mtb-Forum

Das Mountainbike Forum

 

Mountainbike Forum

Mountainbike Touren

;-)

Wer hat welche Marathonerfahrungen?

1 JoSt

Wir sind in einem anderen Thread auf das Thema Marathon gekommen. Wer hat Marathonerfahrung?
Ich bin dieses Jahr das erste mal beim Albstadt Bike Marathon mitgefahren, ich hab echt gefallen daran gefunden und mich gleich für noch zwei Marathons angemeldet.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 19:10


2 Chief_Justice

War beim Rursee-Marathon dabei. Hat mir auch echt Spaß gemacht.

Das nächste wird wohl der Eifel-Marathon am 14.9,(http://vulkanbike.de/)

Eine Woche vorher nehme ich bei Rad am Ring teil. (24h-MTB).

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 19:19


3 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

@ Chief
Du warst auch in Einruhr?Welche Strecke bist du denn gefahren?Vulkaneifel ist böse.Ich war vor zwei Jahren da.Ist nicht so schön.Am 3und4 August fahre ich die 24 Stunden in Duisburg und am 17 den Grafschaft Marrathon Mitteldistanz lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 20:03


4 JoSt

Meine nächsten Marathons sind Anfang September der Schwarzwald Bike Marathon und Anfang Oktober die Alb Gold Trophy.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 20:04


5 bieker

Wie schauts denn Konditionsmäßig bei so Veranstaltungen aus ?

Hab heute ne 55km Tour gemaacht und das entspräche ja (je nach Länge der Variante) auch einer Marathondistanz.

Könnte mir also durchaus vorstellen so was auch mal in Angriff zu nehmen lächel

z.B die Tour heute hatte (laut runtastic) 600hm, Schnitt der reinen Fahrzeit lag bei 20km/h + kleine Pausen zum auf der Karte orientieren, 90% Schotterpiste

Hätte ich bei einem Marathonevent einigermaßen "Chancen" (in erster Linie dabei zu bleiben lach )

Oder wie sind eure Erfahrungen so mit dem "Rennbetrieb"

Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 20:04


6 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Also es gibt da schon Unterschiede.Meistens hast du bei 50KM ca.13-1500 HM.Das ist schon was.Dann kommt noch der Zustand der Strecke.Eng und winkelig oder breit und flüssig.Auf 50KM hast du meistens ein oder zwei Verpflegungsstellen.Fang lieber klein an.Und ganz wichtigist,dass du dein Ding fährst.Laß dich nicht verleiten,Gas zu geben was du aber nicht kannst lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 20:32


7 JoSt

Genau, es kommt auch nicht auf die Platzierung an (zumindest bei mir, zumindest vorm Besenwagen lach). Ich finde, bei einem Marathon holt man auch nochmal ein klein wenig mehr aus sich raus als bei ner normalen Tour.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 21:34


8 OldenBiker

Ich bin bisher folgende Marathons gefahren:

4x Black Forest Ultra Bike (3x 78km, 1x 116km)
3x Schierker Endurothon
4x Hellental
1x Langenberg-Marathon
3x Biesenrode Marathon
1x Bad Pyrmont
2x Bad Harzburg

ansonsten noch:
1x Duisburg 24H (Solo)
2x 3H von Detmold
1x Nachtrennen in Obermünstertal (mein erstes Rennen)
2x Weser-Ems-Cup in Sandkrug (Crossrennen)
7x Wadenkneifer CTF
4x Wiehen-Cross

Denke, das ich da einige Erfahrung habe. Darum hier ein paar Tipps:

Tempo
Das wichtigste ist für Marathon-Anfänger, das man sich am Start nicht ganz vorne einsortiert. Ein zu schneller Start kostet mächtig Körner. Lieber im Mittelfeld starten. So muss man nicht ganz so stark aufholen.
Sein eigenes Tempo fahren. Oder sich an Fahrer hängen, die dasselbe Tempo fahren. Zusammen lässt es sich einfacher fahren.

Essen und Trinken
Nicht kurz vorher auf z.B. andere Energieriegel umstellen. Das mitnehmen, was man gewohnt ist. Sonst gibt's Magenprobleme.
Niemals darauf verlassen, dass die vorhandenen Verpflegungsstationen ausreichen. Wer ein paar mal Marathon gefahren ist, will meist auch eine gute Platzierung rausholen. Da wird dann auch mal eine Verpflegungsstelle ausgelassen.
Zu Trinken nehme ich immer 'ne 2-3 Liter Trinkblase. Je nach Streckenlänge und Temperatur. Drin ist nur Wasser mit etwas Salz. Alles mit Kohlensäure fällt aus. Zum einen bläht sich die Trinkblase auf, oder die Wasserflasche geht auf, außerdem schlägt die Kohlensäure bei Belastung auf den Magen.

Material
Möglichst wenig mitnehmen. Mehr ist auch mehr Gewicht.
Empfehlung:
- 2 Schläuche (auch bei Tubeless)
- 2-3 CO² Patronen und eine Minipumpe
- Minitool
- bei Scheibenbremsen: 2 Paar Ersatzbeläge

Vor dem Rennen das Bike checken (und zwar nicht am Tag davor). Auch keine neuen Teile testen. Mit dem fahren, was man gewohnt ist.

Streckenlänge
Am Anfang sollte man erst mal die kürzeren Strecken wählen, um ein Gefühl für die Rennen zu bekommen.

Das wichtigste ist aber, Spass dabei zu haben. Egal ob das Ziel eine gute Platzierung ist, oder, wie bei mir, die Atmosphäre spüren, ohne Spass ist das Rennen eigentlich schon verloren.


Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 21:54


9 JoSt

Respekt staun
Das ist ja ne ganze Latte.

Na da hab ich bei meinem ersten Marathon alle deine Tips eingehalten, bis auf den mit der Distanz. Mein Erster hatte 85 km und 2000 hm.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 22:07


10 bieker

Cool, da bekommt man richtig Lust sowas mal auszuprobieren lächel

Fahrt ihr da mit den/dem Bikekumpel oder alleine ?

Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 22:15


11 JoSt

Naja, am Start waren wir noch nebeneinander, das hat sich dann 2 min mach dem Start schon geändert gehabt. Da jeder auf sein eigenes Tempo achtet ist das zusammenfahren fast unmöglich.
Dafür hat im Ziel schon ein frisch gezapftes Radler auf mich gewartet. bäh lach

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 22:20


12 Phini

Also, ich bin bisher auch schon einiges mitgefahren. Und ich sehe das Ganze mit Verpflegung und Tools etwas anders als Oldenbiker.

Ich bin der Meinung, wenn man ein Rennen faehrt, versucht man immer, alles rauszuholen. Und dementsprechend moeglichst schnell zu sein. Wenn ich eine richtige Panne hab, isses eh vorbei mit der fuer mich guten Platzierung. Deshalb bin ich der Meinung, ich brauche an Tools etc. NICHTS mitzunehmen.
Rucksack mit 2-3 Liter?!? Einfach nur uebertrieben. Wer's braucht, haengt sich ne normale, volle Flasche ans Rad. Doch bisher haette ich auch das nie gebraucht, denn bis zur ersten Verpflegungsstation war die noch nie leer.

Was nehme ich also zum Marathon mit? Fuer vorher die Verpflegung, die ich brauche, und unterwegs, je nach Streckenlaenge, bis zu 3 Riegel/Gels und eben eine volle Flasche mit eher duennem Isogetraenk. Ich wuerde sagen, bis zu ca. 60 km sind Riegel generell unnoetig, Gel kann sinnvoll sein. Riegel brauchen zu lange, damit die Energie wirklich absorbiert wird.
Durch die Isogetraenke tankt man unterwegs doch fast dauerhaft ordentlich Energie. Unterstuetzt durch Gels reicht das bis ca. 3,5h Rennzeit gut aus. Wenn's laenger wird, in der ersten Haelfte Riegel, in der Zweiten Gels.

Achja, wenn ich das Bike gut vorbereite habe ich eigentlich nie Pannen. Bisher erst zwei bei Rennen (beides mal platt). Platten hab ich durch Latex keine mehr, seitdem auch keine Panne mehr.
Dass die Schaltung mal nicht schaltet wegen Schlamm, dass die Bremse stark streift etc. ist normal, das geht aber immer auch mit Wasser irgendwann wieder weg. Rennen sind Materialverschleiss, daran muss man sich gewoehnen.
Letztes Matschrennen, ca 70km und ich glaube knapp 3000 hm im Matsch hat mich zwei paar Bremsbelaege (vorher neue drauf!) fast komplett gekostet und dazu die fast neue Kette, die danach komplett durch war.


So schlimm ist es auch nicht, wenn einem zwischendrin mal die Puste ausgeht. Dann ist man kurz KO, das ist aber besser, als wenn man erst ganz am Ende merkt, oh, ich hab noch Kraft in den Beinen und dann nen uebertriebenen Schlusssprint hinlegt, der einem insgesamt max. 15 Sekunden bringt.

Und immer dran denken: Nicht die Platzierung, sondern die Sicherheit und der Spass dran ist das Wichtigste. Wer ein Rennen immer auf volles Risiko z.B. bei der Linienwahl etc. faehrt und wie wir alle Hobbyfahrer ist, sollte sich ein anderes Hobby suchen, denn die Sicherheit der Anderen und auch die eigene Sicherheit geht vor.
Da faellt mir der naechste Tipp ein: Immer freundlich rufen, nicht schreien: Achtung, komme von links/rechts, und das wichtigste: sicher hinterher bedanken, wenn man ohne grosse Probleme vorbeigekommen ist, genauso sich entschuldigen, wenn man in die Linie eines Anderen faehrt und diesen behindert. Sich nie im Rennen laut aufregen, dass der vor einem nicht gescheit Platz macht!

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  26.07.2013 22:52


13 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Da brauche ich gar nichts mehr hinzu zu fügen. hmmm.Ich fahre auch nur just vor fun.Natürlich freut es mich wenn ich nicht wirklich unter den Letzten meiner Altersgruppe bin.Konditionell geht es bei mir ganz gut.Ok,Kraft muß ich mir einteilen.Aber so bei manchen Abfahrten habe ich meine Probleme.(Einruh,den Trail runter und durch den Bach)Da bin ich etwas zurückhaltender.Andere ballern einfach runter und liegen dann auf einem OP-Tisch.Das brauche und will ich nicht.In erster Linie möchte ich eine schöne längere Strecke fahren,wo ich nicht aufpassen und gucken muß,wo es lang geht.Ich habe auch nur 0,75L. Wasser mit einer Priese Salz da bei.Das reicht mir.Und wie Phini geschrieben hat,kurz vorm Rennen keine Umbauten vornehmen.Wenn Neuteile,dann vorher einfahren.Ist mir selber passiert.Schaltung aFreitags auf 2X10 umgerüstet und Samstags in Einruhr Probleme mit der Performens bekommen.
Meine Erfahrungen sind:2X Willingen,3X Einruhr,2X Vulkaneifel,2X Grafschaft,3X Langenberg,1X 3Tähler-Tittmringhausen.1X Kellerwald.Und dieses Jahr fahre ich wieder mit einem 4er Team die 24 Stunden in Duisburg.Ziel dort sind 70 Runden.
Ich muß und will keinem was beweisen.Auch mir selber nicht.Wir freuen uns,wenn wir ein schönes Wochenende hatten und gsund wieder zu Hause sind. lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 08:27


14 OldenBiker

Ich muss mindestens 2 Liter dabei haben. Aber Phini hat schon recht. Wer 'ne gute Platzierung rausholen will, schleppt möglichst wenig mit. Aber da gehört dann auch noch Training und ein kleines Verpflegungsteam dazu, um's richtig durchzzu ziehen. Im Laufe der Zeit macht da jeder seine eigenen Erfahrungen.
Ich selber legen keinen Wert auf die Platzierung. Werde ich letzter, dann drehe ich die Egebnisliste um. Dann bin ich erster lach lach lach.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 08:46


15 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von OldenBiker

Ich muss mindestens 2 Liter dabei haben. Aber Phini hat schon recht. Wer 'ne gute Platzierung rausholen will, schleppt möglichst wenig mit. Aber da gehört dann auch noch Training und ein kleines Verpflegungsteam dazu, um's richtig durchzzu ziehen. Im Laufe der Zeit macht da jeder seine eigenen Erfahrungen.
Ich selber legen keinen Wert auf die Platzierung. Werde ich letzter, dann drehe ich die Egebnisliste um. Dann bin ich erster lach lach lach.
Das ist die richtige Einstellung.Mir geht es genau so.Nur ich sammele keine Ergebnißlisten bäh bäh

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 08:54


16 musashi

Ich finde dabeisein und finishen ist alles. Habe bisher den Langenbergmarathon und Sks Marathon in Sündern-Hagen Gefahren und es war jedesmal ein tolles Erlebnis.

Und das schöne ist, man macht nicht mehr nur Radausflüge sondern jede Fahrt ist eine Trainingsfahrt. Danke an dieser Stelle an meinen Freund Steve Ströbel.

Den Marathon in Willlingen wollten wir mitfahren aber da haben sie uns in der Nacht vor dem Rennen leider die Bikes aus dem Keller der Pension geklaut.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 11:37


17 bieker

Ouh.. das is heftig

Noch ne Frage lach
Gibt es eine Homepage auf der man alle Termine und Orte einsehen kann oder muss man sich jeden Marathon selbst zusammen suchen
Meine "Recherchen" waren eher erfolglos hmmm

Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 12:12


18 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Guckst du hier
http://www.jedermanntermine.de/termine-2013
Ich würde ja gerne einen Link senden,aber irgend wie funktioniert das nicht bei mir.
Es gibt aber auch noch Veranstaltungen,die nicht mit aufgeführt sind.
Du kannst noch gucken:SKS Marathon 2013
Nutrixin 2013
Sehr zu empfehlen ist Grafschaft am 17 August,mittlere Distanz

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 13:13


19 Chief_Justice

Zitat von Mr.Mountainbike

@ Chief
Du warst auch in Einruhr?Welche Strecke bist du denn gefahren?
Nur die kleine Runde. Hat aber gereicht. zwinker

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 16:35


20 OldenBiker

Noch sind Plätze frei: http://www.sc-impuls.de/?portfolio=bikertour-zum-mittelpunkt-der-erde
Ich bin schon angemeldet. Ist mal anderes. lächel

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 19:37


21 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von Chief_Justice

Zitat von Mr.Mountainbike

@ Chief
Du warst auch in Einruhr?Welche Strecke bist du denn gefahren?
Nur die kleine Runde. Hat aber gereicht. zwinker
Bin die mittlere gefahren.In Grafschaft fahre ich auch die Mittlere.Du mußt nur auf das Simplon achten lächel


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 20:59


22 Chief_Justice

Zitat von OldenBiker

Noch sind Plätze frei: http://www.sc-impuls.de/?portfolio=bikertour-zum-mittelpunkt-der-erde
Ich bin schon angemeldet. Ist mal anderes. lächel

Würde ich gerne. Aber leider beträgt die Anreise knapp 400km.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 21:16


23 AlexMC

Zitat von OldenBiker

Noch sind Plätze frei: http://www.sc-impuls.de/?portfolio=bikertour-zum-mittelpunkt-der-erde
Ich bin schon angemeldet. Ist mal anderes. lächel

Und wie lange fährt man dort (Zeit/Runden)?, kann das irgendwie nicht aus der Ausschreibung entnehmen.


wir brauchen Probleme ...und keine Lösungen...

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 22:12


24 OldenBiker

Also ich habe auch grobe 400km Anreise. Wie lang die Gesamtstrecke ist weiß ich nicht, fahre zum ersten mal mit. Hoffentlich ein bisschen mehr als die 4km. Aber wann kann man schon Unter Tage biken lächel

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 22:56


25 bieker

Danke Mr. MTB für die Seite, das ist ja doch ne Menge staun

Damn... Marathon auf meinen Hometrails und ich bin nicht da traurig

Wo liegt denn bei euch so die schmerzgrenze was die Entfernung der Anreise angeht ?

Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  27.07.2013 22:58


26 Chief_Justice

Also ich würde max. 200km fahren. Wobei das dann höchstens 1x pro Jahr vorkommen sollte.
Das Blöde hier am Niederrhein ist, dass es extrem wenig MTB-Rennen gibt, die sich wirklich lohnen. Da muss man schon die längeren Anfahrten in Kauf nehmen.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 07:00


27 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Ich komme ja auch aus dem Rheinland.Ca. 20Km von Düsseldorf weg.So das Weiteste ist eigentlich Willingen.Ok,Tittmaringhausen,Langenberg ist auch im Umkreis von Willingen.Aber so im Großen und Ganzen fahren wir auch max.200 KM als Anreise.Das sollte auch reichen.Kellerwald war mit 263 KM schon sehr weit und auch die Ausnahme.Dieses Jahr bin ich jetzt drei gefahren und es kommen noch drei oder vier hin zu.Und wie angekündigt nächstes WE die 24 Stunden in Duisburg.Das sollte reichen. lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 09:00


28 JoSt

Da hab ichs gut. Ich wohne am Rand desSchwarzwalds, in Richtung der schwäbischen Alb. Bei mir in der Umgebung gibt es massig gute Stecken und genausoviele MTB Clubs/ Treffs oder Race-Team und dadurch auch viele Marathons usw. lächel

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 11:23


29 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von JoSt

Da hab ichs gut. Ich wohne am Rand desSchwarzwalds, in Richtung der schwäbischen Alb. Bei mir in der Umgebung gibt es massig gute Stecken und genausoviele MTB Clubs/ Treffs oder Race-Team und dadurch auch viele Marathons usw. lächel
Das stimmt.Ich war 2010 für 14 Wochen zur Reha in Schömberg.Sehr schöne Ecke lächel


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 12:43


30 OldenBiker

Meine bisher längste Anfahrt war jeeils zum Black Forest Marathon. 700km Anfahrt.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 16:21


31 JoSt

Boah, Respekt, so weit würd ich nicht fahren. Hat sichs gelohnt?

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 18:14


32 bieker

Wie siehts denn mit Cross Country Erfahrungen aus ?

Oder fahrt ihr eher Marathons (weil einfacher ?)


Wäre ein XC Rennen generell für einen Rennanfänger "empfehlenswert" ?

Schweiß ist Schwäche die den Körper verläßt

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 18:43


33 OldenBiker

Zitat von JoSt

Boah, Respekt, so weit würd ich nicht fahren. Hat sichs gelohnt?

Für den Black Forest lohnt sich's immer. Einfach nur genial. Riesiges Starterfeld, super Zuschauer, super Strecke und bestens organisiert.
Noch besser sind nur die 24H in Duisburg.

XC-Rennen sind nix für mich. Mittlerer weile mutieren die auch schon eher zu DH-Rennen.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 18:49


34 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von OldenBiker

Zitat von JoSt

Boah, Respekt, so weit würd ich nicht fahren. Hat sichs gelohnt?

Für den Black Forest lohnt sich's immer. Einfach nur genial. Riesiges Starterfeld, super Zuschauer, super Strecke und bestens organisiert.
Noch besser sind nur die 24H in Duisburg.


XC-Rennen sind nix für mich. Mittlerer weile mutieren die auch schon eher zu DH-Rennen.

Darum fahre ich die 24 Stunden ja auch wieder lächel


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  28.07.2013 19:50


35 JoSt

Wie sieht denn euer Training für nen Marathon oder das 24h Rennen aus?

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  31.07.2013 06:50


36 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Was möchtest du denn genau wissen?Erstmal Grundlage und Ausdauer.Dann Ausdauer und Kraft,und dann anhaltende hohe Trittfrequenz.Außerdem gehe ich Laufen und mache Kraft und Beinübungen.Natürlich dürfen die Arme und der Brustbereich auch nicht fehlen lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  31.07.2013 07:35


37 OldenBiker

Training? hmmm Was ist das denn? Ich hab' noch nie für ein Rennen trainiert. Aber meine Ambitionen liegen auch ja nicht darin, erster zu werden. Liegt auch ein wenig an meiner Einstellung, die da lautet: das wichtigste ist der Spass. Und den kann man nicht trainieren.
Das heftigste war letztes Jahr Duisburg. Gar keine Vorbereitung, kein Training (war ich glaub' ich der einzige). Einfach das Bike ins Auto, 'ne Luftmatraze für's pennen und ein wenig Werkzeug. Hab' soviel Spass gehabt, das ich noch länger hatte fahren können. Leider wollten die Achillessehnen nicht mehr. Hab immerhin Platz 40 belegt, von 58 Solofahrern.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  31.07.2013 09:17


38 Lefty

Kann mich meinen beiden Vorredern nur anschließen.
Das A und O ist eben eine gewisse Grundlage und die körperliche "Verfassung". Ein paar Sachen habe ich umgestellt wie z.B. mit dem rauchen aufgehört, das Fläschchen Bier mit Kumpels wurde zurückgeschraubt (wobei ich eh nicht viel Alkohl trinke bzw. getrunken habe) und eben meine Ernährung die ich nahezu komplett umgestellt habe, was den positiven Effekt hatte das ich über 10 KG abgenommen habe (weitere Kilo's folgen aber noch). Sowas macht sich natürlich auch sofort + spürbar auf dem Rad bemerkbar.

Ich habe auch schon hier und da ein Marathon gefahren, aber dafür speziell trainiert habe ich auch noch nie. Fahre nur eben regelmäßig mit dem MTB, aktuell ca. 3-4x die Woche jeweils 20-30 KM je nach Strecke. Davon 1-2x die Woche ist KM abspulen angesagt (Ausdauer bei hoher Trittfrequenz) ohne viel Höhenmeter meist Waldautobahn und Radwege und die anderen male bin ich in den Wäldern unterwegs und fahre ein paar Höhenmeter (in der Regel zwischen 400-800 HM). Bisher hat es auch mir vollkommen ausgereicht um zumindest im vorderen Mittelfeld mitzuradeln. Ich fahre aber meist alleine, was aber nicht weiter tragisch ist. Da kann ich mein Tempo und Strecke kurzerhand selber bestimmen, aber mit Kumpels ist es auch schön. Aber bei mehreren Fahrern eine einheitliche Geschwindigkeit zu finden ist auch nicht ganz leicht und kann auch sehr anstrengend sein.

"Wenn du weißt wo du bist, kannst du sein, wo du willst - Wenn du nicht weißt wo du bist, mußt du gucken wo du bleibst"

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  31.07.2013 09:47


39 JoSt

Ich fahr auch oft allein, außer Dienstags, da ist radeln mit den Kumpels angesagt.
Ich hab für meinen ersten Marathon irgendwie planlos Kilometer und Höhenmeter absolviert, jetzt vor dem zweiten will ich versuchen mir einen Strategie oder einen Trainingsplan zurechtzulegen.
Ich will jetzt nicht alles Durchtakten, und auf den Kilometer planen, mir geht es nur darum ein gespür zu bekommen, welchen Tour wann sinnvoll ist, ob lange Strecken mit wenig Höhenmetern (im Schwarzwald sind wenig Höhenmeter 400-800) oder eine Kürzere Strecke dafür mit viel Höhenmetern ( 1500-2000) für die Vorbereitung besser sind.
Ich hab noch nicht so viel Erfahrung und will diese halt mit einigen Tips untermauern.
Die Ernährung wurde bei mir auch umgestellt, das war aber fremdbestimmt. Meine Frau hat ihre Ernährung auf "Gesund und Fettarm" umgestellt, Fazit, meine gleich mit. lach

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  31.07.2013 10:04


40 OLKL

Hallo Ihrs,

seit heute darf ich auch mitreden zwinker EBM (Erzgebirgsmarathon Seiffen) war mein erstes Rennen, 1500 Starter und ich als Erstteilnehmer ganz hinten. Für alle die Einführungsrunde und dann eine, zwei oder drei Runden Schotter, Wald, Steilabfahrten, Singletrails und etwas Asphalt. Ich wählte für den Anfang die 40km.

Vorbereitung war knapp, hatte mich erst vor 2 Wochen dazu entschlossen mitzufahren. Bin aber auch sonst gerne bergige Strecken gefahren, aber eben hauptsächlich Straße - was sich etwas rächen sollte. Denn im Gegensatz zu reinem Asphalt kann man hier bergab nicht "entspannen" und auch die Arme müssen ganz andere Arbeit leisten. Getränke habe ich heute wie folgt gemixt: 1/3 Traubensaft, Wasser und eine Prise Salz (kein jodiertes/fluorierdes ;o))

Vor dem fliegenden Start bewegte sich das Feld nur langsam von der Startwiese, 1500 Leute wollen auch untergebracht sein. Und ich eben fast ganz hinten. Bei der Einführungsrunde konnte ich jedoch Boden gutmachen, auch wenn ich immer ein Auge auf meine Kraftreserven halten musste. Bei 30 Grad C. und streckenweise pure Sonneskraft auch schwierig. Dann kam der erste längere Berg mit 20 Prozent Steigung. Viele Auf- und Abfahrten folgten, um die 1000 Höhenmeter. Ich traute mich auch der Steilabfahrt runter, viele schoben am Rand ihr Rad um nichts zu riskieren. Ich war so froh als ich heile unten ankam. Nun denn, ich hatte persönliche Bestzeit ;o) War ja mein erstes Rennen dort.

Werde wohl bald ein Video reinstellen, habe die Fahrt mit meiner ´Gopro gefilmt.

Ich hoffe ich konnte Lust verbreiten, dort mal daran teilzunehmen. Das ist übrigens der älteste Marathon in Deutschland, die 21. Auflage um genau zu sein.

Na dann.

VG

Olaf

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  04.08.2013 21:18


41 c-schicht

Hi,
Ich kann zwar keine Tips oder was wirklich Sinnvolles zum Thema beitragen, aber das Marathon Fieber hat mich auch dieses Jahr gepackt... so das ich mit nem Kumpel nächstes Fahr hier: http://www.ruhrbike-festival.de/ teilnehmen werde...
Natürlich nur bei der Kurzdistanz 35km aber 1200Hm hmmm

War dieses Jahr nur Zuschauer und fand es klasse...
also wird nun fleißig trainiert... nicht um vorne dabei zusein sonder um die Schmerzen zu minimieren lach



Einmal Biker immer Biker ;o))

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  06.08.2013 20:32


42 OldenBiker

der hier lohnt sich auch, fällt dieses Jahr leider aus. Nächstes Jahr fahre ich jedenfalls wieder mit, dann bin den Endurothon 2 mal mit 'nem Fully und 2 mal ohne Federung gefahren.

http://www.endurothon.de/

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  06.08.2013 20:44


43 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von c-schicht

Hi,
Ich kann zwar keine Tips oder was wirklich Sinnvolles zum Thema beitragen, aber das Marathon Fieber hat mich auch dieses Jahr gepackt... so das ich mit nem Kumpel nächstes Fahr hier: http://www.ruhrbike-festival.de/ teilnehmen werde...
Natürlich nur bei der Kurzdistanz 35km aber 1200Hm hmmm

War dieses Jahr nur Zuschauer und fand es klasse...
also wird nun fleißig trainiert... nicht um vorne dabei zusein sonder um die Schmerzen zu minimieren lach

Die Kurzdistanz hat so weit ich weiß knapp 900 HM. Die Mittel hat 1350. Bin ich dieses Jahr gefahren lächel


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  06.08.2013 22:32


44 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Da die 24 Stunden in Duisburg für mich super gelaufen sind lächel,habe ich wieder mehr Spaß bekommen. Dem nach werde ich am 17 August die Mitteldistanz in Grafschaft,die Mittel in Tittmaringhausen und noch Langenberg fahren lächel.Und dann haben wir ja bald wieder lange Hosen Zeit hmmm

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  06.08.2013 22:36


45 JoSt

Au, stolzes Pensum, ich hab noch zwei vor mir lächel

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  07.08.2013 06:59


46 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Zitat von JoSt

Au, stolzes Pensum, ich hab noch zwei vor mir lächel
Fahre aber auch noch 300Km die Woche zusätzlich, mit Freunden usw. lächel


Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  07.08.2013 10:52


47 JoSt

staun 300 km pro Wochen, da bin ich je Meilenweit davon entfernt.
Ich geh jetzt erstmal 10 Tage in Urlaub (natürlich mit Bike, aber auch mit Frau bäh) und dann muss mein Wochenpensum uch wieder steigen.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  07.08.2013 16:51


48 Mr.Mountainbike (Ex-Mitglied)

Am WE die 24 Std. mitgefahren,18 x 8,7 Km. Die. lockeres Radeln mit 59 Km. und heute mal etwas zugigere 72 KM. lächelNur so kommt etwas. lächel

Wären wir anders,würden wir nicht Mountainbiken

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  07.08.2013 18:19


49 JoSt

So hats bei mir vorm Albstadt Marathon auch ausgesehen, jetzt hat meine Frau den Anspruch auf gemeinsame Freizeit erhoben. Liegen geblieben ist auch etwas, also hab ich grad garnicht soviel Zeit. Zudem sind meine Kumpel, mit denen ich eigentlich oft fahr grad bei ner Transalb Tour. Nach dem Urlaub gehts wieder richtig los.

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  07.08.2013 20:08


50 JoSt

Den nächsten Marathon fahr ich ja auch nur in dermittleren Distanz mit 60 km und 1200 hm. Also ist mein kleines Motivationstief nicht sooo schlimm. zwinker

Wer hat welche Marathonerfahrungen?  •  07.08.2013 20:24


nach oben     weiter

 
       
    Regeln Impressum Datenschutz MTB-Forum-Sitemap Mountainbike-Forum Jörgs_Forum ©F.Aschoff