.

Was willst du eigentlich für deine neue Bremse ausgeben??

Nämlich hier wird ein Elixir 9 (R) Bremsenset, zu einem super Kurs angeboten!!

... dickes B.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 15:50


7 JoSt

Interessantes Angebot, danke für den Tip.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 15:59


8 B.C.

Sind auch verschiedene Leitungslängen von diesem Angebot vorhanden..., einfach mal durchklicken!! zwinker

... dickes B.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 16:00


9 JoSt

Ja, hab ich schon gesehen. Danke

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 17:31


10 ruepel-rocker

Wenn du wirklich eine Bremse mit geringem Wartungsaufwand und gutem Druckpunkt willst würde ich dir Shimano empfehlen. Hier wären SLX oder XT das Mittel der Wahl. Beide nehmen sich vom Preis her nicht viel.
Ich habe vor kurzem von Elixir R auf Shimano SLX gewechselt.

Besser einstellbar, da diese nervtötenden Tri-Align Scheiben wegfallen! Da hatte ich nur Ärger. Kein ausrichten notwendig, auch wenn das Vorderrad ausgebaut war.
Druckpunkt der den Namen verdient!
Günstigere Ersatzteile! 1 Liter Mineralöl kostet 19€, das reicht wahrscheinlich für die komplette Lebensdauer der Bremse
Super Preis/Leistung!

Ich würde nie wieder Avid kaufen. lächel

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 20:58


11 Kharne

Word!

Wenn du dir ne Avid kaufen willst, dann reicht auch eine Elixir 1,
zwischen den einzelnen Elexiers gibts keinen nennenswerten
Bremskraftunterschied, nur die Materialien werden teurer, leichter,
besser verarbeitet.
Bremskraft ist gut, wenn die Bremse denn mal tut, bis dahin kanns
aber gerne mal ein sehr weiter Weg sein.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 21:03


12 scratch_a

Ich habe bei meinem HT auch eine Elixir 5 dran und meine Frau bei ihrem neuen Fully.

Da jetzt bei meinem neuen auch die Elixir 5 dran gewesen wäre, habe ich mir gleich vom Händler die XT dranbauen lassen bzw. wird noch dran gebaut.

Die Elixir war/ist jedenfalls sehr nervig, was Geräusche und einstellen betrifft. Von der Bremsleistung wäre sie so schon in Ordnung gewesen.
Mal schaun, wie die XT dann funktioniert, aber ich bin da sehr zuversichtlich nach allem, was ich darüber bisher gelesen habe lächel

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 21:42


13 JoSt

Ok, habt ihr mir ev ne genaue Bezeichnung der XT Bremse? Da gibt's doch 3-4 verschiedene?

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 22:54


14 Kharne

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 22:58


15 JoSt

Ok, danke. Ich dachte, da gibt's mehrere verschiedene Modelle, die unter XT laufen.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 23:04


16 Kharne

An sich sollte jeder Händler das Modelljahr dazuschreiben.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  23.03.2013 23:11


17 phil-vampir

Zitat von Kharne


zwischen den einzelnen Elexiers gibts keinen nennenswerten
Bremskraftunterschied, nur die Materialien werden teurer, leichter,
besser verarbeitet.


Sorry. Aber das ist quatsch was Du da schreibst.
Bist Du eine 1er und eine 5er schon gefahren?

Die 1 ist ok, aber kommt nicht an die Bremsleistung der 5 ran.
Das sind schon zwei unterschiedliche Bremsen. zwinker


Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 09:14


18 Kharne

Jup, bin sie gefahren. Bremskraft war gleich, ausreichend aber kein absoluter Wurfanker.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 11:34


19 phil-vampir

Naja.... kann ich so nicht bestätigen. hmmm
Was solls.
Jedenfalls handelt es sich um verschiedene Bremsen.
Auch wenn die Bezeichnung bei beiden Elixir ist.

Wer laut denkt muss mit Antworten rechnen!

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 11:38


20 Domi

Ich fahre selber eine Elixir 3, von der Bremsleistung her ist sie gut, nur bei extrem steilen und langen Abfahrten kommt sie an ihre Grenzen
was aber okay ist.
Jedoch ist die Einstellerei eine Katastrophe, dauern hängende Kolben, Druckpunkt verschiebt sich, hab sie schon mehrmals entlüftet, hilft aber nix.
Auch von den Avid Scheiben bin ich weg, da ich beide verbogen habe.
Fahre nun mit zwei XT Scheiben 200/180mm.
Zum Ende der Saison lief sie gut, mal schauen wie sie sich heuer schlägt lächel

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 12:56


21 B.C.

Zitat von Kharne

Wenn du dir ne Avid kaufen willst, dann reicht auch eine Elixir 1,
zwischen den einzelnen Elexiers gibts keinen nennenswerten
Bremskraftunterschied...

Ahso..., alle Shimanobremsen, bremsen dann auch alle gleich gut/schlecht!! bäh

Also ick merke schon sehr wohl einen (Brems-) Unterschied zwischen einer Elixir 5 (weicherer Druckpunkt und weniger starke, aber ausreichende Bremswirkung)
und meiner Elixir 9/R (klar definierter fester Druckpunkt und starke Bremswirkung..., Bergab mit Gepäck 110Kg, kein Problem) !



... dickes B.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 13:28


22 Kharne

Avids sind Zicken, wenn sie funktionieren hat man Glück ansonsten heißts tüfteln zwinker

Die Elexir 1 an den geliehenen FR 30 in Saalbach tatens entweder
nicht, oder haben wirklich pervers gut gebremst. Im Vergleich
die anderen Elexirs von anderen Leihbikes da waren bestenfalls
gleich gut.

Shimano SLX und XT tun sich nix zwinker Ne 445 tut auch sehr gut,
aber ne XT tuts nochmal besser.

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 17:43


23 raphrav

Hey,


fahre auch die Elixir 3, allerdings die 2011er, mit den G3-Scheiben in 180/160. (Gerade der Scheibendurchmesser ist entscheidend, was Bremskraft angeht!)


Diese war wohl damals wirklich identisch zur Elixir 5, außer erweiterte Einstellmöglichkeiten am Bremsgriff und einem Gelenk am Anschluss der Bremsleitung, was die Montage bei Fullys erleichtern sollte.


Meine Erfahrungen mit dem Teil:

- Bremskraft ist völlig ausreichend, auch für meine 85kg+Rad+Gepäck

- Standfestigkeit könnte besser sein: Als XCler will ich auch mal 1000Hm runter, und zwar nicht in DH-Tempo. Joar - da hat's auch mal aus den Belägen geraucht...

- Wartung: Hehe... lach Man bekommt sie so eingestellt, dass sie leicht läuft und zupackt. Aber das ist manchmal schon Gefummel. Und ans klingeln gewöhnt man sich. Naja, ich hab's auch manchmal mit einer Formula R1 zu tun. Ich habe keinen Vergleich zu den Shimanos. Ne Scheibe hab ich jetzt aber noch nie krumm bekommen.


Alles in allem würde ich sie wieder nehmen, dann aber wahrscheinlich mit größeren Scheiben...


Grüße,
Raph

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 18:32


24 JoSt

Zitat von raphrav

Hey,


fahre auch die Elixir 3, allerdings die 2011er, mit den G3-Scheiben in 180/160. (Gerade der Scheibendurchmesser ist entscheidend, was Bremskraft angeht!)


Diese war wohl damals wirklich identisch zur Elixir 5, außer erweiterte Einstellmöglichkeiten am Bremsgriff und einem Gelenk am Anschluss der [[Bremsleitung]], was die Montage bei [[Fully]]s erleichtern sollte.


Meine Erfahrungen mit dem Teil:

- Bremskraft ist völlig ausreichend, auch für meine 85kg+Rad+Gepäck

- Standfestigkeit könnte besser sein: Als XCler will ich auch mal 1000Hm runter, und zwar nicht in DH-Tempo. Joar - da hat's auch mal aus den Belägen geraucht...

- Wartung: Hehe... lach Man bekommt sie so eingestellt, dass sie leicht läuft und zupackt. Aber das ist manchmal schon Gefummel. Und ans klingeln gewöhnt man sich. Naja, ich hab's auch manchmal mit einer [[Formula R1]] zu tun. Ich habe keinen Vergleich zu den Shimanos. Ne Scheibe hab ich jetzt aber noch nie krumm bekommen.


Alles in allem würde ich sie wieder nehmen, dann aber wahrscheinlich mit größeren Scheiben...


Grüße,
Raph

Ok, danke,
endlich mal ne positive Meinung. bäh

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  24.03.2013 18:46


25 Mudshower

Der Beitrag ist schon ein paar Tage her, aber villeicht Hilft meiner ja noch dem ein oder anderem bei der Kaufentscheidung.

Ich habe in den letzen Jahren einiges an Bremsen gefahren und auch einige Favoriten gefunden.
Hier mal eine Liste, sortiert nach (persönlicher) Beliebtheit:

Shimano SLX (Bj. 2015)
Super Druckpunkt, angenehme Haptik, relativ Warungsarm und (zumindes mit orig. Klötzen) Geräuschlos!
Da die Bremsleistung außreichen, aber nicht all zu brachial war, konnte mn die SLX optimal dosieren.
An dem Hebelweg fand ich interessant, dass es eine Art "Schwelle" gab, die man als ein angenehmes, leichtes "knacken" empfand, ab dem Punkt die SLX zu bremsen anfing.
Man könnte meinen, es sei spürbar, wie sich die Klötze an die Scheibe anlegten.

Magura Julie HP (Bj. 2011)
Zu dem Zeitpunkt bestand die Bremse aus Bremshebeln von der Julie und Sätteln von der Louise. Das ganze war im Gegesatz zu den älteren Julie (die letzen 3 gen. besaß ich ebenfalls)
ein Hochdrucksystem.
Bremsleistung war recht gut (203er Scheibe), super Druckpunkt und super Dosierbarkeit, dabei noch leise wie ein Schmetterling!
Geliebt habe ich an dieser Bremse den Druckpunkt, die Haptik und das "Bremsgeräusch". All das hat äußerst wertig gewirkt, sodass ich sogar gerne gebremst habe!

Magura Marta SL (Bj. ca 2011)
Etwas "längerer" Druckpunkt und gefühlt etwas weniger Bremsleistung als die Julie HP (für CC jedoch absolut ausreichen).
Die Marta hatte zwar eine schönere Optik (Ja, es gibt leute die auch darauf ein Wert legen), die Bremshebel waren aber nicht so ein Handschmeichler wie bei der Julie HP.
Sonst gleiche Wertigkeit die die Julie HP, nur teuerer.

Avid Elixir 5 (Bj. 2012)
Anfangs hatte ich Schwierigkeiten die Bremse ordentlich einzustellen, was sich Negativ auf die Akustik ausgewirkt hat. Als das Problem dann gelöst war, fühlte sich die Bremse ganz solide an.
Weicher, "langer" Druckpunkt (imo Geschmackssache), mit guter Dosierbarkeit. Bremskraft ist außreichen um mich mit 100Kg im Trail sicher zu fühlen, jedoch Schleift sie gerne mal (in Schräglage) und heult bei Nässe.

===== ab hier würde ich keine Kaufempfehlung mehr aussprechen =====

Formula RX (verbaut und abmontiert 2011)
Bremsleistung war Ok, Druckpunkt etwas schwammig worunter die Dosierbarkeit litt, Bremse war weitesgehend Schleiffrei, hörte sich jedoch während des Bremsvorgangs an, als würde sich gerade ein Winkelschleifer mit einem Wasserkocher paaren.

Magura MT4 & MT6 (2015)
(bei freunden montiert und gefahren)
Dies war nach meiner Julie HP die erste Begegnung mit den "neuen" Maguras. Ich war enttäuscht.
Elend langer Hebelweg (Entlüften half nur minimal), Druckpunkt gut bis mittelmäßig, Dosierung (durch langen Hebelweg) war zwar Ok, aber die Bremsleistung kam erst, wenn der Hebel nahezug den Lenker tangierte... und sebst dann muss ich sagen, hatte die Julie HP mehr Saft.
Leise im Trockenem, aber heulend bei Nässe.
Da sehe ich den alter Maguras etwas wehmütig hinterher...

Hayes Stroker Ryde (Bj. Unbekannt)

Druckpunkt ist eher so mäßig und die Dosierung wirkt eher digital, hat aber die Bremsleistung von 'nem Anker!

Shimano Deore (BR M615, Bj. 2016)
Naja... für Trekking wär's Ok!

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  05.03.2017 21:47


26 Diddo

Die Liste finde ich interessant. Der Unterschied von der Deore zur SLX ist eigentlich nur ne Verstellschraube am Hebel für die Griffweite und die BR-M615 wird ab Werk auch durchaus an einigen Gravitybikes verbaut.

Ich verstehe auch nicht ganz wie die Julie HP und die Shimano SLX beide einen super Druckpunkt haben können. Die sind doch reichlich unterschiedlich.
Bin beide ausreichend viel gefahren.

Was ist ein "mäßiger" Druckpunkt an der Stroker Ryde? Bei meiner Stroker Ryde ist der Druckpunkt knallhart und super definiert. Erfordert aber viel Fingerspitzengefühl.

Die MT-Serie ist übrigens mittlerweile fahrbarer dank optimierter Hebel. zwinker

"Standover is over rated. You will NEVER fall off and end up stood over the toptube." - Brant Richards

Wer hat Erfahrungen mit der Avid Elixir 5?  •  06.03.2017 20:23


Nur Mitglieder können in diesem Forum Antworten schreiben.

Login | Registrieren

nach oben



 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff